Borken



Alles zum Ort "Borken"


  • Tischtennis: Überkreisliche Ligen

    Fr., 24.01.2020

    TTC Ladbergen im Kellerduell gefordert – TTC Lengerich will Platz zwei festigen

    Thomas Kuhn strebt mit dem TTC Ladbergen in Kinderhaus einen Sieg an.

    Mit den beiden Spitzenteams der Tischtennis-Landesliga bekommen es am Wochenende Westfalia Westerkappeln (in Borken) und Cheruskia Laggenbeck (zu Hause gegen Merfeld) zu tun. Nicht im Einsatz sind die Bezirksligisten TTV Mettingen und TuS Recke, die ihre Spiele verlegt haben.

  • Betrug: Love-Scamming

    Di., 21.01.2020

    Mann verliert Geld an "große Liebe"

    Betrug: Love-Scamming: Mann verliert Geld an "große Liebe"

    Statt die große Liebe zu finden, verlor ein Mann aus dem Kreis Borken eine fünfstellige Geldsumme. Über ein soziales Netzwerk hatte er Kontakt zu einer Frau, die ihn wiederholt um Geld bat. Die Polizei Borken warnt nun vor dem sogenannten Love-Scamming. 

  • Textilhersteller Wülfing

    So., 19.01.2020

    Zehn Webstühle für Borghorst

    Gut aufgestellt präsentiert sich das Tochterunternehmen des Borkener Textilherstellers Wülfing in Borghorst. Auch 2020 will Wülfing weiter in den Standort in Borghorst investieren.

    Nach mehr als einem Jahrzehnt stetigen Wachstums ist der Umsatz beim Traditionsunternehmen Wülfing im vergangenen Jahr leicht um 2,5 Millionen auf 82 Millionen Euro gesunken: Nach dem Rekordjahr 2018 ein trotzdem nach wie vor sehr zufriedenstellendes Ergebnis, zumal die Produktionsauslastung das ganze Jahr über gewährleistet war, heißt es in einer Pressemitteilung des Textilherstellers aus Borken, der 2014 die seinerzeit insolvente Weberei Arnold Kock an der Altenberger Straße übernommen hatte. Für 2020 schaut das Unternehmen optimistisch nach vorne.

  • 53 Taten eingeräumt

    Fr., 17.01.2020

    24-Jähriger gesteht Einbruchserie in Borken

    53 Taten eingeräumt: 24-Jähriger gesteht Einbruchserie in Borken

    Ermittlungserfolg für die Kriminalpolizei: Ein 24 Jahre alter Borkener hat nun gestanden, für eine Vielzahl von Einbrüchen in Geschäftsräume in der Borkener Innenstadt verantwortlich gewesen zu sein. Das teilte die Polizei am Freitag mit. 

  • K+K-Cup in Münster: Westfalentag

    Fr., 10.01.2020

    KRV Borken holt fehlerfrei den Titel

    Der KRV Borken hat das Mannschaftsspringen der westfälischen Kreisverbände gewonnen. Mannschaftsführer Gerd Könemann (l.) und seine Reiter Reto Weishaupt (RV Ahaus-Ammeln), Yann Chartier und Hermann Ostendarp (beide ZRFV Borken) sowie Stefan Engbers (RFV Südlohn-Oeding) schafften den Sieg mit einem Null-Fehler-Gesamtergebnis. Zweiter wurde das Team vom Reiterverband Münster vor Steinfurt.

    Beim Wettstreit um die Westfälische Mannschaftsmeisterschaft hat die Equipe des Kreisreiterverbands Borken den Titel im Springen gewonnen. Münster wurde ein Fehler am letzten Hindernis zum Verhängnis, bis dahin hätte es ein Stechen geben können.

  • K+K-Cup: Westfalentag

    Mi., 08.01.2020

    Auch der zweite Platz macht Münsters Springreiter glücklich

    Ingrid Klimke und Weisse Düne erreichten mit Münsters Springreiter-Equipe beim Westfalentag das Finale, in dem nur Borken besser als der Gastgeber war.

    Beim Wettstreit um die Westfälische Mannschaftsmeisterschaft hat die Equipe des Kreisreiterverbands Münster den Sieg knapp verpasst. Ein Fehler am letzten Hindernis kostete das Team ein mögliches Stechen. Neuer Titelträger ist der Kreisreiterverband Borken.

  • Kriminalität

    Do., 02.01.2020

    Frau in Borken erstochen: Haftbefehl gegen Ex-Partner

    Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei.

    Borken (dpa/lnw) - Nach dem Tod einer Frau in Borken hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den ehemaligen Lebensgefährten der 52-Jährigen beantragt. In der Vernehmung habe der 59-Jährige eingeräumt, sich in der Tatnacht mit der Frau gestritten zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Allerdings habe er angegeben, sich nicht an das Geschehen erinnern zu können. Der Verdächtige sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

  • Mordkommission ermittelt

    Do., 02.01.2020

    Frau starb durch Messerstiche - Ex-Partner unter Verdacht

    Mordkommission ermittelt: Frau starb durch Messerstiche - Ex-Partner unter Verdacht

    Ein Mann soll in Borken in der Silvesternacht seine 52 Jahre alte Ex-Lebensgefährtin mit Messerstichen getötet haben. Vor der Tat soll ein Streit eskaliert sein, der 59-Jährige hat in seiner polizeilichen Vernehmung angegeben, sich nicht an das Geschehen erinnern zu können.

  • Kriminalität

    Mi., 01.01.2020

    Frau stirbt durch Messerstiche: Ex-Partner unter Verdacht

    Borken (dpa/lnw) - Ein Mann soll in Borken in Westfalen in der Silvesternacht seine 52 Jahre alte Ex-Lebensgefährtin mit Messerstichen getötet haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Neujahrstag mitteilten, stehe der 59-Jährige unter dringendem Verdacht. Vor der Tat soll ein Streit eskaliert sein.

  • Brände, Streits und Körperverletzungen

    Mi., 01.01.2020

    Viel Arbeit für die Einsatzkräfte

    Viele Raketen waren im Nebel kaum zu erkennen. In etlichen Gebäuden wurden durch die Pyrotechnik Brandmeldeanlagen ausgelöst.

    Reichlich Arbeit bescherte die Silvesternacht Feuerwehren und Rettungsdiensten. Sie mussten zu 21 Brandeinsätzen und technischen Hilfeleistungen sowie 72 Rettungsdiensteinsätzen ausrücken. Eine positive Bilanz zog die Polizei.