OECD



Alles zur Organisation "OECD"


  • Privatkonsum stützt Wirtschaft

    Do., 21.11.2019

    OECD rechnet für 2020 mit weniger Wachstum in Deutschland

    Der private Konsum bleibt eine Stütze der deutschen Wirtschaft.

    Paris (dpa) - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat der deutschen Konjunktur für das kommende Jahr eine Abschwächung prognostiziert.

  • Klimadaten im Internet

    Di., 19.11.2019

    OECD stellt interaktives Web-Portal zu Umweltthemen vor

    Die OECD veröffentlicht in einem Online-Portal Daten zu Klima und Umwelt. Hier lassen sich auch Informationen zur Luftqualität abrufen.

    Die Organisation OECD teilt Daten zu Klima und Umwelt im Netz. Die in dem Portal bereitgestellten Informationen ermöglichen Benutzern Einblicke in Trends und Entwicklungen rund um das Thema.

  • OECD-Studie

    Fr., 25.10.2019

    Kita-Kinder in Deutschland professionell betreut

    Laut einer OECD-Studie werden Kita-Kinder in Deutschland durch qualifizierte Fachkräfte betreut. Die Erzieher wünschen sich für ihre Arbeit jedoch mehr Anerkennung.

    Studien und Umfragen zum Erziehermangel, zu fehlenden Kita-Plätzen und Sorgen der Eltern gibt es viele - jetzt hat die OECD mal die Erzieher selbst befragt. Ergebnis: Sie sind gut ausgebildet, lieben ihren Job, aber fühlen sich wenig wertgeschätzt.

  • Lebenserwartung steigt

    Mo., 21.10.2019

    Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren

    Stahlarbeiter in einer Produktionshalle: Künftig arbeiten fast bis zum 70. Geburtstag?.

    Deutschlands Arbeitnehmer werden künftig womöglich noch länger arbeiten müssen, bevor sie in Rente gehen können. Die Bundesbank meint: Das darf angesichts der angespannten Lage der Rentenkasse kein Tabu sein.

  • International

    Do., 10.10.2019

    OECD warnt vor Übergewicht

    Paris (dpa) - Übergewicht wird in den nächsten drei Jahrzehnten in den Industrie- und Schwellenländern mehr als 90 Millionen Menschen das Leben kosten. Es wird erwartet, dass auf Fettleibigkeit oder Übergewicht zurückzuführende Krankheiten die Lebenserwartung im Schnitt um fast drei Jahre reduzieren, heißt es in einer OECD- Studie. Bis 2050 wird es demnach rund 92 Millionen entsprechende vorzeitige Todesfälle geben. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in 34 der 36 OECD-Staaten ist den Experten zufolge übergewichtig, fast jeder Vierte fettleibig.

  • Kürzere Lebenserwartung

    Do., 10.10.2019

    OECD warnt vor Übergewicht

    Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in 34 der 36 OECD-Staaten ist den Experten zufolge übergewichtig, fast jeder Vierte fettleibig.

    Paris (dpa) - Übergewicht wird in den nächsten drei Jahrzehnten in den Industrie- und Schwellenländern mehr als 90 Millionen Menschen das Leben kosten. Es wird erwartet, dass auf Fettleibigkeit oder Übergewicht zurückzuführende Krankheiten die Lebenserwartung im Schnitt um fast drei Jahre reduzieren.

  • Internationale Lösung?

    Mi., 09.10.2019

    Besteuerung von Google und Co.: OECD legt Vorschlag vor

    Der nun von der OECD vorgelegte Entwurf sieht unter anderem vor, dass sich die Besteuerung von großen Internetkonzernen nicht nur am jeweiligen Firmensitz orientiert.

    Dass große Internetgiganten ganz genau wissen, wie sie Steuern vermeiden können, ist vielen ein Dorn im Auge. Die großen Industrienationen ringen schon länger um eine Lösung, können sich aber nicht einigen. Jetzt hat die OECD sich Gedanken dazu gemacht.

  • Finanzen

    Mi., 09.10.2019

    OECD legt Vorschlag zur Besteuerung von Internetriesen vor

    Paris (dpa) - Im Streit um eine gerechtere Besteuerung großer Internetkonzerne hat die OECD einen ersten Vorschlag auf internationaler Ebene vorgelegt. Er sieht unter anderem vor, dass die Besteuerung sich nicht nur am Firmensitz orientiert. Stattdessen sollen Unternehmen wie Google, Amazon oder Apple auch dort Abgaben zahlen, wo Kunden beziehungsweise Nutzer von Dienstleistungen sitzen und die Unternehmen Umsätze erzielen. Das Papier soll kommende Woche beim Treffen der G20-Finanzminister in Washington präsentiert werden.

  • Risiken für Deutschland

    Do., 19.09.2019

    OECD warnt vor schwächstem Wachstum seit Finanzkrise

    Die Weltwirtschaft dürfte im Jahr 2019 laut der OECD nur noch um 2,9 Prozent wachsen.

    Die OECD spricht von eskalierenden Handelsspannungen, die das Vertrauen und Investitionen belasteten. Die zunehmende politische Unsicherheit gefährde die Aussichten für die Weltwirtschaft, sagen die Experten.

  • Gute Jobchancen

    Mi., 18.09.2019

    OECD-Studie: Weniger Flüchtlinge, mehr Arbeitsmigranten

    Die Zahl der Erstanträge auf Asyl ging laut einer OECD-Studie 2018 in Deutschland um 18,3 Prozent auf 162.000 Anträge zurück.

    Die Zuwanderung in die Industrieländer ändert sich: Immer weniger Menschen suchen dort Asyl, immer mehr nur Arbeit. Deutschland profitiert davon - auch wegen einer Sonderregelung für bestimmte Herkunftsländer.