Andreas Rettig



Alles zur Person "Andreas Rettig"


  • Ehemaliger DFL-Geschäftsführer

    Do., 10.09.2020

    Fanrückkehr: Rettig kritisiert «Wettbewerbsverzerrung»

    Beklagt die unterschiedliche Öffnung der Stadien für Zuschauer als «Wettbewerbsverzerrung»: Andreas Rettig.

    Köln (dpa) - Der frühere Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Andreas Rettig, hat das unterschiedliche Vorgehen in der Bundesliga bei der Öffnung der Stadien für Publikum kritisiert.

  • Ex-DFL-Geschäftsführer

    Di., 18.08.2020

    Rettig fordert einheitliche Regeln für Fan-Rückkehr

    Mahnt einheitliche Regeln zur Fan-Rückkehr in die Stadien an: Andreas Rettig.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hat vor nicht einheitlichen Regelungen bei einer möglichen Rückkehr der Fans in die Stadien der Fußball-Bundesliga gewarnt.

  • Ex-Bundesliga-Manager

    Sa., 18.07.2020

    Andreas Rettig: TV-Verteilung mit 50+1-Regel verbinden

    Ex-Bundesliga-Manager Andreas Rettig.

    Berlin (dpa) - Nach Ansicht des ehemaligen Bundesliga-Managers Andreas Rettig soll die Einhaltung der 50+1-Regel Einfluss auf die Verteilung der TV-Gelder unter den 36 Clubs der Fußball-Bundesliga und 2. Liga haben.

  • Coronavirus-Krise

    So., 03.05.2020

    Rettig kritisiert FC Bayern: Charme- statt Transferoffensive

    Andreas Rettig kritisiert den FC Bayern.

    Berlin (dpa) - Der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hält die Ankündigung des FC Bayern München, im Sommer einen internationalen Top-Star verpflichten zu wollen, angesichts der Coronavirus-Krise für «ein falsches Signal».

  • Coronavirus-Pandemie

    Mi., 22.04.2020

    Rettig: Krise als Start für «andere DNA des Profifußballs»

    St. Paulis Sportdirektor Andreas Rettig.

    Hamburg (dpa) - Andreas Rettig hat angesichts der gegenwärtigen Coronavirus-Pandemie für einen höheren Stellenwert des Sports in Deutschland plädiert.

  • Ehemaliger DFL-Geschäftsführer

    Di., 17.03.2020

    Andreas Rettig rät Spielern zu Gehaltsverzicht

    Rät Spielern zum Gehaltsverzicht: Der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig .

    Berlin (dpa) - Auch der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hat angesichts der drohenden finanziellen Probleme der Vereine aufgrund des Coronavirus die Fußball-Profis nachdrücklich zum Gehaltsverzicht aufgefordert.

  • Coronavirus-Krise

    Mi., 11.03.2020

    Rettig für Ausgleichszahlungen durch Ligaverband

    Der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig.

    Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Hintergrund von Geisterspielen im deutschen Fußball wegen der Coronavirus-Krise hat der frühere DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig (56) Ausgleichszahlungen durch den Ligaverband angeregt.

  • Pauli-Geschäftsführer

    Mi., 25.09.2019

    Rettigs stiller Abgang: Mahner des Profi-Fußballs tritt ab

    Tritt von der Fußball-Bühne ab: Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig.

    Andreas Rettig zieht sich vom Profi-Fußball zurück. Der Mann mit Prinzipien wird fehlen. Das Privatleben soll künftig im Mittelpunkt stehen. Im Stadion wird man den ehemaligen DFL-Mann aber weiterhin antreffen.

  • «Hexenjagd»

    Do., 12.09.2019

    Identitäts-Affäre: HSV-Profi Jatta dankt Unterstützern

    Dankt allen, die ihn während der «Hexenjagd» auf ihn unterstützten: Bakery Jatta.

    Bakery Jatta hat sich bei den Verantwortlichen des Hamburger SV und dessen Fans für die Unterstützung in der Identitäts-Affäre um seine Person bedankt. Auch Lokalrivale FC St. Pauli bekommt von Jatta Lob. Juristische Schritte gegen die Auslöser der Affäre plant er nicht.

  • St.-Pauli-Manager

    Mo., 09.09.2019

    Rettig: Sport im BMI «aus Zeit der Wehrertüchtigung»

    Wird den FC St. Pauli verlassen und nach Köln ziehen: Andreas Rettig.

    Berlin (dpa) - Fußballfunktionär Andreas Rettig sieht die Zuständigkeit des Bundesinnenministeriums (BMI) für den Sport kritisch und bezeichnete diese als «nicht mehr zeitgemäß».