Institut der deutschen Wirtschaft



Alles zur Organisation "Institut der deutschen Wirtschaft"


  • Studie

    Mo., 07.10.2019

    Deutschkenntnisse entscheidend für Arbeitsmarkterfolg

    Gute Deutschkenntnisse sind die wichtigste Voraussetzung, um am Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein. Das zeigt eine Studie.

    Nur mit guten Deutschkenntnissen haben Zuwanderer meist überhaupt ein Chance am Arbeitsmarkt. Das zeigt eine Studie. Oft fehlen jedoch weiterführende Angebote zur Sprachverbesserung.

  • Arbeitsmarkt

    Mo., 07.10.2019

    Studie: Deutschkenntnisse entscheidend am Arbeitsmarkt

    Köln (dpa) - Gute Deutschkenntnisse sind nach einer aktuellen Studie entscheidend für den Arbeitsmarkterfolg von Zuwanderern. Bei gleichem Sprachniveau in Deutsch und gleichem Bildungsstand erzielten Migranten in Deutschland gleich hohe Löhne wie Einheimische, heißt es in der Untersuchung des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft. Die höhere Erwerbslosigkeit der Zuwanderer sei denn auch zumindest zu bedeutenden Teilen auf ihr geringeres Sprachniveau zurückzuführen. Die Studie empfiehlt deshalb, die Qualität der Integrationskurse weiter zu verbessern und allen Zuwanderern den Zugang zu ermöglichen.

  • Studie

    Mi., 25.09.2019

    Studie: Studenten müssen immer höhere Mieten stemmen

    Studenten müssen laut einer Studie immer mehr für die Mieten zahlen. Zugleich stagniert ihr Einkommen bei im Schnitt rund 900 Euro pro Monat.

    Weil auch in den Universitätsstädten die Mieten weiter steigen, müssen Studenten immer mehr Geld für Wohnraum aufbringen. Stehen die Kosten noch in einem realistischen Verhältnis zu ihrem Einkommen?

  • Wohn-Studie

    Mi., 25.09.2019

    Studenten müssen immer höhere Mieten stemmen

    Wohn-Studie: Studenten müssen immer höhere Mieten stemmen

    Studenten müssen laut einer Studie auch in NRW-Städten immer mehr für die Mieten zahlen. Zugleich halten ihre Durchschnittseinkommen mit dem Anstieg der Wohnkosten nicht Schritt, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Analyse des Finanzberaters MLP und des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt. Demnach sind die Mieten für eine Musterwohnung in bundesweit 30 untersuchten Hochschulstädten binnen eines Jahres um durchschnittlich 4,6 Prozent gestiegen. Im Mittel wurden 403 Euro im Monat fällig - Tendenz steigend.

  • Anstieg gegenüber 2015

    Di., 17.09.2019

    Umfrage: Firmen werden familienfreundlicher

    Mehr Firmen als noch vor drei Jahren sagen von sich, sie böten Teilzeitmodelle, Home Office oder Sabbaticals an. Bild: Jens Kalaene

    Mehr Vereinbarkeit von Job und Familie - das wünschen sich viele Beschäftigte. In den Firmen hat sich bei der Familienfreundlichkeit in den vergangenen Jahren etwas bewegt.

  • Umfrage

    Di., 17.09.2019

    Werden Firmen familienfreundlicher?

    Eine Frau arbeitet im Homeoffice.

    Mehr Vereinbarkeit von Job und Familie - das wünschen sich viele Beschäftigte. In den Firmen hat sich bei der Familienfreundlichkeit in den vergangenen Jahren etwas bewegt.

  • Arbeitsmarkt

    Di., 17.09.2019

    Umfrage: Firmen werden familienfreundlicher

    Berlin (dpa) - Die Unternehmen in Deutschland werden familienfreundlicher. Das ergab eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Demnach bewerteten 2018 sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer die Familienfreundlichkeit ihrer Firmen positiver als noch drei Jahre zuvor. Mehr Firmen sagen von sich, sie böten Teilzeitmodelle sowie Home Office an. Die Befragung zeigt aber auch, wo es noch hakt: Knapp 43 Prozent der Beschäftigten würden die angebotenen Maßnahmen nicht nutzen, weil sie unter anderem Karrierenachteile befürchten.

  • Angespannter Wohnungsmarkt

    Mo., 26.08.2019

    In welcher deutschen Großstadt am meisten gebaut wird

    Beim Wohnungsbau liegt Hamburg im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten vorn. Je 10.000 Einwohner wurden entstanden hier im vergangenen Jahr 58 neue Wohnungen.

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut, auch in den Ländern werden mehr Wohnungen fertig als früher. Doch nicht überall reicht das Angebot, um die Mieten zu bremsen.

  • In Großstädten

    Mo., 26.08.2019

    Wohnungsbau zieht an: Hamburg baut am meisten

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut.

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut, auch in den Ländern werden mehr Wohnungen fertig als früher. Doch nicht überall reicht das Angebot, um die Mieten zu bremsen.

  • Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft

    Mi., 21.08.2019

    Nur wenig Armut im Münsterland

    Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft: Nur wenig Armut im Münsterland

    Wer ist wirklich arm? Das Institut der deutschen Wirtschaft hat neue, realistischere Berechnungen angestellt. Das sorgt auch im Münsterland für andere Armutsquoten.