Landschaftsverband Westfalen-Lippe



Alles zur Organisation "Landschaftsverband Westfalen-Lippe"


  • Sonderveranstaltung im LWL-Planetarium

    Fr., 17.01.2020

    Astronomische Jahresvorschau live aus Luzern

    Der Mars steht im Fokus der Himmelsereignisse 2020.

    Der Blick in den Himmel beflügelt die menschliche Fantasie. Wer allerdings am Samstag (18. Januar) im Planetarium des LWL-Naturkundemuseums vorbeischaut, der wird 2020 bewusster zu den Sternen hoch schauen. Denn astronomische Jahresvorschau des Planetariums im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern erklärt live und anschaulich Highlights der kommenden Monate.

  • Kämmerer-Stelle: Entscheidung steht an

    Do., 16.01.2020

    Wer kümmert sich künftig ums Geld?

    Die Nachfolge von Christiane Bürgin  wird wohl Ende Januar geklärt.Christiane Bürgin

    Mit dem Weggang von Christiane Bürgin mit Wirkung zum 1. Februar braucht Lengerichs Verwaltung einen neuen Leiter für den Fachdienst Finanzen. Wer der Kämmerin folgt, könnte im Hauptausschuss am 28. Januar geklärt werden.

  • „Tag der Gärten und Parks“: Weitere Teilnehmer gesucht

    Mi., 15.01.2020

    Grünen Geheimnissen auf der Spur

    Grünes Idyll: Der „Tag der Gärten und Parks“ verspricht Einblicke in private Wohlfühl-Oasen.

    Lüdinghausen Marketing sucht Gartenbesitzer, die ihre grünen Oasen am ersten Juni-Wochenende für Besucher öffnen. Stattfinden soll dies im Rahmen der Aktion „Lebendige Gärten“ des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe.

  • Bergfried-Reste für Nachwelt erhalten?

    Mo., 13.01.2020

    „Für Gronau ein fantastischer Fund“

    Stehen in historischer Kulisse (v.l.): Bürgermeister Rainer Doetkotte, Archäologe Christian Golüke (Archäologie am Hellweg), Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick, Stadtarchivar Gerd Lippert, Archäologin Sarah Gonschorek, Erste Beigeordnete Sandra Cichon und Wolfram Essling-Wintzer, Wissenschaftlicher Referent der Archäologie des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL).

    Sorgfältig sind die Steine in einem noch erhaltenen Teilstück des Turmrunds geschichtet. „Die sind gut vermörtelt, das hält“, lobt Golüke die Baumeister, die in der Vergangenheit den Bergfried gemauert haben. Die Reste tauchen jetzt in der Hertie-Baugrube aus der Geschichte wieder auf. Und werfen die Frage auf, wie sie dauerhaft zu erhalten sind.

  • Neues Programm „Aurora“

    Fr., 10.01.2020

    Polarlicht-Premiere im Planetarium

    Die Wunder der Polarlichter erleben die Zuschauer in der neuen Planetariumsshow im Sternentheater Münster.

    Polarlichter sind ebenso spektakulär wie faszinierend. Wer nicht selbst Richtung Nord- oder Südpol reist, der bekommt auf Fotos oder Videos nur die halbe Faszination mit. Eine neue Show im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde erklärt das Naturschauspiel nun in Echtzeit.

  • Mobilitätsfonds

    Mi., 08.01.2020

    LWL fördert Schulfahrten zu Gedenkstätten

    Die Villa ten Hompel in Münster 

    Seit dem 1. Januar fördert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Fahrten zu Gedenkstätten aus seinem LWL-Mobilitätsfonds.

  • BDA und LWL laden ein

    Di., 07.01.2020

    Vortragsreihe zum Stand der Baukultur

    Vom Architekturbüro Snøhetta ist unter anderem dieser Pavillon des Wildrentier-Centers im norwegischen Tverrfjellhytta geplant worden.

    Die Vortragsreihe „Architektur im Kontext“ von BDA und LWL erlebt ihre 13. Auflage. Zum Auftakt ist am 13. Januar die norwegische Architektin Jette Hopp im Landesmuseum am Domplatz zu Gast.

  • Museen

    Do., 02.01.2020

    So viele Besucher wie nie in LWL-Museen

    Ein Besucher geht vor dem Bild „Der Niedergang einer Lawine in Grautönen“ von J.M.W. Turner entlang. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur bringt rund 80 seiner Werke nach Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Mit mehr als 1,9 Millionen Menschen haben die Kultureinrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) 2019 so viele Besucher gehabt wie nie zuvor. Das seien abermals knapp 300 000 mehr als im Vorjahr, teilte der LWL am Donnerstag mit. Publikumsmagneten waren demnach insbesondere die große Turner-Ausstellung im Museum für Kunst und Kultur sowie die Naturkundeschau zum Gehirn, beide waren in Münster. Ein weiterer Grund für das Rekordergebnis sei ein Programm, mit dem Schüler kostenlos zu den Museen fahren können. Sie haben zudem freien Eintritt.

  • Weihnachten in der LWL-Wohngruppe

    Do., 26.12.2019

    Ein ganz besonderer Arbeitstag

    Thorsten Bode hat in der LWL-Wohngruppe den Heiligabend mit Kindern und Jugendlichen gemütlich verbracht.

    Nicht alle Menschen können an den Feiertagen ihr Arbeitsleben hinter sich lassen. So war es auch bei Thorsten Bode, der seinen Dienst an Weihnachten in der Einrichtung des LWL-Jugendheims Tecklenburg hatte.

  • Straßensänger aus Münster

    So., 22.12.2019

    Onkel Willi ist bereits zu Lebzeiten museumsreif

    Wolfram Bangen, Restaurator am Freilichtmuseum Detmold, packt Musikinstrumente und Erinnerungsstücke von Onkel Willi museumsgerecht ein. Dazu gehören auch seine alten Stiefel, die er auf der Rathaustreppe getragen hat. Kleines rundes Bild: Onkel Willi im März diesen Jahres an seinem 75. Geburtstag.

    Onkel Willi, Münsters berühmtester Straßenmusiker im Ruhestand, ist jetzt museal. Das Museumsamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe hat – mit seinem Einverständnis – einen Teil seiner Instrumente und Erinnerungsstücke für die Sammlung im Freilichtmuseum Detmold gesichert.