Celle



Alles zum Ort "Celle"


  • Urteil

    Fr., 19.06.2020

    Gemeinsame steuerliche Veranlagung auch nach Trennung

    Ehepartner haben einen Anspruch auf gemeinsame Veranlagung. Das kann auch nach einer Trennung gelten.

    Die gemeinsame steuerliche Veranlagung kann sich auszahlen. Daher haben Ehepartner auch einen Anspruch darauf - selbst nach einer Trennung.

  • Haftbefehl erlassen

    Mo., 08.06.2020

    21-Jähriger soll Terroranschlag auf Muslime geplant haben

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiauto. Ein 21-Jähriger aus Hildesheim soll im Internet einen Anschlag mit mehreren Toten angekündigt haben.

    Im Internet soll ein 21-Jähriger aus Niedersachsen einen Anschlag mit vielen Toten angekündigt haben. Den Ermittlern zufolge nahm er dabei Bezug auf einen rechtsextremistischen Attentäter.

  • Geschenkt ist geschenkt?

    Di., 28.04.2020

    Sozialhilfeträger hat Anspruch auf Erspartes für die Enkel

    Viele Großeltern legen Geld zurück für die Enkel - wenn sie im Alter finanzielle Hilfe eines Sozialhilfeträgers benötigen, kann dieser das gesparte Geld aber einfordern.

    Geschenkt ist geschenkt, und wiederholen ist gestohlen. Dieses Sprichwort lässt sich nicht immer anwenden. Denn in manchen Fällen müssen Beschenkte die Gaben tatsächlich wieder herausgeben.

  • Terrorismus

    Do., 16.04.2020

    In Abu-Walaa-Prozess steht Urteil gegen Mitangeklagten bevor

    Der Angeklagte Abu Walaa, mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz IS in Deutschland, im OLG Celle.

    Celle (dpa/lnw) - Im Prozess gegen den mutmaßlichen Deutschlandchef der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Walaa, ist das Verfahren gegen einen geständigen Mitangeklagten abgetrennt worden. Die Plädoyers sollen am kommenden Mittwoch gehalten werden, das Urteil ist für den 29. April vorgesehen, wie das Oberlandesgericht Celle am Donnerstag mitteilte. Dem 30-Jährigen wird vorgeworfen, als Teil eines Netzwerks die Miliz unterstützt zu haben, zur Terrorismusfinanzierung beigetragen sowie Beihilfe zur Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat geleistet zu haben. (Az.: StB 6/20)

  • Zufallsopfer?

    Mi., 08.04.2020

    Haftbefehl nach Tötung eines 15-Jährigen

    Der 15-Jährige war nach Angaben der Polizei in der Nähe des Celler Bahnhofs mit dem Fahrrad unterwegs, als er von dem 29-Jährigen angegriffen wurde.

    Die Szene wirkt so harmlos: Ein 15-Jähriger fährt mit dem Fahrrad durch die beschauliche Stadt Celle in Niedersachsen. Doch dann sticht ihn ein Mann unvermittelt nieder. Der Junge hat keine Chance. Und der Angreifer - schweigt.

  • Kunst

    Fr., 27.03.2020

    «Leben im Risikomodus auch vor Corona»: Timm Ulrichs wird 80

    Der Künstler Timm Ulrichs spricht bei der Inbetriebnahme seiner Installation «wir-kl-ich» im Sprengel Museum.

    Er ist ein Pionier der Konzeptkunst und Meister der Selbstinszenierung. Mit zahlreichen Ausstellungen wird Timm Ulrichs aus Anlass seines runden Geburtstags gefeiert - doch jetzt sind die Museen dicht. Der Künstler bleibt trotzdem gelassen.

  • Terrorismus

    Di., 17.03.2020

    Verteidiger im Abu-Walaa-Prozess müssen weitermachen

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Celle/Karlsruhe (dpa/lni) - Nach dem überraschenden Geständnis eines Mitangeklagten im Abu-Walaa-Prozess haben dessen Anwälte vergeblich versucht, die Pflichtverteidigung abzubrechen. Dass der 30-jährige Terrorverdächtige ohne Absprache seine Strategie geändert und ein Geständnis abgelegt hat, rechtfertige keinen Rückzug der beiden Verteidiger, entschied der Bundesgerichtshof in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss. Die Anwälte hatten vorgebracht, das Vertrauensverhältnis sei durch das Geständnis zerstört, weil der Angeklagte die Vorwürfe in Absprache mit ihnen in dem seit zweieinhalb Jahren laufenden Prozess zuvor geleugnet hatte.

  • Terrorismus

    Mi., 26.02.2020

    Mitangeklagter im Abu-Walaa-Prozess aus U-Haft entlassen

    Bewaffnete Polizeibeamte vor dem Eingang zum Oberlandesgericht in Celle.

    Auf der Zielgeraden kommt in den Abu-Walaa-Prozess Bewegung. Nach fast zweieinhalb Jahren Schweigen reden mehrere Angeklagte. Nach einem Geständnis kommt einer von ihnen aus der U-Haft frei.

  • Gericht

    Di., 11.02.2020

    Hoher Schadenersatz für zweimal geplatzte Reise

    Wenn ein Urlaubsflug kurzfristig gestrichen wird, ist das ärgerlich - wenn das gleich zweimal passiert, haben Urlauber die Aussicht auf hohen Schadenersatz.

    Zweimal reist eine Familie zum Flughafen, um in den Urlaub zu fliegen - und zweimal fällt die Reise ganz kurzfristig ins Wasser. Ein solches Fiasko rechtfertigt eine hohe Entschädigung.

  • Terrorismus

    Di., 28.01.2020

    Im Abu-Walaa-Prozess bröckelt die Mauer des Schweigens

    Bewaffnete Polizeibeamte sichern einen Eingang zum Oberlandesgericht.

    Seit mehr als zwei Jahren schweigen die mutmaßlichen Terrordrahtzieher rund um den Prediger Abu Walaa vor Gericht. Nun redet erstmals einer der Angeklagten - und bestreitet so einiges.