Unesco



Alles zur Organisation "Unesco"


  • «Rave the Planet»

    Mo., 13.01.2020

    Dr. Motte will wieder Loveparade in Berlin

    Der Loveparade-Gründer Dr. Motte lehnt über einem Miniatur-Model der Loveparade.

    Der DJ macht sich auch für den Erhalt der Technokultur stark. So will er elektronische Tanzmusik bei der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe schützen lassen.

  • Archäologie

    Do., 09.01.2020

    Niedergermanischer Limes Weg zum Welterbe: Unesco am Zug

    Niedergermanischer Limes der Römer.

    Ein Schritt auf dem Weg zum Weltkulturerbe ist gemacht: Die Unesco in Paris hat jetzt den Antrag für den Niedergermanischen Limes. Für Kultur und Tourismus wäre die Aufnahme eine große Sache.

  • Archäologie

    Do., 09.01.2020

    Niedergermanischer Limes auf Weg zum Weltkulturerbe

    Fünf Jahre haben die Niederlande, Rheinland-Pfalz und NRW an dem Projekt gearbeitet: Nun soll der Welterbe-Antrag für die frühere Römer-Grenze bei der Unesco in Paris eingereicht werden.

  • Römisches Imperium

    Mi., 08.01.2020

    «Nasser Limes» soll Welterbe werden

    Grundriss eines römischen Lagers: Übersicht auf das Haus Bürgel (Luftaufnahme mit einer Drohne).

    Das Rheinland war einmal römische Außengrenze. In vielen Städten gibt es Spuren. Amphoren, Münzen, Helme oder Waffen sind Zeugnisse dieser Vergangenheit. Die einstige Außengrenze des Römischen Reichs mit ihren militärischen Anlagen soll nun Weltkulturerbe werden.

  • Archäologie

    So., 05.01.2020

    Niedergermanischer Limes: Anlauf für Weltkulturerbe

    Übersicht auf das Haus Bürgel.

    Vor 2000 Jahren war der Rhein die Grenze des römischen Imperiums. Zeitweise waren über 30 000 Soldaten an der Außengrenze stationiert. Jetzt soll auch dieser Abschnitt Weltkulturerbe werden. NRW und Rheinland-Pfalz bringen den Antrag mit den Niederlanden auf den Weg.

  • «Vision 2030»

    Fr., 03.01.2020

    Deal mit Saudi-Arabien: Frankreichs kulturelle Expansion

    Blick in die Ausstellung «Al-Ula. Wunder von Arabien» im Pariser Institut der arabischen Welt.

    Al-Ula heißt Frankreichs neues Kultur-Mega-Projekt auf der Arabischen Halbinsel. Diesmal geht es um einen Millionen-Deal mit dem Königreich Saudi-Arabien und jahrtausendalte Wüstenschätze.

  • Künstlerkolonie

    Do., 02.01.2020

    Mathildenhöhe - Darmstadt hofft auf Welterbetitel

    Die russische Kapelle (r-l), das Ausstellungsgebäude und der Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe.

    Ein Ensemble von Häusern, Brunnen, Gärten und Skulpturen: Die Mathildenhöhe ist ein Aushängeschild des südhessischen Darmstadt. Mitte des Jahres hofft die Stadt auf das Gütesiegel «Welterbe».

  • GAG-Schüler gestalten die Motive

    Do., 26.12.2019

    Kunstkalender mit Kult-Status

    Die beteiligten jungen Künstler mit Lisa Volkamer und Evelyn Futterknecht (von rechts). Sie freuen sich überv den neuen Kalender.

    Am GAG ist er seit einigen Jahren schon „Kult“, der interkulturelle Jahreskalender, in seiner Motivauswahl und seiner Datenübersicht gestaltet und herausgegeben von Kunstlehrerin Lisa Volkamer. In der Übersicht kann nicht nur der GAG-Terminzyklus 2020 erschlossen werden, sondern auch Fest- und Gedenktage vieler Religionen und Kulturen.

  • Nordafrika

    Di., 17.12.2019

    Lohnt sich Marokkos neue Riviera?

    Blick über die Tamouda Bay - Marokko bewirbt den Küstenabschnitt als Riviera und will Urlauber anlocken.

    Tamouda Bay soll das neue Trendziel an Marokkos Küste sein. Hier entspannt sogar der König. Doch lohnt sich die Gegend für Urlauber wirklich? Die spannendsten Orte finden sich im Hinterland.

  • Arabische Welt

    Fr., 13.12.2019

    Auf der Spur des Weihrauchs im Oman

    Alte Steine: Ruinen des antiken Weihrauchhafens Khor Rori.

    Weihnachten riecht nach Zimt, Glühwein - und Weihrauch. Die Heiligen Drei Könige brachten dem Christuskind das wohlriechende Harz aus dem Morgenland mit. Ein Besuch im Süden des Omans.