Annegret Kramp-Karrenbauer



Alles zur Person "Annegret Kramp-Karrenbauer"


  • Letzter Akt vor dem Urlaub

    Fr., 19.07.2019

    Merkel gibt Sommerpressekonferenz

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hält eine Rede.

    In Berlin hat die politische Sommerpause begonnen. Doch wirklich ruhig geht es in der Regierung nicht zu. Das weiß auch die Kanzlerin. Vor ihren Ferien will sie noch einmal ihre Sicht der Dinge darlegen.

  • Skepsis auch bei von der Leyen

    Do., 18.07.2019

    Umfrage: Kramp-Karrenbauer ist schlechte Wahl als Ministerin

    Annegret Kramp-Karrenbauer (r.) und Ursula von der Leyen schneiden in einer aktuellen Umfrage beide nicht gut ab.

    Mehr als die Hälfte der Bundesbürger hält nichts von einer Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Bei der Ablehnung gibt es allerdings erhebliche Geschlechter-Unterschiede.

  • Bundesregierung

    Do., 18.07.2019

    Neue Verteidigungsministerin sagt Soldaten Verlässlichkeit zu

    Berlin (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat höchste politische Priorität für die Bundeswehr gefordert. Die Streitkräfte hätten zudem einen festen Rückhalt in unserer Gesellschaft verdient, schrieb die Politikerin in ihrem Tagesbefehl zur Amtsübernahme an die Truppe. «Ich weiß, Deutschland kann sich auf Sie verlassen und Sie können sich auf mich verlassen.» Kramp-Karrenbauer hatte das Amt gestern angetreten und Ursula von der Leyen abgelöst, die zur künftigen Präsidentin der EU-Kommission gewählt worden war.

  • Bundesregierung

    Mi., 17.07.2019

    CDU-Chefin: Gang ins Kabinett soll Priorität der Sicherheit zeigen

    Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat mit ihrem Eintritt ins Kabinett nach eigenen Angaben die Bedeutung der Sicherheits- und Verteidigungspolitik unterstreichen wollen. Mit Blick auf den Wechsel von Ursula von der Leyen nach Brüssel sagte sie im ZDF, sie habe sich in den vergangenen zwei Wochen intensiv mit Kanzlerin Angela Merkel beraten und auch «die Situation sehr deutlich neu bewertet». Ihre Berufung zur Verteidigungsministerin war vor allem von der Opposition kritisiert worden. Bemängelt wurde etwa eine Unerfahrenheit in Verteidigungsfragen. Unterstellt wurde Kramp-Karrenbauer auch, sich auf Kosten der Bundeswehr profilieren zu wollen.

  • «Personalspielchen»

    Mi., 17.07.2019

    Neue Ministerin: Lob und Kritik für Kramp-Karrenbauer

    Ursula von der Leyen, scheidende Verteidigungsministerin, und ihre Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Amtseinführung im Bendlerblock.

    Am Abend berufen, am Morgen ernannt, am Mittag im Amt: Annegret Kramp-Karrenbauer gibt Gas. Die neue Verteidigungsministerin bringt für die Soldaten eine Botschaft mit. Ihre Berufung sorgt für Lob, Verwunderung - und Kritik.

  • Reaktionen münsterischer Politiker

    Mi., 17.07.2019

    Überrascht von „AKK“-Berufung

    Ursula von der Leyen (CDU, M), scheidende Verteidigungsministerin und neugewählte EU-Kommissionspräsidentin, sitzt im Schloss Bellevue neben ihrer Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer (l), Bundesvorsitzende der CDU, und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie erhält hier ihre Entlassungsurkundel.

    Die personellen Veränderungen in der Bundesregierung bewegen auch die münsterische Polit-Prominenz. Vor allem die Ernennung Annegret Kramp-Karrenbauers zur Verteidigungsministerin sorgte für eine Überraschung.

  • Kommentar

    Mi., 17.07.2019

    „AKK“ wird Verteidigungsministerin: Merkels Schachzug

    Kommentar: „AKK“ wird Verteidigungsministerin: Merkels Schachzug

    In Berlin folgt ein Paukenschlag dem nächsten: ­Zuerst geht Ursula von der Leyen als EU-Kommissionschefin nach Brüssel – und nun wird Annegret Kramp-Karrenbauer über Nacht Verteidigungsministerin. Die Kanzlerin zieht im Hintergrund die Fäden, sie drückt aufs Tempo und überrascht selbst die eigene Parteispitze. Angela Merkel demonstriert, dass sie keine „Lame Duck“ ist – weder in der EU noch in Berlin.

  • Kanzleramt im Blick

    Mi., 17.07.2019

    Letzte Chance Bundeswehr? Politiker hinterfragen AKK

    Kanzleramt im Blick: Letzte Chance Bundeswehr? Politiker hinterfragen AKK

    CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer übernimmt nach einer Kehrtwende die Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte. Wird die Bundeswehr nun «Chefsache», wie es die CDU den Bürgern erklärt? Oder geht es um Kramp-Karrenbauers letzte Chance für das Kanzleramt?

  • Bundesregierung

    Mi., 17.07.2019

    Kramp-Karrenbauer gibt Regierungserklärung ab

    Berlin (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wird nach ihrer Vereidigung im Bundestag am kommenden Mittwoch voraussichtlich eine Regierungserklärung abgeben. Das teilte die Bundestagsverwaltung mit. Die CDU-Vorsitzende, die bislang bei verteidigungspolitischen Fragen kaum in Erscheinung getreten ist, dürfte darin ihre Ziele und Leitlinien formulieren. An die Regierungserklärung soll sich nach derzeitigem Stand eine etwa einstündige Aussprache anschließen. Der Bundestag wird für die Sondersitzung aus der Sommerpause kommen.

  • Analyse

    Mi., 17.07.2019

    Dann halt gratulieren: Die SPD und das Von-der-Leyen-Dilemma

    Damals waren sie noch Kabinettskollegen: Sigmar Gabriel im Gespräch mit Ursula von der Leyen.

    Ursula von der Leyen ist zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt. Und die SPD, die das nicht wollte? Schickt pflichtschuldig Glückwünsche. Bis Gras über die Sache wächst, dürfte es noch ein wenig dauern.