Andreas Meyer



Alles zur Person "Andreas Meyer"


  • Tierschutzinitiative für Seniorenkatzen

    Mi., 26.08.2020

    Amelies Herz für Katzen

    Andreas Meyer (Mitte) ist eine der Pflegestellen, an die die Initiative Amelie, zu der neben dem Nestwerk Münsterland mit Dirk Heidotting (r.) auch die Tierfreunde Münster mit Manuela Borgschulte (l.) gehören, Seniorenkatzen vermittelt. Vier Kater leben bei Meyer.

    Wenn Katzenbesitzer sich nicht mehr um ihre Tiere kümmern können, droht den Katzen eine Abschiebung ins Tierheim. Nun hat sich eine Initiative gegründet, die münsterlandweit solche Tiere in ein passendes Zuhause vermitteln möchte.

  • Stundung der Gewerbesteuer

    Fr., 27.03.2020

    „Anträge stapeln sich bei uns“

    Wie gewonnen, so zerronnen? Die Freude über einen ausgeglichenen Etat, den Ausstieg aus dem Haushaltssicherungskonzept und zurückgezahlte Kassenkredite währte nicht lange. Corona lässt auch aus den Tiefen der Stadtkasse grüßen. Kämmerer Andreas Meyer kann zwar noch nicht sagen in welchem Ausmaß, aber dass die Krise auch die städtischen Finanzen beeinflussen wird, das liegt auf der Hand.

  • MGV „Heimatklang“ Settel

    Mi., 15.01.2020

    Werbeaktion zeitigt großen Erfolg

    Diese neue Vorstandsmannschaft führt den MGV „Heimatklang“ Settel (von rechts): Ralf Krumme (Vorsitzender), Siegfried Schürmann (Beisitzer), Holger Kahmann (Schriftführer/Notenwart), Marco Westphal (Beisitzer), Hans-Joachim Knöpker-Bettler (Kassenwart), Axel Krexa (Beisitzer), Andreas Oeljeklaus (Chorleiter/Dirigent) und Martin Rzitki (Notenwart).

    Mit sichtlichem Stolz beim Blick auf die Vielzahl der neuen Chorsänger eröffnete Vorsitzender Ralf Krumme die Jahreshauptversammlung des MGV „Heimaltklang“ Settel. Noch Anfang des vergangenen Jahres hatte der Chor altersbedingt einen starken Sängerrückgang zu verzeichnen. Daraufhin wurde eine Werbeaktion gestartet.

  • Haushaltssitzung des Hauptausschusses

    Mi., 11.12.2019

    Ganz neue Zeiten in Steinfurt

    Auf mehr als 750 000 Euro summierte sich der Überschuss im vom Rat am morgigen Donnerstag zu verabschiedenden aktualisierten Haushaltsplanentwurf, den Kämmerer Andreas Meyer zu Beginn der Hauptausschusssitzung am Dienstag vorstellte. Stolze 700 000 Euro mehr, als noch bei der Einbringung im Oktober. Verhältnismäßig offen zeigten sich die Politiker gegenüber Wünschen der Verwaltung zum Stellenplan und Anträgen aus den Fraktionen.

  • Versammlung der Hubertus-Schützen Epe

    Di., 19.11.2019

    Egon Plietker jetzt im Ehrenvorstand

    Egon Plietker ist neues Mitglied des Ehrenvorstands von Hubertus Epe.

    Wahlen zum Vorstand und ein Ausblick auf das Stadtschützenfest 2020 standen jetzt im Mittelpunkt der Generalversammlung des Schützenvereins Hubertus Epe.

  • Modellrechnung zum Gemeindefinanzierungsgesetz

    So., 10.11.2019

    Hohe Steuerkraft = weniger Schlüsselzuweisungen

    Schlüsselzuweisungen vom Land sind für die Kommunen eine wichtige Einnahmequelle. Im kommenden Jahr sprudelt die Quelle zumindest für Steinfurt weniger ergiebig.

    Wie hoch fallen die Schlüsselzuweisungen und Pauschalen des Landes für die Kommune im kommenden Jahr aus? Diese Frage beschäftigt alle Kämmerer der Städte und Gemeinden gleichermaßen – so auch den Fachbereichsleiter Finanzen im Steinfurter Rathaus, Andreas Meyer. Ein erster Ansatzpunkt, den er in den im Oktober von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer eingebrachten Haushaltsplanentwurf einarbeiten kann, liegt seit Mittwoch vor. NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach gab die erste Modellrechnung für die Gemeindefinanzierung 2020 bekannt.

  • Interview zur Grundsteuer mit Kämmerer Andreas Meyer

    Fr., 25.10.2019

    „Auswirkungen noch nicht absehbar“

    Der Bundestag hat die Reform der Grundsteuer beschlossen. Die Auswirkungen werden auch in Steinfurt spürbar sein. Betroffen ist jeder Grundstücksbesitzer und auch Mieter, die die Abgaben in der Regel über die Nebenkostenabrechnung mittragen.

    Sie sind eine der wichtigsten Einnahmequellen einer Kommune: Die Grundsteuern A (für landwirtschaftliche Flächen) und B (für bebaute und bebaubare Grundstücke und Gebäude) sind eine feste Größe in jedem Gemeindehaushalt. In der vergangenen Woche hat mit dem Reformbeschluss im Bundestag eine neue Zeitrechnung bei dieser Steuerart, die alle Grundstücksbesitzer und über die Nebenkostenabrechnung auch Mieter heranzieht, begonnen. Welche Auswirkungen haben die Neuregelungen auf Steinfurt? Müssen die Bürger nun mit steigenden Gebühren rechnen? Bedeutet die Reform Mehrarbeit für die Finanzabteilung der Kommune? Redakteur Ralph Schippers hat dazu Kämmerer Andreas Meyer befragt.

  • Interaktiver Haushalt ist online

    Fr., 11.10.2019

    Suche nach Zahlen wird einfacher

    Der neue interaktive Haushalt soll übersichtlicher sein.

    Dass der städtische Haushaltsplan im Internet für jeden Bürger frei zugänglich ist, ist nichts neues. Wer dort jedoch nach einer bestimmten Einnahme oder Ausgabe suchte, musste entweder Kämmerer oder sehr geduldig sein: In schier endlos langen Kolonnen reihen sich in PDF-Dokumenten Kostenstellen und Beträge aneinander.

  • Stadt kann vielleicht schon in diesem Jahr alle Kassenkredite zurückzahlen

    Di., 03.09.2019

    Raus aus den Schulden

    In diesem Jahr wird das Sparschwein der Stadt Steinfurt bis zur Schlachtreife so gut gemästet, dass sich der in den vergangenen Jahren aufgehäufte Schuldenberg deutlich verringern lässt.

    Wenn Fernseh-Schuldnerberater Peter Zwegat ins Steinfurter Rathaus käme, hätte er seine helle Freude: Wo in früheren Jahren das Geld mit vollen Händen ausgegeben und ein hoher Schuldenberg angehäuft wurde, wo zuletzt im Haushaltssicherungskonzept kaum ein Euro ohne die Zustimmung des Kreises die Stadtkasse verlassen durfte, dort ist das Sparschwein prall gefüllt.

  • Handball: Aktionstag der JSG Tecklenburger Land

    Di., 06.08.2019

    TSV, HSG und TVK im Gleichschritt

    Die männliche A-Jugend der JSG ist in die Verbandsliga aufgestiegen

    „Wie viele T-Shirts brauchen wir?“ „Was soll es zu Essen und zu Trinken geben?“ „Welche Mannschaften übernehmen welche Aufgaben?“ Das sind nur drei der Fragen, die das Orga-Team des diesjährigen Saisoneröffnungswochendes der JSG Tecklenburger Land bereits seit mehreren Monaten umtreiben und begleiten.