Die Grünen



Alles zur Organisation "Die Grünen"


  • Lokalpolitiker beschließen Haushalt 2021 ohne Steuererhöhungen

    Sa., 27.02.2021

    Schulterschluss von CDU und SPD

    Der Rat hat am 25. Februar einstimmig den Haushalt 2021 beschlossen, jedoch mit den Stimmen von CDU und SPD die von Bürgermeisterin und Verwaltung vorgeschlagene Steuererhöhung abgelehnt.

    Schulterschluss von CDU und SPD: In der Abstimmung über den Haushalt 2021 votierten die Mitglieder beider Fraktionen gegen die von der Verwaltung und Bürgermeisterin Christa Lenderich vorgeschlagene Steuererhöhung.

  • CDU

    Sa., 27.02.2021

    Gemeinsam handeln

    Hajo Steffers

    Für die CDU bezog Fraktionschef Hajo Steffers Stellung zum Haushalt. Im Folgenden seine Haushaltsrede im Wortlaut.

  • Haushaltsrede der Grünen

    Sa., 27.02.2021

    Digitalisierung: Spielräume ausschöpfen

    Franz Scheipers (Grüne)

    Für die Grünen übernahm der stellvertretende Fraktionschef Sebastian Schoo die Haushaltsrede, da der Vorsitzende Franz Scheipers wegen einer Kehlkopfentzündung nicht sprechen konnte. Im Folgenden der Grünen-Beitrag im Wortlaut.

  • Mord an Journalist

    Fr., 26.02.2021

    USA: Kronprinz hat Khashoggi-Operation in Istanbul genehmigt

    Nach US-Geheimdienstinformationen genehmigte er die Khashoggi-Operation: der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman (hier beim G20-Gipfel im vergangenen Jahr).

    Nach Veröffentlichung eines hochbrisanten Geheimdienstberichts zum Khashoggi-Mord kündigen die USA Einschränkungen für Bürger Saudi-Arabiens an. Auch hierzulande werden Forderungen nach Sanktionen laut.

  • Bahnhofshügel: Grüne und SPD nehmen Stellung

    Fr., 26.02.2021

    Warten auf „ausgewogenes Konzept“

    Für die Bebauung des Bahnhofshügels setzen Grüne und SPD auf ein überarbeitetes Konzept.

    Grüne und SPD setzen beim Blick auf die Bebauung des Bahnhofshügels auf den Kompromiss: Sie warten auf ein „ausgewogenes Konzept und einen fairen Kompromissvorschlag der Verwaltung und des Planungsbüros”.

  • CDU-Ratsherr Möllenhoff über Mehrheitsbeschluss des Verkehrsausschusses verärgert

    Fr., 26.02.2021

    Kritik am Nein zur Mittelinsel

    Auf mehrheitlichen Beschluss des Ausschusses für Verkehr und Mobilität soll in diesem Bereich des Dingbängerwegs keine Querungshilfe gebaut werden. CDU-Ratsherr Ulrich Möllenhoff kritisiert diesen Beschluss.

    Den Mecklenbecker Christdemokraten schmeckt die von Grünen, SPD und Volt durchgesetzte Entscheidung gegen eine Querungshilfe am Dingbängerweg in Höhe des Stadtteilzentrums überhaupt nicht . . .

  • European und Champions League

    Fr., 26.02.2021

    Füchse Berlin verlieren Punkte - Auch andere Clubs betroffen

    Haben in der European League zwei Spiele am Grünen Tisch verloren: Füchse Berlin.

    Berlin (dpa) - Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Füchse Berlin in der European League zwei Spiele am Grünen Tisch verloren.

  • Nur AfD und Freie Wähler stimmen nicht zu

    Fr., 26.02.2021

    Breites Bündnis für den Haushalt

    Der Kreishaushalt wird von CDU, SPD, FDP und Grünen getragen.

    Mit großer Mehrheit ist der Haushalt des Kreises Warendorf verabschiedet worden. CDU, SPD, FDP und Grüne tragen den Etat mit. Der Haushalt hat ein Gesamtvolumen von 472 Millionen Euro.

  • Ausschuss trifft politische Grundsatzentscheidung

    Fr., 26.02.2021

    Treffpunkt für alle Generationen

    I

    Auf Antrag der FDP hat der Ausschuss für Stadtentwicklung einen Grundsatzbeschluss zur Schaffung eine Treffpunkts für Alt und Jung im Bürgerpark gefasst. 2021 und 2022 sollen insgesamt 65 000 Euro für die Planung in den Haushalt eingestellt werden.

  • Beschlüsse zur Verringerung des Autoverkehrs

    Fr., 26.02.2021

    Die Verkehrswende in Münster kommt mit Macht

    An der „Spinne“ möchte das neue Ratsbündnis nur Baumaßnahmen fördern, die der Verbesserung des Busverkehr dienen.

    Wie kann der Autoverkehr in Münster verringert und Fahrrad- und Busverkehr gestärkt werden? Entlang diese Frage fällte das neue Ratsbündnis aus Grünen, SPD und Volt in der Sitzung des Verkehrsausschusses gleich zahlreiche zukunftsweisende Entscheidungen.