NRW



Alles zum Ort "NRW"


  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    13,8 Millionen Bürger in NRW können EU-Parlament mitwählen

    Europawahl.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Heute öffnen auch in Nordrhein-Westfalen die Wahllokale zur Europawahl. Im bevölkerungsreichsten Bundesland sind rund 13,8 Millionen Menschen wahlberechtigt. Sie können bis 18.00 Uhr abends ihre Stimme persönlich abgeben.

  • Zukunftsnetz Mobilität

    Sa., 25.05.2019

    Lüdinghausen wird Mitglied

    Ist innerhalb des Zukunftsnetzes für die Kommunen in den Kreises Coesfeld und Borken zuständig: Wiebke Weltring.

    Nachbarorte wie Nordkirchen, Olfen und Dülmen sind es bereits, nun folgt Lüdinghausen: Der Bauausschuss hat am Donnerstagabend den Beitritt zum „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ beschlossen.

  • Missbrauchsfall

    Sa., 25.05.2019

    Bericht: Lügde-Opfer fühlen sich durch Briefe geoutet

    Auf dem Campingplatz in Lügde an der Landesgrenze zu Niedersachsen sollen über Jahre hinweg zahlreiche Kinder schwer sexuell missbraucht worden sein.

    Lügde/Bielefeld (dpa) - Im Missbrauchsfall von Lügde fühlen sich Familien von Opfern nach einem Zeitungsbericht durch Post der NRW-Opferschutzbeauftragten geoutet.

  • Radstation am Gronauer Bahnhof

    Fr., 24.05.2019

    Belebung lässt auf sich warten

    Die Radstation ist videoüberwacht, aber frei zugänglich. Die ehemalige Fahrradwerkstatt (links hinter der Scheibe) steht seit über einem Jahr leer.

    Die Radstation am Gronauer Bahnhof hat keinen guten Ruf. Aus der frei zugänglichen Anlage würden immer wieder Räder gestohlen, lautet ein Kritikpunkt. Der Bauausschuss hat vor zehn Monaten Gegenmaßnahmen beschlossen. Doch die Verwaltung hat den Beschluss bis heute nicht umgesetzt.

  • Kooperationspartner feiern „Fünf Jahre Kibaz“

    Fr., 24.05.2019

    Bewegung macht Kinder stärker

    An insgesamt zehn Stationen hatten Kindergartenkinder, Grund- und Förderschüler die Möglichkeit, sich sportlichen Herausforderungen zu stellen. Am Ende ist jedes Kind mit dem Kinderbewegungsabzeichen ausgezeichnet worden.

    Das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) gibt es mittlerweile fünf Jahre. Ein Anlass zu feiern und weiter für das praxisorientierte Angebot im Kreis Steinfurt zu werben.

  • Urteile

    Fr., 24.05.2019

    Versicherung muss geschrotteten Porsche erstatten

    Die Statue der Justitia steht von hinten von der Sonne angestrahlt.

    Dicht hintereinander rasen zwei Sportwagen über eine Landstraße in NRW. Ein Porsche kommt auf die Gegenspur und prallt in ein anders Auto. Hat der Fahrer ein Anrecht auf eine Erstattung von seiner Versicherung?

  • WN OnlineMarketingClub

    Havixbeck

    Schmengler Dämmtechnik GmbH

    Havixbeck: Schmengler Dämmtechnik GmbH

    Professionelle Kälte- und Wärmedämmung.

  • Landtag

    Fr., 24.05.2019

    Reul: Genügend Beschwerde-Möglichkeiten bei Polizei-Fehlern

    Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) sieht keinen Korrekturbedarf bei der im März neu geschaffenen Position des Polizeibeauftragten NRW. Jeder Polizeibeschäftigte könne sich ohne dienstliche Nachteile an den Beauftragten wenden und auf Fehler oder Mängel hinweisen, sagte Reul am Freitag im Düsseldorfer Landtag. Dies sei auch anonym möglich. Auch für unzufriedene Bürger gebe es ein Beschwerde-Management.

  • Landtag

    Fr., 24.05.2019

    Landtag gegen Clan-Kriminalität: «Jetzt räumen wir auf!»

    Abgeordnete des Landtages sitzen im Plenum.

    Über 100 kriminelle Clans treiben in NRW ihr Unwesen: Raub, Erpressung, Tötungsdelikte - die ganze Palette der Rohheitsdelikte. Alle Parteien im Landtag wollen das stoppen. Aber wie? Nicht bloß Laufburschen fangen, sondern bei den Bossen klingeln, meint die SPD.

  • Wahlen

    Fr., 24.05.2019

    Schießstand und Blumenladen: Ungewöhnliche Wahlorte in NRW

    Ein Stimmzettel für die Wahl zum europäischen Parlament ist mit einem Magneten befestigt.

    Köln (dpa/lnw) - Ein Blumenladen in Herne und ein Autohaus in Bochum: Bei der Europawahl an diesem Sonntag können einige Bürger in Nordrhein-Westfalen ihre Stimme an ungewöhnlichen Orten abgeben. So befindet sich ein Wahllokal im Wohnzimmer einer Leverkusener Familie. Im niederrheinischen Brüggen wird nach Angaben des Landeswahlleiters auf dem Schießstand eines Schützenvereins gewählt und in Löhne im Heimatmuseum. Die Menschen im sauerländischen Nachrodt-Wiblingwerde geben ihre Stimme in einer katholischen Friedhofskapelle ab. In Castrop-Rauxel steht eine Wahlurne im Besucherraum der Justizvollzugsanstalt.