Funke Mediengruppe



Alles zur Organisation "Funke Mediengruppe"


  • «Verheerendes Signal»

    Do., 14.01.2021

    Außenminister Maas für Entzug der Eishockey-WM in Belarus

    Ist gegen eine Eishockey-WM in Belarus: Außenminister Heiko Maas.

    Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas befürwortet wegen der massiven Repressionen gegen die Demokratiebewegung, Belarus die Eishockey-WM zu entziehen.

  • Weltmeister-Trainer

    Do., 14.01.2021

    Brand: Keine richtige Vorfreude auf Handball-WM

    Heiner Brand verspürt keine große Vorfreude auf die Handball-WM.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Corona-Krise hat Weltmeister-Trainer Heiner Brand ein wenig die Lust auf die Handball-Weltmeisterschaft genommen.

  • Weiter Vorsicht geboten

    Di., 12.01.2021

    Amtsärzte zweifeln an Lockdown-Ende zum 31. Januar

    Menschenleer ist die Einkaufsstraße «Seltersweg» in Gießen. Mit Inkrafttreten der verschärften Corona-Regeln gelten im Landkreis Gießen aufgrund der hier festgestellten hohen Inzidenzwerte Ausgangsbeschränkungen.

    Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind in Deutschland schon Hunderttausende geimpft worden. Doch um einen Effekt zu erzielen, müssen zwei von drei Bürger den Schutz bekommen. Vorerst ist deshalb angesichts hoher Infektionszahlen weiter Vorsicht geboten.

  • Coronavirus-Pandemie

    Di., 12.01.2021

    Hartung: Stehen schwere Entscheidungen für Sportler an

    Fürchtet mehr Infektionen unter Sportlerinnen und Sportlern mit dem Coronavirus: Max Hartung.

    Berlin (dpa) - Athletensprecher Max Hartung fürchtet auf dem Weg zu den Olympischen Spielen im Sommer in Tokio mehr Infektionen unter Sportlerinnen und Sportlern mit dem Coronavirus.

  • Parteien

    Di., 12.01.2021

    Ex-Ministerpräsident Vogel für Laschet als CDU-Chef

    Bernhard Vogel (CDU), ehemaliger Ministerpräsident, spricht.

    Berlin (dpa) - Der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, Bernhard Vogel (CDU), hat sich für Armin Laschet als neuen CDU-Bundesvorsitzenden ausgesprochen. «Ich plädiere dafür, dass die CDU von einem Vorsitzenden geführt wird, der Wahlkämpfe erfolgreich bestanden hat, der über Regierungserfahrung verfügt und der einerseits die erfolgreiche Politik von Angela Merkel fortsetzt, andererseits aber auch einen Neubeginn wagt», sagte der 88-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Deshalb unterstütze er den NRW-Ministerpräsidenten.

  • Fußball

    Do., 07.01.2021

    Tönnies bedauert Schalker Verzicht auf sein Hilfsangebot

    Schalkes damaliger Präsident Clemens Tönnies vor Spielbeginn.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der frühere Schalker Aufsichtsratschef Clemens Tönnies bedauert den Beschluss seines Ex-Clubs, auf seine finanzielle Unterstützung zu verzichten. «Ich beuge mich der Entscheidung, obwohl ich sie natürlich bedauere», sagte der 64-Jährige am Donnerstag der Funke-Mediengruppe. Zuvor war bekannt geworden, dass der Deal nicht zustande kommt, weil die Forderung des Fleisch-Fabrikanten nach einem einstimmigen Beschluss im Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten nicht erfüllt wurde.

  • 04 im Abstiegskampf

    Do., 07.01.2021

    Schalke lehnt finanzielle Hilfe von Ex-Boss Tönnies ab

    Der angeschlagene Bundesligist FC Schalke 04 lehnt finanzielle Hilfen von Tönnies ab.

    Not macht erfinderisch. Deshalb wurde bei Schalke 04 über finanzielle Hilfen des einstigen Aufsichtsratschef Tönnies diskutiert. Die vom umstrittenen Fleisch-Fabrikanten geforderte Einstimmigkeit im Aufsichtsrat kam jedoch nicht zustande.

  • Medienbericht

    Mi., 06.01.2021

    Schalke will über finanzielle Hilfen von Tönnies entscheiden

    Der angeschlagene Bundesligist FC Schalke 04 lehnt finanzielle Hilfen von Tönnies ab.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 will einem Medienbericht zufolge darüber beraten, ob eine vom früheren Clubchef Clemens Tönnies (64) angebotene finanzielle Hilfe in Anspruch genommen werden soll.

  • Fußball

    Mi., 06.01.2021

    Medien: Schalke will über Hilfen von Tönnies entscheiden

    Das Logo des FC Schalke 04 ist auf dem Dach der Geschäftsstelle zu sehen.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 will einem Medienbericht zufolge darüber beraten, ob eine vom früheren Clubchef Clemens Tönnies (64) angebotene finanzielle Hilfe in Anspruch genommen werden soll. «Wir haben die Verpflichtung, uns damit zu beschäftigen und alles Für und Wider im Sinne von Schalke 04 abzuwägen», sagte der jetzige Aufsichtsratsvorsitzende und Tönnies-Nachfolger Jens Buchta den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch).

  • Ehemaliger VfB-Trainer

    Mi., 06.01.2021

    Babbel: «muss nicht unbedingt wieder ein Trainer-Job sein»

    Würde gern wieder in der Bundesliga arbeiten: Markus Babbel.

    Berlin (dpa) - Markus Babbel zählt sich mit 48 Jahren schon zu den älteren Trainern mit geringeren Aussichten auf einen Job in der Fußball-Bundesliga.