Andreas Scheuer



Alles zur Person "Andreas Scheuer"


  • Verkehrsclub

    Fr., 24.01.2020

    ADAC nicht mehr gegen Tempolimit auf Autobahnen

    Der ADAC lehnt ein Tempolimit auf Autobahnen nicht mehr ab.

    Maximal Tempo 130 auf Autobahnen? Das hat der ADAC lange abgelehnt. Jetzt ändert er seine Haltung - und fordert eine Studie.

  • Kommentar

    Fr., 17.01.2020

    Treibende Kräfte Söder und Merz

    Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.

    Amtsmüde ist Horst Seehofer nicht – trotz seiner 70 Jahre. Der Bundesinnenminister findet nachgerade richtig Freude an seinem Amt, das er seit März 2018 bekleidet.

  • Tempo 30 in Städten?

    Fr., 17.01.2020

    Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

    Er starb, weil ein Fahrer die Autotür aufriss, ohne auf den Verkehr zu achten: Radfahrer gedenken in Berlin eines verstorbenen Radfahrers.

    Mit einer Änderung der Straßenverkehrsordnung will Verkehrsminister Andreas Scheuer Radfahren sicherer machen. Die Parlamentarier von CDU/CSU und SPD wollen jetzt noch etwas mehr - und bringen unter anderem ein Tempo-30-Limit für Städte ins Spiel.

  • Bundestag

    Fr., 17.01.2020

    Maßnahmen für sicheren Radverkehr gefordert

    Berlin (dpa) - Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD wollen zusätzliche Maßnahmen für einen sichereren Radverkehr in Deutschland. In einem im Bundestag angenommenen Antrag wird die Bundesregierung zu Nachbesserungen aufgefordert. Verkehrsminister Andreas Scheuer plant mit einer Reform der Straßenverkehrsordnung Verbesserungen für Radfahrer. Nach dem Willen der Fraktionen soll unter anderem getestet werden, wie der Verkehr aussehen würde, wenn innerorts generell nur noch Tempo 30 erlaubt wäre und Tempo 50 auf Hauptverkehrsstraßen eigens angeordnet werden müsste.

  • Bundestag

    Fr., 17.01.2020

    Bundestag berät zu Antrag für sicheren Radverkehr

    Berlin (dpa) - Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD wollen, dass die Regierung sich mehr für sicheren Radverkehr einsetzt. Der Bundestag soll über einen entsprechenden Antrag abstimmen. Darin wird das Engagement von Verkehrsminister Andreas Scheuer begrüßt. Dieser will die Straßenverkehrsordnung ändern, um die Lage für Radfahrer zu verbessern - das reicht den Fraktionen aber nicht ganz. Nach den Wünschen des Verkehrsministers soll zum Beispiel ein ausreichender Sicherheitsabstand beim Überholen von Fahrradfahrern durch Autofahrer festgeschrieben werden.

  • Umfrage-Schlusslicht Scheuer

    Mi., 15.01.2020

    Söder ist offen für Austausch der CSU-Bundesminister

    Steht CSU-Chef Markus Söder (l) noch zu Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer?.

    Für CSU-Chef Söder hat das Jahr mit viel Arbeit begonnen. In Bayern kümmert er sich dieser Tage primär um die Landespolitik. Dennoch gibt es auch ein Thema, welches in Berlin für schlaflose Nächte sorgt.

  • Größtes öffentlich gefördertes Projekt in Deutschland

    Mi., 15.01.2020

    Glasfaserausbau: Jetzt geht‘s los

    Startschuss für den Glasfaserausbau (v. l.): Petra Michalczak-Hülsmann (gfw), Landrat Dr. Olaf Gericke, Peter Kamphuis (Geschäftsführer Deutsche Glasfaser) und Planungsdezernent Dr. Herbert Bleicher, im Hintergrund (v. l.) Ingo Teimann und Sven Geiger (beide Deutsche Glasfaser) sowie Ralf Hübscher (gfw).

    Der Kreis Warendorf ist schneller als andere: Deswegen fließen 160 Millionen Euro Fördermittel für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Kreis. Jetzt beginnt der Ausbau.»«

  • «Historische Modernisierung»

    Di., 14.01.2020

    Milliardenspritze für die Bahn - was haben die Kunden davon?

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) verspricht das «Jahrzehnt der Schiene».

    Max Maulwurf werden Bahnkunden auf Plakaten nun häufiger zu sehen bekommen. Die Bahn bekommt zusätzliche Milliarden für den Erhalt des Schienennetzes. Die Folge sind zunächst mehr Baustellen. Bis sich die Qualität verbessert, kann es dauern.

  • Verkehr

    Di., 14.01.2020

    Milliardenpaket für Schienennetz

    Berlin (dpa) - Bund und Bahn stecken in den kommenden zehn Jahren deutlich mehr Geld in den Erhalt und die Modernisierung des zum Teil maroden Schienennetzes. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Bahn-Chef Richard Lutz und Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla unterzeichneten in Berlin eine neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung. Bis 2030 sollen insgesamt 86 Milliarden Euro in die Schieneninfrastruktur investiert werden. Der Bund trägt von den Gesamtmitteln 62 Milliarden Euro, die bundeseigene Deutsche Bahn 24 Milliarden Euro an Eigenmitteln.

  • Lkw-Maut-Betreiber

    Fr., 10.01.2020

    Bund zahlte 87 Millionen Euro als Kaufpreis für Toll Collect

    Der Bund hatte Toll Collect nach Auslaufen des Betreibervertrags im Herbst 2018 übernommen.

    Vor einem Jahr fiel die Entscheidung, den Lkw-Mautbetreiber Toll Collect zu verstaatlichen. Bisher war allerdings kein Kaufpreis genannt worden. Von Seiten der FDP kommt Kritik zu der Entscheidung.