Ems



Alles zum Ort "Ems"


  • Ems-Renaturierung

    Fr., 22.01.2021

    Ab 3,50 Meter läuft sie über

    Links führt der Weg die Ems in ihr neues Bett, rechts ist der alte Emslauf zu sehen, in der Mitte die Insel, auf der zur Zeit noch gearbeitet wird. Ganz rechts ist noch ein Stück vom Zwischendeich zu erahnen. Dass der überspült wird, sei so vorgesehen.

    Man kann gut beobachten, wie der Tote Arm ab einem Stand der Ems von über drei Metern vollläuft.

  • Fußball: Seit 25 Jahren Schiedsrichter

    Mi., 20.01.2021

    Werner Eicher ist als Spätberufener schnell aufgestiegen

    Werner Eicher bei einem seiner Einsätze bei der Hallenstadtmeisterschaft in Münster. 2009 leitete der Westbeverner vor großer Kulisse das Finale am Berg Fidel.

    Als Schiedsrichter ist Werner Eicher spät angefangen. Mittlerweile pfeift er seit 25 Jahren für Ems Westbevern. Stress habe es bei keinem Verein gegeben, sagt der 66-Jährige – mit einer Ausnahme. Eicher war zuletzt als Schiri-Beobachter tätig und kümmert sich um die jungen Unparteiischen beim SV Ems.

  • Renaturierung der Ems Teil III

    Di., 19.01.2021

    Alles eine Frage des Geldes

    Sieht mächtig struppig aus am Ufer der Ems. Gestern wurden damit begonnen die Gehölze „auf den Stock“ zu setzen.

    Dsa nächste Teilstück der Emsrenaturierung in Greven wird jetzt vorbereitet. Dann ist zwischen Schöneflieth und Beach alles wieder im Naturzustand.

  • Flyer von „Tourismus + Kultur“

    Mi., 13.01.2021

    Heimat-Touren für kalte Tage

    Diese Winter-Wunderlandschaft fotografierte Simone Thieringer vor einigen Jahren. Sie ist im neuen Flyer der Stadttouristik zu sehen, der sich mit neuen Winter-Wandertouren beschäftigt.

    In einem neuen Flyer haben die Verantwortlichen von Tourismus + Kultur zwei kombinierbare Tipps für Heimat-Touren durch die kalte Jahreszeit zusammengestellt.

  • Aktion der Pfadfinder der St.-Josefsgemeinde und der Messdienergemeinschaft St. Martinus

    So., 10.01.2021

    Freiwillige zufrieden mit Erlösen

    Zahlreiche freiwillige Helfer waren am Samstag im Einsatz und sammelten ausrangierte Tannenbäume vom Weihnachtsfest ein. Restliche Bäume werden heute noch abgeholt.

    In Greven waren am Samstag rund 30 Freiwillige unterwegs, um ausrangierte Tannenbäume einzusammeln. Mit den Erlösen zeigen sie sich zufrieden – auch wenn weniger gespendet wurde als vor Corona.

  • SV Ems führt eine Reihe von Maßnahmen durch

    Fr., 08.01.2021

    Am Sportplatz wird gebuddelt

    Auf der Sportanlage des SV Ems Westbevern wurde in den vergangenen Wochen viel gebuddelt. Der alte Zaum wurde abgebaut, Fahnenmasten wurden versetzt. Ein neuer 6,10 Meter hoher Zaun soll, um vier Meter verrückt, im neuen Jahr errichtet werden. Die frei gewordene Fläche wird für Fahrradständer genutzt.

    Kräftig gearbeitet wurden in der letzten Zeit am Westbeverner Sportplatz. Nicht nur Zäune und Fahnenmasten wurden versetzt.

  • Pfadfinder und Messdiener

    Do., 07.01.2021

    Coronakonforme Tannebaum-Aktion

    Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden am kommenden Samstag wieder eingesammelt.

    Die Traktoren fahren wie jedes Jahr durch die Wohngebiete, aber dieses mal mit Spendendosen.

  • Veranstaltungen in der Virus-Zeit

    Mi., 06.01.2021

    „Wir planen auf Sicht“

    So könnte es aussehen: „Sweety Glitter & The Sweethearts“ werden Anfang August in einem Zelt am Hallenbad auftreten – wenn der Virus es erlaubt.

    Im Normalfall würde sich Hamelmann derzeit mit der Organisation des ersten Stadtfestes und der Grevener Musiknacht beschäftigen, aber das ist zur Zeit schwierig.

  • Verwaltung ist auf der Suche nach einer Lösung

    Mo., 04.01.2021

    Gelbes Sack-Chaos im Süden

    Die Gelben Säcke türmen sich bereits an einigen Stellen im Süden der Stadt, dort sollen sie laut Abfallkalender aber eigentlich erst am 22. Januar abgefahren werden.

    Im Süden Telgtes liegen an vielen Stellen Gelbe Säcke herum. Ginge es nach dem aktuellen Abfallentsorgungskalender, würden sie erst am 22. Januar abgeholt. Die Stadtverwaltung will mit dem Entsorger einen Weg finden, diese bereits früher abfahren zu lassen.

  • Stadt und Winkhaus arbeiten Hand in Hand

    Di., 22.12.2020

    Standortgerechte Bäume als Ersatz für gefällte Pappeln

    Stadt und Winkhaus arbeiten Hand in Hand: Standortgerechte Bäume als Ersatz für gefällte Pappeln

    Für die gefällten Pappeln an der Ems sollen andere Bäume gepflanzt werden.