TSV 1860 München



Alles zur Organisation "TSV 1860 München"


  • Fußball: 3. Liga

    Di., 02.06.2020

    Tendenziell ein Torspektakel – Atalan vs. Antwerpen

    Können gut miteinander: Marco Antwerpen (l.) und Ismail Atalan. Das Bild entstand vor Corona, als Nähe noch kein Problem war.

    Am heutigen Mittwoch, 19 Uhr, hat der Hallesche FC Eintracht Braunschweig zu Besuch. Beide Trainer, Ismail Atalan (HFC) und Marco Antwerpen (Eintracht), sind im Altkreis daheim. Nimmt man die vergangenen Duelle zum Maßstab, dürfte es ein flotter Kick werden.

  • Fußball

    Di., 02.06.2020

    Lieberknecht: Größtes Geschenk für Fans wäre der Aufstieg

    Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert an der Seitenlinie.

    Duisburg (dpa/lnw) - Nach dem missratenen Wiederbeginn in der 3. Liga hat MSV Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht personelle Änderungen für das Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena angekündigt. «Es wird sicher den ein oder anderen Wechsel geben», sagte der Coach des Drittliga-Spitzenreiters vor der Partie gegen den Tabellen-Letzten am Mittwoch (19.00 Uhr).

  • 3. Liga

    So., 31.05.2020

    Abbruch-Befürworter in Not: Mannheim und Magdeburg verlieren

    Der 1. FC Magdeburg um Mario Kvesic (M.) verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.

    Nach fast drei Monaten Pause ist die 3. Liga zurück im Spielbetrieb. Viele Befürworter eines Saisonabbruchs können beim Wiederbeginn nicht gewinnen. Das Top-Duo verliert - und auch das Team, das umziehen muss, bleibt erfolglos.

  • Fußball

    So., 31.05.2020

    3. Liga: Spitzenreiter Duisburg stolpert bei 1860

    München (dpa) - Verfolger TSV 1860 München hat Tabellenführer MSV Duisburg den Wiederbeginn der Saison in der 3. Fußball-Liga kräftig verdorben. Trotz eines 0:2-Rückstands setzten sich die Löwen in ihrer ersten Partie nach der Corona-Pause am Sonntag mit 3:2 (0:1) gegen den Revierclub durch. Zudem gewann Preußen Münster am Sonntag das Abstiegsduell mit dem Halleschen FC 4:2 (3:0).

  • Fußball

    Fr., 24.04.2020

    Fußball-Retronacht in ARD-alpha

    München (dpa/lby) - Das Fernsehen wird sportlich-nostalgisch: Im Bildungskanal ARD-alpha gibt es an diesem Freitag ab 23.15 Uhr die «alpha retro: Fußballnacht» zu sehen. Dabei zeigt der TV-Sender in vier Stunden nach Angaben des Bayerischen Rundfunks (BR) «eine Fülle echter Fußball-Archivschätze gegen den Corona-Koller». Unter anderem bekommen Fans einen «Abendschau»-Bericht von 1966 über das Duell der beiden damaligen Bundesliganeulinge FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach zu sehen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.04.2020

    Preußen Münster gegen Fortsetzung der Saison

    Stimmungsbild: Die Mehrheit der Stadionbesucher ist gegen Geisterspiele.

    Preußen Münster und sieben weitere Fußball-Drittligisten fordern den Abbruch der laufenden Saison. Es ist die Reaktion auf den Vorstoß von fünf bayerischen Drittligisten, die Geisterspiele als Fortsetzung der Punktrunde gefordert haben.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 07.04.2020

    Preußen verzichten noch auf Training in Kleingruppen

    Coach Sascha Hildmann, seit Dienstag 48 Jahre alt, trainiert mit den Preußen noch längst nicht.

    Einige Drittligisten trainieren bereits wieder oder planen das zumindest. Bei Preußen Münster ist daran noch nicht zu denken, zu eindeutig sind die Vorschriften. Zudem droht dem SCP wie auch anderen Clubs eine unangenehme Zusatzzahlung.

  • Einrichtung bei München

    So., 05.04.2020

    «Zweites Ettal»? Missbrauchsverdacht in katholischem Heim

    Das ehemalige katholische Piusheim in Baiern im Kreis Ebersberg.

    Prostitution im katholischen Jugendheim? Ein Gerichtsprozess hat heftige Vorwürfe gegen ein früheres Erziehungsheim bei München ans Tageslicht gebracht. Der Fall setzt die Aufklärer in der katholischen Kirche unter Druck.

  • Fußball

    Do., 19.03.2020

    Nübel-Berater kündigt teilweisen Verzicht auf Provisionen an

    Schalke-Torhüter Alexander Nübel im Einsatz gegen RB Leipzig.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der Berater des künftigen Bayern-Torwarts Alexander Nübel hat angesichts der drohenden finanziellen Nachwirkungen der Coronaviruskrise angekündigt, in der Zusammenarbeit mit den von seiner Agentur betreuten Drittligisten auf die Hälfte der Provisionen zu verzichten. «Auch wenn die Fußballbranche in diesen Tagen nicht auf Platz 1 der Prioritätenliste steht, so wird auch diese Branche massive Einbußen und Veränderungen hinnehmen müssen», schrieb Stefan Backs auf der Homepage der Agentur Siebert & Backs.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 10.03.2020

    Brandenburger hofft auf neue Preußen-Chance

    Kein seltenes Bild: Nico Brandenburger (M.) blickt leer auf die Ränge, nachdem er nicht mitspielen durfte.

    Vorgesehen war Nico Brandenburger als Führungsspieler und Stammkraft. Davon ist der Mittelfeldspieler von Preußen Münster aktuell weit entfernt. Seit sechs Partien hat er nicht mehr auf dem Rasen gestanden, die ganze Saison läuft unbefriedigend. Eine Chance könnte sich aber in Kürze auftun.