Kreispolizeibehörde



Alles zur Organisation "Kreispolizeibehörde"


  • Kriminalität

    Di., 11.02.2020

    Kiloweise Drogen bei Durchsuchungen entdeckt: Festnahmen

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.

    Wesseling (dpa/lnw) - Die Polizei hat bei Wohnungsdurchsuchungen in Wesseling und Rösrath etliche Kilo Drogen sichergestellt und zwei Tatverdächtige festgenommen. Der Verkaufswert des entdeckten Rauschgifts liege im sechsstelligen Bereich, erklärte die Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis am Dienstag. Bereits am vergangenen Donnerstag seien die drei Wohnungen und das Auto eines Tatverdächtigen durchsucht worden. Dabei fanden die Beamten mehr als 5000 Ecstasy-Tabletten, rund elf Kilogramm Amphetamin und diverse andere Drogen. Die beiden polizeibekannten Männer im Alter von 25 und 39 Jahren kamen in Untersuchungshaft.

  • Kriminalität

    Mo., 10.02.2020

    Sprengattacke auf Geldautomat in Supermarkt

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

    Voerde (dpa/lnw) - Unbekannte sind in einen Supermarkt in Voerde eingebrochen und haben eine Sprengattacke auf einen Geldautomaten in der Kassenzone verübt. Der Sicherheitsdienst wurde in der Nacht zum Montag durch einen Brandmeldealarm aufmerksam, wie die Kreispolizeibehörde Wesel mitteilte. Als Polizisten am Tatort eintrafen, entdeckten sie zwei eingedrückte Glasschiebetüren im Eingangsbereich und den beschädigten Geldautomaten. Ob die Täter Geld erbeutet haben, war zunächst unklar. Die Statik des Gebäudes sei nicht gefährdet, erklärte die Polizei. Nach Angaben des Marktleiters konnte die Filiale trotz der Tat am Montag für die Kunden öffnen.

  • Kriminalität

    Mo., 03.02.2020

    Kraftwerksbesetzung: Polizei rechnet mit weiteren Aktionen

    Aktivisten haben einen Förderbagger auf dem Gelände des Steinkohlekraftwerks Datteln 4 besetzt.

    Nach der Teil-Besetzung des Steinkohlekraftwerks Datteln rechnet die Polizei mit weiteren Aktionen und Straftaten. Die Teilnehmer vom vergangenen Sonntag konnte sie zunächst nicht identifizieren.

  • Schwerpunktmaßnahme der Polizei

    Di., 28.01.2020

    79 Personen und 62 Fahrzeuge werden kontrolliert

    Eine Reihe von Fahrzeugen wurde von der Polizei am Montag gestoppt. Hintergrund war eine Aktion, die auf die Bekämpfung der Einbruchkriminalität abzielte.

    In Lengerich und Ibbenbüren hat die Polizei am Montag zahlreiche Personen und Autos kontrolliert. Die Beamten in Uniform und Zivil waren vor allem im Einsatz, um repressiv gegen potenzielle Einbrecher vorzugehen.

  • Gegenverkehr führt zum Abbruch der „Jagd“

    Di., 28.01.2020

    Zwei Autos liefern sich Rennen auf dem Südring

    Gegenverkehr führt zum Abbruch der „Jagd“: Zwei Autos liefern sich Rennen auf dem Südring

    Mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 180 Stundenkilometern und einem Abstand von einem oder zwei Meter sollen sich zwei Autofahrer auf dem Südring in Lengerich ein illegales Rennen geliefert haben. Ein Zeuge hat die Polizei informiert, von der die Halter der Pkw ermittelt wurden.

  • Vermisstenmeldung

    Di., 21.01.2020

    15-Jähriger ist aus Wohngruppe verschwunden

    Die Polizei sucht einen vermissten 15-jährigen aus Ochtrup.  

    Wie die Kreispolizeibehörde Steinfurt am Dienstagmitteilte, ist der 15-jährige Samuel seit dem 12. Januar (Sonntag) aus der Wohngruppe „Frisbee“ des Vereins „Terra Nova“ in Och­trup abgängig. 

  • Polizei informiert und befragt Anwohner nach Einbrüchen

    Sa., 18.01.2020

    „Ein bisschen Schiss“ bleibt zurück

    Beim Gang durch die Siedlung schauen sich Wolfgang Schilling (rechts) und Boris Chieduch die Wohnhäuser mit den Augen eines Einbrechers an: Wo sind geöffnete Fenster? Wo steht kein Auto vor der Tür? Wo gibt es einen leichten Zugang zum Garten? Wo ist man vor den Blicken aus der Nachbarschaft geschützt?

    Die Polizisten Wolfgang Schilling und Boris Chieduch waren am Freitag im Bereich Schlenkhoffstraße/Großpeterstraße/Schlesierstraße unterwegs,. Nicht ohne Grund hatten sie sich diesen Bereich vorgenommen: Dort waren unlängst bislang unbekannte Täter in drei Häuser eingebrochen.

  • Skigebiet im Sauerland

    Mo., 13.01.2020

    Mädchen aus Skilift gestürzt: Polizei geht von Unfall aus

    Aus diesem Lift in Winterberg im Sauerland ist das neun Jahre alte Mädchen aus den Niederlanden gestürzt.

    Winterberg (dpa) - Nach dem schweren Sturz eines neun Jahre alten Mädchens aus einer Skilift-Gondel im Sauerland geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. «Wir gehen derzeit von einem Unfall aus», sagte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde des Hochsauerlandkreises.

  • Polizei Lengerich

    Do., 09.01.2020

    Jeden Tag Unfall mit einem Tier

    Nicht zu übersehen sind die großformatigen Schilder an der Lengericher Straße, die auf die Gefahr von Wildwechseln hinweisen.

    Fast täglich berichtet die Redaktion über Wildunfälle, bei denen Tiere – in der Regel Rehe – mit einem Auto zusammengestoßen sind. Oft mit fatalen Folgen für beide Beteiligten: erheblicher Sachschaden am Auto, totes Tier.

  • Am Bahnhof in Mersch

    Mo., 23.12.2019

    Festnahme nach sexuellem Übergriff

    Die Polizei hat einen 34 Jahre alten Drensteinfurter festgenommen, der eine junge Frau sexuell belästigt haben soll. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

    In Untersuchungshaft sitzt seit dem vergangenen Donnerstag ein 34 Jahre alter Drensteinfurter. Der Mann soll Ende November eine junge Frau am Bahnhof in Mersch geschlagen und sexuell belästigt haben.