Justizvollzugsanstalt Münster



Alles zur Organisation "Justizvollzugsanstalt Münster"


  • Gefängnisseelsorger berichtet

    So., 06.10.2019

    „Häftlinge sind mir nicht egal“

    Ruhig und mit viel Humor berichtete Gefängnisseelsorger Frank Ottofrickenstein (2.v.l.) während eines Gesprächsabends in der Reihe „Öffnungszeit“ über seinen Arbeitsalltag in den Justizvollzugsanstalten. Pastoralreferent Jens König-Upmeyer (2.v.r.) moderierte den Abend.

    Gefängnisseelsorger Frank Ottofrickenstein berichtete im Rahmen der Gesprächsrunde „Glaub-Haft“ im Torhaus am Kirchplatz über seine Tätigkeit in den Justizvollzugsanstalten Münster und Werl.

  • Messerattacke in Pizzeria

    Mi., 24.04.2019

    Die Gründe bleiben im Dunkeln

    Messerattacke in Pizzeria: Die Gründe bleiben im Dunkeln

    Dass der heute 30-jährige Angeklagte einmal zustechen würde, hat keiner erwartet. Der Mann galt als freundlich und unauffällig. Jetzt musste er sich vor dem Landgericht wegen schwerer Körperverletzung verantworten.

  • Viel Münster im Tatort

    Mo., 18.03.2019

    Mordkommission in Lewes Büro

    Entsetzen: Thiel (Axel Prahl) fährt zu einem ermordeten Taxifahrer, der in der Bahnunterführung gefunden wurde.

    Die Einschaltquote stimmt, die Kritiken fallen unterschiedlich aus. Viel Münster war im neuen Münster-Tatort zu sehen. Und eine bizarre Mordserie.

  • Große Münster-Serie: Jahr 2017

    Di., 18.12.2018

    Was lange währt : Der Hauptbahnhof wird neu eröffnet

    Riesig ist der Andrang als der neue Hauptbahnhof im Juni 2017 feierlich eröffnet wird. Das Gebäude kommt gut an.

    Die große 25-Jahre-Serie unserer Zeitung erreicht das Jahr 2017. Im Juni geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Münster bekommt einen neuen Hauptbahnhof.

  • Bezirksregierung stimmt Bauvoranfrage zu

    Mo., 22.10.2018

    Grünes Licht für neuen JVA-Standort

     Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW will den Neubau der Justizvollzugsanstalt Münster am nordöstlichen Rand des Stadtteils Wolbeck errichten.

    Normalerweise sind Bauvorhaben im Außenbereich nicht zulässig. Da die neue Justizvollzugsanstalt Münster, die in Wolbeck-Kirchspiel geplant ist, aber einen „besonderen öffentlichen Zweck“ erfüllt, kommt Bewegung in die Sache.

  • Gefangen hinter alten Gittern

    Sa., 26.05.2018

    Redakteur für einen Tag im Gefängnis

    Die Kiste mit Kleidung und Alltagshelfern bekommt jeder Häftling ausgehändigt. Redakteur Björn Meyer wurde im Block für Untersuchungshaft untergebracht. Die Zelle ist karg (r.), nur wenige private Dinge dürfen mitgebracht werden (l.).

    Gefängnisse kennen die meisten Menschen nur aus Büchern oder Filmen. Unserem Redakteur Björn Meyer reichte das jetzt nicht mehr. Im Zuge seiner Serie „Meyer macht‘s“ ließ er sich für einen Tag in der JVA Münster einsperren.

  • Stadt sucht neue Schiedsperson

    Mi., 28.03.2018

    Gustav Grafe muss bald aufhören

    Am „Hochzeitstisch“ in der Veraltungsnebenstelle bemüht sich Schiedsmann Gustav Grafe noch bis zum 1. Juli um die Schlichtung. Dann muss er aus Altersgründen aufhören.

    Die Stadt sucht eine neue Schiedsperson. Gustav Grafe hat nach 15 Jahren die hierfür geltende Altersgrenze überschritten und kann nicht nochmal wiedergewählt werden. Die Wahl durch den Rat der Stadt gilt für zunächst fünf Jahre. Die Schiedsperson wird vom Direktor oder der Direktorin des zuständigen Amtsgerichts fachlich betreut.

  • Informationsveranstaltung zum Gefängnis-Neubau

    Fr., 09.02.2018

    Neue JVA bei Wolbeck: „Das Ding ist durch“

    Im Schulzentrum Wolbeck erläutern Niederlassungsleiter Markus Vieth (M.) und JVA-Planer Klaus Siniawa (l.), warum der Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB den Standort an der Telgter Straße für „bestmöglich“ hält.

    Ende Januar hatte der Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB verkündet, wo bis 2024 die neue Justizvollzugsanstalt Münster entstehen soll: Außerhalb Wolbecks, an der Telgter Straße. Bei der ersten öffentlichen Informationsveranstaltung wurden nun viele kritische Stimmen laut.

  • Teaser

    Fr., 26.01.2018

    Die JVA Münster

    Nicht nur die fast 500 Häftlinge, auch die Gefängnis-Mitarbeiter und Justizminister Kutschaty wurden im Juli 2016 von der Räumung der JVA überrascht. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW hatte diese veranlasst, nachdem ein Gutachten zum Schluss gekommen war, dass ein Großteil des denkmalgeschützten Ensembles einsturzgefährdet sei.

  • Gefängnisneubau

    Fr., 26.01.2018

    Areal für neue JVA Münster gefunden

    Gefängnisneubau : Areal für neue JVA Münster gefunden

    26. September 2017

    Aufatmen nicht nur im Justizministerium: Die jahrelange Suche nach einem Standort für einen Gefängnis-Neubau endet wohl doch erfolgreich.