Alfred Bölling



Alles zur Person "Alfred Bölling"


  • Einladung vom Heimatverein Sandrup Sprakel Coerde

    So., 12.01.2020

    Geburtstagsfeier der besonderen Art

    Die 80-, 90- und sogar 100-jährigen Geburtstagskinder wurden bereits zum zweiten Mal in den Heimathof eingeladen, um gemeinsam mit Alfred Bölling und Elisabeth Georges zu feiern.

    Die Tafel im Heimathof war festlich gedeckt, Kerzen verbreiteten ein warmes Licht, und Blumen standen auf dem Tisch: Alles war vorbereitet für die rund 20 Geburtstagskinder, die vom Heimatverein Sandrup Sprakel Coerde eingeladen wurden.

  • Adventskranzbasteln im Heimathaus

    Di., 26.11.2019

    Kranzbinden in großer Runde

    Auch der große Kranz fürs Heimathaus wird traditionell vor dem ersten Advent gebunden – wie immer in familiärer Atmosphäre auf dem Heimathof.

    In familiärer Atmosphäre entstehen auf dem Heimathof kurz vorm ersten Advent schöne Kränze.

  • Erntefest des Heimatvereins Sandrup-Coerde-Sprakel

    So., 06.10.2019

    Wissenswertes über die tolle Knolle

    Auf einem Traktor aus dem Jahr 1951 fuhr Alfred Bölling mit dem Erntekranz zum Spieker auf dem Heimathof vor.

    Auf dem Heimathof ging es hoch her: Der Andrang beim Erntefest des Heimatvereins war groß. Es gab für Jung und Alt viel zu sehen und allerlei Infos rund um die Kartoffel.

  • Der Schrecken am Tag danach

    Do., 19.09.2019

    Nachbarn sind entsetzt über Tragödie am Max-Klemens-Kanal

    Mit Polizei-Flatterband war das markante Eisentor vor dem durch eine Gasexplosion zerstörten Kötterhaus an der Straße Am-Max-Klemens-Kanal am Mittwochmorgen abgesperrt.

    Fünf Verletzte, zwei tote Pferde und ein zerstörtes Haus mitten in der Idylle der münsterländischen Parklandschaft. Die Anwohner zeigten sich nach der Explosion entsetzt.

  • Lambertusfest auf dem Heimathof

    Do., 19.09.2019

    „Buer“ Bölling kam mit gefülltem Bollerwagen

    Alfred Bölling (l.), Vorsitzender des Heimatvereins Sandrup-Sprakel- Coerde, feierte mit der Gruppe „Gemeinsam nicht einsam“ im Heimathof das Lambertusfest.

    Es wurde fröhlich gesungen und am Ende gab es Geschenke.

  • Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde pflegt alte Tradition

    Mi., 18.09.2019

    Erntekranz ganz fix gebunden

    Unter der Leitung von Alfred Bölling (l.), dem Vorsitzenden des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde, und Monika Gausepohl (hinten, r.) banden die Heimatfreunde einen traditionellen Erntekranz.

    Sie lassen einen alten Brauch wieder lebendig werden.

  • Versammlung des Heimatvereins

    Mo., 06.05.2019

    Mehr Unterstützung der Stadt gefordert

    Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins ließ der Vorstand nicht nur das arbeitsreiche Jahr noch einmal Revue passieren, sondern berichtete auch von den geplanten Aktivitäten.

    Es liegt ein arbeitsreiches Jahr hinter den Mitgliedern des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde: Die Präsentationsstände auf dem Heimathof mussten neue Dächer bekommen. Der Speicher brauchte Farbe an Tür, Luke und Fenstern und auch die Wiesen mussten mit neuen Eichenpfosten eingefasst werden, damit die Tiere nicht ausbüxen.

  • Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde

    Fr., 04.01.2019

    „Geburtstagskinder“ bringen es auf 2500 Lebensjahre

    Rund 40 „Geburtstagskinder“ waren in das Heimathaus Sprakel gekommen, um bei weihnachtlicher Stimmung den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen zu genießen.

    Seine Geburtstagskinder lud der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde zu einem gemütlichen Nachmittag ins Heimathaus ein.

  • Erntedankfest auf dem Heimathof

    Mo., 08.10.2018

    Im Zeichen des Kappes

    Weißkohl und seine Verarbeitung waren das zentrale Thema beim Erntedankfest auf dem Heimathof des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde. Im Ackerwagen wurde der Kohl herangekarrt.

    Jede Menge Kohl rollte an – und viele Infos zu diesem Gemüse gab es auch.

  • Heimatverein bereitet Fest am 7. Oktober vor

    Mo., 10.09.2018

    Fleißige Hände flochten schon mal den großen Erntekranz

    Bei strahlendem Sonnenschein entstand in der malerischen Kulisse des Sandruper Heimathofs der Erntekranz aus Weizenähren.

    Der eine griff zur Sense, die anderen flochten und schmückten: Auf dem Heimathof entstand ein herbstliches Wahrzeichen.