St. Lamberti



Alles zum Ort "St. Lamberti"


  • Große Prozession am Sonntag

    Di., 02.07.2019

    Lange Tradition und Vertrauen

    Die Große Prozession geht auf das Jahr 1382 zurück.

    Ihre Ursprünge gehen zurück auf Zeiten, als in Münster die Pest wütete und ein Großbrand weite Teile der Stadt zerstörte. Damals brauchten die Bürger einiges an Gottvertrauen, um diese Katastrophen zu überwinden. Am Sonntag (7. Juli) zieht nun die nächste Große Prozession durch die Innenstadt. Ihr Motto diesmal: „Was für ein Vertrauen“.

  • Goldenes Piesterjubiläum

    So., 30.06.2019

    St. Lamberti dankt drei besonderen Hirten

    Dr. Ludger Winner (v.l.), Günther Weigand und Reinhard Mönninghoff feierten am Sonntag in St. Lamberti ihr Goldenes Priesterjubiläum.

    In St. Lamberti haben am Sonntag drei emeritierte Pfarrer ihr Goldenes Priesterjubiläum gefeiert. Dabei ging es um Dienst und Verdienste, aber auch um die Mondlandung und eine Fernsehserie, die wirklich jeder kennt.

  • Aktion „Maria 2.0“

    Di., 25.06.2019

    Demonstration in Münster

    Der kfd-Diözesanverband Münster plant am 6. Juli eine Demonstration im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ in Münster.

    Die Aktion „Maria 2.0“ geht weiter. Am 6. Juli plant der kfd-Diözesanverband Münster eine Demonstration in der Domstadt. Auch die Frauen aus Ochtrup und Metelen können dabei sein.

  • Fronleichnamsprozession

    Fr., 21.06.2019

    Demonstrationen des Glaubens

    Als sichtbares Zeichen des Glaubens trugen die Geistlichen – hier Kaplan Bernd Bettmann – bei der Fronleichnamsprozession die Monstranz mit der Hostie durch Ochtrup.

    Am Donnerstag feierten auch die Katholiken in Ochtrup Fronleichnam. Sowohl in den Seelsorgebezirken St. Marien und St. Lamberti, als auch in den beiden Ortsteilen fanden Prozessionen statt.

  • kfd St. Lamberti

    Mi., 05.06.2019

    Dank an Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst

    Teamsprecherin Birgit Potthoff (l.) verabschiedete Käthe Hoffstedde (2.v.l.) aus dem Besuchsdienst. Verstärkt wird das Team künftig von (v.r.) Gisela Lippers und Gaby Wesseling.

    Die kfd St. Lamberti veranstaltete Abend für Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst.

  • Schützenbruderschaft St. Lamberti

    Mo., 03.06.2019

    Samstag wird Mecklenbecks neuer Regent gekürt

    Nach dem Königsschuss im vergangenen Jahr trugen die Bruderschaftler ihre neue Majestät Thomas Schwarzer auf den Armen.

    Über Pfingsten geht es in Mecklenbeck auch anno 2019 wieder hoch her: Die St.-Lamberti-Bruderschaft lädt Jung und Alt zum Schützenfest ein.

  • Ochtrup einst und heute

    Fr., 10.05.2019

    kfd St. Lamberti im Wandel der Zeit

    Teamsprecherin Birgit Potthoff verlieh jetzt über 80 Frauen eine Urkunde für ihre langjährige Treue zur Frauengemeinschaft.

    Bererits Ende des 19. Jahrhunderts gab es in Ochtrup die „Genossenschaft christlicher Mütter“ mit immerhin 280 Mitgliedern. Heute hat allein die kfd St. Lamberti 460 Mitglieder. 80 von ihnen sind bereits ein halbes Jahrhundert und länger dabei. Vieles hat sich seitdem verändert, einiges ist auch gleich geblieben. Die Frauen haben jede Menge zu erzählen.

  • Ehemaliger Pfarrer von St. Lamberti

    Mi., 24.04.2019

    Detlef Ziegler will Auszeit bis Christi Himmelfahrt nehmen

    Pfarrer Dr. Detlef Ziegler

    Das Ergebnis eines Konflikts: Seit Ostermontag ist Detlef Ziegler nicht mehr Pfarrer von St. Lamberti. Gegenüber unserer Zeitung berichtet der Geistliche, bis wann seine selbst gewählte Auszeit dauern soll.

  • Pfarrei St. Lamberti

    Mo., 22.04.2019

    Pfarrer Detlef Ziegler nimmt Auszeit

    Dr. Detlef Ziegler

    Der Pfarrer von St. Lamberti, Dr. Detlef Ziegler, nimmt eine Auszeit. Der Bischof hat ihn am Ostermontag von seiner Aufgabe entpflichtet, berichtet das Bistum.

  • Kammerchor St. Lamberti

    Mo., 08.04.2019

    Reinster Wohlklang bei starken Texten

    Die selten zu hörenden Deutschen Bußpsalmen aus der Sammlung „Threnodiae Davidicae“ von Melchior Franck stellte der Kammerchor St. Lamberti am Sonntagnachmittag vor.

    Starke Texte – das sind die Bußpsalmen, und die darin formulierten Bitten hören sich für heutige Maßstäbe ungewohnt an. „Herr, verstöre meine Feinde um deiner Güte willen und bringe alle um, die meine Seele ängsten“, heißt es etwa in Psalm 143. Wenn diese unbequemen Texte jedoch, in frühbarocker Manier vertont, vom Kammerchor St. Lamberti fabelhaft vorgetragen werden, dann ist das der reinste Wohlklang. Unter der Leitung von Alexander Toepper sang das Ensemble am Sonntagnachmittag sechs Deutsche Bußpsalmen aus der Sammlung „Threnodiae Davidicae“ von Melchior Franck. Ein Gambenconsort mit Magdalena Meyberg-Crighton, Jochen Thesmann, Andrea Thül-Reddig und Robert Memering sowie An-dreas Peters (Zink), Lukas Oppermann (Laute) und Matthias Imkamp (Posaune) begleiteten den Chor.