Verband der Automobilindustrie



Alles zur Organisation "Verband der Automobilindustrie"


  • Exporte gehen zurück

    Mo., 06.01.2020

    Deutscher Automarkt deutlich gewachsen

    Vor allem Firmen in Deutschland kaufen neue Fahrzeuge: Knapp zwei Drittel aller Zulassungen waren nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts gewerblich.

    Berlin (dpa) - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viele neue Autos gekauft wie seit zehn Jahren nicht.

  • Autoverband VDA

    Do., 02.01.2020

    Besserverdiener sollen mehr für das Anwohnerparken zahlen

    Parkzone für Anwohner: Besserverdienende sollen nach Ansicht des Autoverbandes VDA künftig mehr für Bewohnerparkausweise zahlen.

    Radwege oder Parkplätze? Städte müssen ihre knappen öffentlichen Flächen möglichst klug aufteilen. Vorschläge für eine intelligente Steuerung des Autoverkehrs gibt es viele - einige sind umstritten.

  • Parkplatzsuche immer schwerer

    Do., 02.01.2020

    Autoverband VDA: Anwohnerparken nach Einkommen staffeln

    Die Parkplatzsuche wird vor allem in Großstädten immer schwerer.

    Radwege oder Parkplätze? Städte müssen ihre knappen öffentlichen Flächen möglichst klug aufteilen. Vorschläge für eine intelligente Steuerung des Autoverkehrs gibt es viele - einige sind umstritten.

  • Jahreswechsel

    Do., 02.01.2020

    Autoverband fordert Reform des Parksystems in Deutschland

    Berlin (dpa) - Der Verband der Automobilindustrie fordert eine Reform des Parksystems in Deutschland. In einem Positionspapier hat der VDA grundlegende Elemente zusammengefasst. So sollen etwa Besserverdienende mehr für Bewohnerparkausweise zahlen und Elektroautos Sonderparkplätze bekommen. Außerdem sollen Kommunen mehr Spielräume gekommen, um Preise für Parkplätze zu erhöhen oder zu senken. Der VDA will sich mit dem Papier in die Debatte einbringen, wie künftig der öffentliche Raum in Städten genutzt werden soll.

  • Jahreswechsel

    Fr., 27.12.2019

    Autoverband VDA lehnt generelles Tempolimit ab

    Berlin (dpa) - Die Debatte um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen reißt nicht ab. Widerstand kommt vom Autoverband VDA. Es helfe weder der Umwelt, der Sicherheit noch dem Autofahrer, diese Symboldebatte immer wieder neu zu aktivieren, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes. Ein erheblicher Teil der Autobahnen umfasse bereits heute Tempobeschränkungen. Starre Vorgaben würden vom Bürger nicht wirklich akzeptiert. Grüne, SPD und Linke sprechen sich für ein Tempolimit aus.

  • Ruf nach mehr E-Auto-Förderung

    Mi., 04.12.2019

    Deutsche Autobauer trotz guter Verkaufszahlen in der Krise

    Produktion der neuen ID-Serie, mit der Volkswagen Milliarden in die E-Mobilität investiert.

    Deutsche Kunden kaufen so viele Neuwagen wie lange nicht. Angesichts globaler Absatzprobleme gehen die Gewinne trotzdem zurück. Und auch in der Heimat wird es für die Schlüsselindustrie schwieriger.

  • Erfahrene Managerin

    Fr., 29.11.2019

    Ex-Staatsministerin Müller wird Chefin von Autoverband VDA

    Die neue VDA-Chefin Müller war bis Oktober Netzchefin des Energiekonzerns Innogy, eines der größten Betreiber von Ladesäulen für Elektroautos in Deutschland.

    Jetzt ist es offiziell: Nach monatelanger Suche besetzt die deutsche Autobranche die Spitze ihren Lobbyverbandes VDA neu. Mit der Wahl setzt der zuletzt eher glücklos agierende Verband auch ein Zeichen.

  • Auto

    Fr., 29.11.2019

    Ex-Staatsministerin Müller wird Chefin von Autoverband VDA

    Berlin (dpa) - Die frühere CDU-Politikerin und Ex-Strommanagerin Hildegard Müller wird neue Chefin des Verbands der Automobilindustrie. Müller sei einstimmig vom Vorstand gewählt worden und trete ihr Amt zum 01. Februar 2020 an, teilte der VDA in Berlin mit. Sie folgt auf Bernhard Mattes, der sein Amt als VDA-Präsident zum Jahresende 2019 aufgibt. «Wir freuen uns, mit Hildegard Müller eine erfahrene Managerin als VDA-Präsidentin gewonnen zu haben», erklärten die Vizepräsidenten Ola Källenius und Arndt Kirchhoff.

  • Auto

    Fr., 29.11.2019

    Offiziell: Ex-Staatsministerin Müller wird Chefin von Autoverband VDA

    Berlin (dpa) - Die frühere CDU-Politikerin und Ex-Strommanagerin Hildegard Müller wird neue Chefin des Autoverbands VDA. Das teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Freitag in Berlin mit.

  • Spitzenjob beim Lobbyverband

    Mi., 27.11.2019

    Hildegard Müller soll Chefin des Autoverbandes VDA werden

    Die 52 Jahre alte Hildegard Müller war bis Oktober Netzchefin des Energiekonzerns Innogy.

    Seit Monaten suchen die Spitzen der deutschen Autobranche nach einem neuen Präsidenten oder einer Präsidentin für ihren Lobbyverband VDA. Nun soll eine gebürtige Rheinenserin den Posten übernehmen. Mit der Wahl soll wohl auch ein Zeichen gesetzt werden.