Schöppingen



Alles zum Ort "Schöppingen"


  • Projekt an der Sekundarschule Horstmar-Schöppingen

    Sa., 14.12.2019

    Schülerinnen begeben sich am Schöppinger Berg auf historische Spuren

    Künstlerdorf-Stipendiatin Frauke Materlik (r.) initiierte das Projekt. Rainer Wesker (l.), Filialleiter der unterstützenden Sparkasse, freute sich am Freitag über die gelungenen Kunstwerke.

    Es ist ein ungewöhnliches Projekt. Mit selbst gebastelten Objekten sind Sekundarschülerinnen der Jahrgangsstufe 10 am Freitag über den Schöppinger Berg gelaufen. Das hatte einen ganz speziellen Grund.

  • Adventskonzert am Sonntag (15. Dezember)

    Fr., 13.12.2019

    Pfarrer Christoph Backhaus spielt in der Schöppinger Feuerwehrkapelle

    Pfarrer Christoph Backhaus hat sein Tenorhorn fest im Anschlag und den Blick aufs Notenblatt gerichtet. Am Sonntag spielt der 60-Jährige nicht nur in der Feuerwehrkapelle er moderiert auch das Adventskonzert.

    Christoph Backhaus sitzt mit seinem Tenorhorn in der hintersten Reihe des Orchesters, nur wenige Meter vom Altar der St.-Brictius-Kirche entfernt. Üblicherweise steht der Pfarrer der Kirchengemeinde St. Brictius an diesem Ort als Zelebrant im Mittelpunkt. Die andere Rolle ist ihm auch lieb.

  • Kultur im Studio

    Fr., 13.12.2019

    Bläser-Trio interpretiert mehrere Komponisten

    Die Mitglieder des Sinfonischen Kreisblasorchesters Borken, (v.l.) Lisa Bengfort, Tobias Bork und Maxi Krähling, treten am morgigen Samstag im Rahmen der Reihe „Kultur im Studio“ auf.

    Das Trio Li-Ma-To tritt am morgigen Samstag um 19.30 Uhr in der Reihe „Kultur im Studio“ im Studio der Fotografen Feldhaus, Lindenstraße 23, auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

  • Schöppinger wollen vom Vorweihnachtstrubel abschalten

    Do., 12.12.2019

    NSKKV lädt zu den Weihnachtsträumen ein

    Die Buden für die Weihnachtsträume sind ebenso vorbereitet wie die Plakate, die die Elferratsmitglieder Martin Börsting (l.) und Thomas Saar präsentieren.

    Das Beste kommt zum Schluss. So sieht es der Neue Schöppinger Karneval Verein (NSKKV) mit seinen Weihnachtsträumen am 21. und 22 Dezember (Samstag/Sonntag). Und das hat einen einfachen Grund.

  • Freundeskreis Schöppinger Konzerte stellt neues Halbjahresprogramm vor

    Mi., 11.12.2019

    Blick über den Tellerrand wagen

    Der Freundeskreis Schöppinger Konzerte – hier (v.l.) Ulf Kapitza, Silvia Tummel, Pfarrer em. Wolfgang Böcker und Uwe van de Loo – hofft darauf, dass möglichst viele Interessierte das Programm im ersten Halbjahr 2020 wahrnehmen.

    Neugierig auf Neues machen, das möchte der Freundeskreis Schöppinger Konzerte wieder mit seinem jetzt vorgestellten Programm für das erste Halbjahr 2020.

  • Bauvorhaben an der Hauptstraße

    Mi., 11.12.2019

    Schöppinger Gemeinderat lobt Tummels Baupläne

    Die Häuser Hauptstraße 10 bis 14 sollen abgerissen werden, damit dort ein Zehn-Parteien-Haus entstehen kann. Rechts im Bild steht eine Stele, die an das ehemalige Stadttor erinnert.

    Der Gemeinderat hat sich am Montag einstimmig für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den Bereich Hauptstraße 10 bis 14 ausgesprochen. Die Ratsmitglieder lobten die dort geplante Nutzung.

  • Kosten für Kreisumlage steigen aufgrund hoher Steuereinnahmen

    Di., 10.12.2019

    Schöppinger Haushalt weist ein Minus von 646 585 Euro aus

    Die wichtigsten Zahlen des von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachten Haushalts 2020. Am Ende weist das Zahlenwerk ein Minus von rund 646 000 Euro aus

    Unter dem Strich steht ein Minus. Der von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachte Haushalt 2020 weist einen Fehlbetrag von rund 646 000 Euro aus. Mit welch schwierig zu kalkulierenden Rahmenbedingungen, besonders bei der Gewerbesteuer, die Verwaltung um Kämmerin Maria Fuchs den Haushalt aufstellen muss, zeigt sich am Haushaltsjahr 2018.

  • Erste Sprechstunde in Schöppingen

    Di., 10.12.2019

    „Wohn-Mobil“: Niedrige Hemmschwelle soll Kontakt erleichtern

    Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (l.) spricht mit Ingo Hoppe vom Projekt „Wohn-Mobil“.

    „Wir arbeiten mobil und dezentral, um möglichst viele Menschen zu erreichen“, sagt Ingo Hoppe vom Projekt „Wohn-Mobil“. Das Projekt des Vereins für katholische Arbeiterkolonien in Westfalen ist ein niedrigschwelliges Hilfsangebot vor allem für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen im Kreis Borken. Jetzt fand die erste Sprechstunde in der Schöppinger Gemeindeverwaltung statt.

  • Theater-Ensemble inszeniert Dickens‘ „Weihnachtsgeschichte“

    Mo., 09.12.2019

    Christoph Tiemann erweckt Ebenezer Scrooge mit Leben

    In rund 20 Rollen schlüpften die Schauspieler bei der „Weihnachtsgeschichte. Selbst die Hintergrundgeräusche brachte die Gruppe perfekt auf die Bühne.

    Haben Sie Angst vor Gespenstern? Wer sich auf eine Geistergeschichte einlässt, darf auch Grusel und etwas Gänsehautgefühl erwarten. Christoph Tiemann erweckte den knarzigen Ebenezer Scrooge wieder zum Leben. Und wie.

  • Vernissage im St.-Antonius-Haus

    So., 08.12.2019

    Schöppingerin Mechthild Ossege stellt erstmals Bilder aus

    Erstmals stellt Mechthild Ossege ihre Bilder öffentlich aus. Die Gemenerin findet ihre Motive in der Natur und durch ihre Mitmenschen.

    Mechthild Ossege stellt seit Freitag ihre Arbeiten unter dem Titel „Das Leben ist bunt“ in der Wohnraumgalerie im St.-Antonius-Haus aus. Die Gemenerin ist eher auf einem ungewöhnlichen Weg zur Malerei gekommen.