Bündnis 90/Die Grünen



Alles zur Organisation "Bündnis 90/Die Grünen"


  • Mehr Geld für die Bahn

    Di., 23.07.2019

    Grüne wollen Inlandsflüge bis 2035 überflüssig machen

    Billiger als Zugfahren: Passagiere steigen in ein Flugzeug der irischen Low-Cost-Airline Ryanair.

    Im Jahr 2018 gab es mehr als 20 Millionen Inlandsflüge, eine Belastung für das Klima. Die Grünen wollen verstärkt auf eine Alternative setzen.

  • Baufirmen sind ausgelastet

    Di., 23.07.2019

    Brückensanierungen kosten Bahn doppelt so viel wie geplant

    Ein Zug fährt bei Osnabrück über eine alte Brücke, die mit Stahlbetonelementen erneuert wird.

    Viele Bahnbrücken in Deutschland sind nicht mehr gut in Schuss. Sie zu sanieren, ist aufwendig - und durch den Bauboom noch deutlich teurer als zunächst geplant. Die Grünen sehen den Verkehrsminister in der Pflicht.

  • Klima

    Di., 23.07.2019

    Grünen-Papier: Inlandsflüge bis 2035 überflüssig machen

    Berlin (dpa) - Die Grünen wollen das Bahnfahren in den nächsten 25 Jahren so attraktiv machen, dass sich Inlandsflüge nicht mehr lohnen. «Bis 2035 wollen wir Inlandsflüge weitestgehend obsolet machen», heißt es in einem Autorenpapier aus der Grünen-Bundestagsfraktion, das der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt. Die Bahn soll demnach jährlich drei Milliarden Euro bekommen, um das Schienennetz auszubauen und schneller zu machen. Ziel müsse sein, die Fahrzeit zwischen möglichst vielen Orten im Inland und ins benachbarte Ausland auf «maximal vier Stunden» zu senken.

  • LOV und Bündnis 90/Die Grünen suchen Paten für ihr Blühstreifen-Projekt

    Mo., 22.07.2019

    Es summt und brummt

    Landschaftsökologe Hendrik Specht gab Infos zur Blühfläche in Leer.

    „Blühendes Band durch Bauernhand“ lautet der Titel eines Projektes, in dessen Rahmen Landwirte eigens Blühflächen für Insekten anlegen. Das hat auch der LOV-Vorsitzende Berthold Tenkmann in Leer getan. Auf seiner Bienenweide gab es jetzt ein Infotermin, zu dem der LOV und die Grünen eingeladen hatten. Sie suchen Bürger, die Blühpaten werden wollen.

  • Aufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeisterin

    Mo., 22.07.2019

    UWG und Grüne wollen Aufklärung

    Der Kreis Steinfurt hat Bürgermeisterin Sonja Schemmann zur Stellungnahme über die Vorgänge rund um das gescheiterte Vergabeverfahren für den Neubau eines Bürgerzentrums aufgefordert. Die UWG und das Bündnis 90/Die Grünen haben eine Aufsichtsbeschwerde gegen Nordwaldes erste Bürgerin eingereicht.

  • Parteien

    So., 21.07.2019

    Union baut Vorsprung auf Grüne in weiterer Umfrage aus

    Köln (dpa) - Die Union hat sich in einer weiteren Umfrage als stärkste Kraft behauptet und den Abstand zu den Grünen vergrößert. Im Emnid-Sonntagstrend für die «Bild am Sonntag» gewannen CDU und CSU einen Punkt hinzu und kommen jetzt auf 27 Prozent. Die Grünen büßten dagegen zwei Punkte ein und erreichen nur noch 22 Prozent. Dahinter folgen SPD mit 14 Prozent, AfD mit 13, FDP mit neun und Linke ebenfalls mit neun Prozent.

  • Wahlen

    Sa., 20.07.2019

    Union baut in Forsa-Umfrage Vorsprung aus

    Köln (dpa) - Die Union hat sich in einer neuen Umfrage als stärkste Kraft behauptet und den Abstand zu den Grünen vergrößert. Im jüngsten RTL/n-tv-Trendbarometer von Forsa gewinnt die Union einen Prozentpunkt hinzu und liegt nun bei 27 Prozent. Die Grünen verlieren einen Punkt und kommen auf 24 Prozent. Die SPD erreicht unverändert 13 Prozent. Die AfD büßt einen Prozentpunkt auf 12 Prozent ein. FDP und Linke könnten mit 8 Prozent rechnen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.

  • Parteien

    Sa., 20.07.2019

    NRW-Grüne haben erstmals über 17 000 Mitglieder

    Parteien: NRW-Grüne haben erstmals über 17 000 Mitglieder

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Grünen in Nordrhein-Westfalen haben erstmals mehr als 17 000 Mitglieder. Zum Stand 15. Juli hatte die Partei in NRW 17 038 Mitglieder, wie der Landesverband mitteilte. Seit Mai 2017 haben die Grünen insgesamt fast 4400 Mitglieder dazu gewonnen. Allein nach der Europawahl Ende Mai habe es mit gut 1200 neuen Mitgliedern binnen sieben Wochen noch mal einen Schub gegeben.

  • Bürgermeisteramt: SPD, UWG und Grüne suchen gemeinsamen Kandidaten

    Do., 18.07.2019

    „Versuchen, die Wahl zu gewinnen“

    Für die Kandidatensuche haben sich SPD, UWG und Bündnis 90 / Die Grünen zusammengeschlossen (v.l.): Jörg Ebbing (Grüne), Annette Bösert (SPD), Klaus Kormann (Grüne), Dr. Rudolf Fischer und Ludwig Reichert (beide UWG).

    Sie wollen nicht chancenlos ins Rennen gehen, sondern dass ihr Kandidat neuer Bürgermeister von Nordwalde wird. SPD, UWG und Bündnis 90 / Die Grünen wollen einen konkurrenzfähigen Gegenkandidaten zu Amtsinhaberin Sonja Schemmann für die Wahl im Herbst 2020 finden.

  • Klima

    Do., 18.07.2019

    Grüne fordern Koalition zu mehr Tempo beim Klimaschutz auf

    Berlin (dpa) - Die Grünen haben die schwarz-rote Koalition zu mehr Tempo beim Klimaschutz aufgefordert. Die Klimapolitikerin Lisa Badum sagte der dpa vor einer Sitzung des Klimakabinetts: «Jeder Tag, an dem weiter kostenlos klimaschädliche Gase in die Luft gepustet werden können, ist ein schlechter Tag für den Schutz von Bürgerinnen und Bürgern.» Das Klimakabinett der Bundesregierung kommt heute erneut zusammen. Dabei geht es vor allem um einen möglichen Preis für den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase im Verkehr und beim Heizen. Dazu liegen verschiedene Modelle auf dem Tisch.