BMWi



Alles zur Organisation "BMWi"


  • Kommunen

    Do., 08.04.2021

    Modellkommunen für Lockerungen werden Freitag öffentlich

    Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Bekanntgabe der Modellkommunen für behutsame Corona-Lockerungen in Nordrhein-Westfalen ist auf Freitag verschoben worden. Grund seien letzte Abstimmungen, um ein möglichst breites Spektrum von Vorhaben zu ermöglichen, teilte das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) will nun am Freitagmorgen (11.00 Uhr) über die Modellprojekte und das weitere Verfahren informieren. Ursprünglich sollte bereits am Donnerstag öffentlich gemacht werden, welche Kommunen den Zuschlag bekommen.

  • Kommunen

    Do., 08.04.2021

    Ministerium gibt Modellprojekte für Lockerungen bekannt

    Eine FFP2-Maske hängt in einem Auto.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen sollen einige Kommunen in Nordrhein-Westfalen ihr öffentliches Leben zumindest teilweise und im kleinen Rahmen hochfahren dürfen. Das Wirtschaftsministerium will heute bekanntgeben, welche Kommunen den Zuschlag bekommen haben für entsprechende Modellprojekte. Beworben hatten sich 26 Kreise und 20 Städte, zwischen sechs und acht von ihnen sollten ausgewählt werden - und zwar aus verschiedenen Landesteilen.

  • Virtuelle Raumflüge

    Mi., 07.04.2021

    Sternwarten setzen auf Attraktionen aus dem Weltall

    In der 1967 eröffneten Anlage in Rodewisch steht ein neues Spiegelteleskop mit 50 Zentimetern Durchmesser künftig im Mittelpunkt der neu hergerichteten Holzkuppel.

    Nicht nur bei Sonnenfinsternis und Co sind Sachsens Sternwarten gut besucht. Ihre Expertise ist auch sonst gefragt, um astronomisches Wissen zu vermitteln. Einige investieren dazu in neue Technik.

  • Gut verschweißt

    Mo., 05.04.2021

    Anlagenmechaniker lassen Funken sprühen

    Die angehende Anlagenmechanikerin Lisa-Maria Schippl übt mit einem Elektroschweißgerät eine sogenannte Raupen-Naht.

    Als angehende Anlagenmechanikerin ist Lisa-Maria Schippl eine ziemliche Ausnahme. Nahezu alle ihre Mitschüler sind männlich. Das Geschlecht ist aber egal, solange man Spaß am Schweißen hat.

  • Wirtschaftspolitik

    Do., 01.04.2021

    Neue Milliarden: Bundesregierung legt bei Coronahilfen nach

    Die Corona-Krise geht den Unternehmen mit der Zeit an die Substanz, sagt Finanzminister Olaf Scholz.

    Gastgewerbe, Einzelhandel und der Tourismus: Das sind Branchen, die unter Schließungen im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus leiden. Für Firmen gibt es nun neue Zuschüsse.

  • Pandemie

    Do., 01.04.2021

    Frankreichs Premier wehrt sich gegen Kritik in Corona-Krise

    Frankreichs Regierungschef Jean Castex.

    Im Kampf gegen Corona zieht Staatschef Macron die Schrauben weiter an. Sein Premierminister muss sich im Parlament rechtfertigen. Stimmen des Protests werden lauter.

  • Wettbewerber

    Mi., 17.03.2021

    Regierung sieht Gefahr für deutschen Schiffbau

    Das Dock 10 von Blohm+Voss im Hamburger Hafen.

    Die aggressive Konkurrenz aus Asien bedrohe den deutschen Schiffbau. Sagt die Bundesregierung im Bericht zur Lage der maritimen Wirtschaft.

  • Staatshilfen

    Fr., 12.03.2021

    Corona-Hilfen fließen wieder

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: «Die Abschlagszahlungen für Corona-Hilfsprogramme starten heute wieder.».

    Betrüger sollen sich Corona-Hilfen erschlichen haben, die eigentlich für notleidende Firmen gedacht waren. Deshalb mussten Zahlungen kurzfristig gestoppt werden. Jetzt fließt alles wieder - doch der Fall soll noch Konsequenzen haben.

  • Abschlagszahlungen

    Mi., 10.03.2021

    Zahlung von Corona-Hilfen trotz Betrugsverdachts gefordert

    Unbekannte sollen sich mit falschen Identitäten beim Wirtschaftsministerium als prüfende Dritte registriert und dann für echte Unternehmen Hilfen beantragt haben. Das Geld soll jedoch nicht dorthin geflossen, sondern auf Konten der Betrüger.

    Lange hatte es gedauert, bis die Staatshilfen für Unternehmen tatsächlich flossen. Jetzt sind Teilzahlungen gestoppt, weil wohl Betrüger am Werk waren.

  • Verhandlungen über Landesbürgschaft geplatzt

    Mo., 08.03.2021

    Takko in Turbulenzen

    Verhandlungen über Landesbürgschaft geplatzt: Takko in Turbulenzen

    Die Verhandlungen des Textilhändlers Takko aus Telgte mit dem Land Nordrhein-Westfalen über eine Bürgschaft über mehrere Millionen Euro sind nach Angaben des Unternehmens „de facto gescheitert“. Viele Möglichkeiten, um an Geld zu kommen, hat die Billigkette (1900 Filialen) jetzt nicht mehr.