Annette von Droste-Hülshoff



Alles zur Person "Annette von Droste-Hülshoff"


  • Besondere Ehre für Roxeler Schriftsteller

    Do., 14.11.2019

    Als Dorfschreiber im Einsatz

    Der Roxeler Schriftsteller Hermann Mensing wird im kommenden Jahr als Dorfschreiber drei Monate lang in Everswinkel wohnen und das Leben dort literarisch begleiten.

    Der Roxeler Autor Hermann Mensing wurde von einer Jury für den Job des Everswinkler Dorfschreibers erkoren. Am 15. April geht‘s los.

  • Arbeiten am Rüschhaus beendet

    Do., 14.11.2019

    Fenster-Sanierung ist abgeschlossen

    Sie konnten zufrieden den Abschluss der Restaurierungsarbeiten verkünden: Architekt Krischan Zora, Barbara Rüschoff-Parzinger, Vorsitzende der Annette-von-Droste-Hülshoff-Stiftung und Sigrid Karliczek, Ortskuratorin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD).

    Die Sanierung der Fenster des Rüschhauses ist abgeschlossen. Von den Kosten in Höhe von 220 000 Euro trägt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 80 000 Euro.

  • Domfreunde Münster lesen für den guten Zweck

    Do., 31.10.2019

    Bücher fördern die „Herzensbildung“

    Gestalteten die „Vorlesenacht“: als Moderator Kulturdezernent Georg Veit, Christoph Tiemann, Wera Röttgering, Dorothee Feller, Chorleiterin Martina Eßing und Dr. Stephan Nacke, es fehlt Meinhard Zanger.

    Was haben Schauspieler Christoph Tiemann, Politiker Dr. Stephan Nacke und Gründerin Wera Röttgering gemeinsam? Sie alle trugen bei der Lesenacht der Bezirksregierung aus ihren Lieblingsbüchern vor. Für einen guten Zweck.

  • Marketing Havixbeck

    Mi., 30.10.2019

    Etliche Projekte in der Umsetzung

    Zweie neue Gesichter begrüßten Vorsitzender Jens Dertenkötter (l.) und Geschäftsführerin Birgit Lenter (r.) bei Marketing Havixbeck: Andreas Moersheim (2.v.l.) wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und Jasmin Haverkamp (Mitte) übernimmt die Stelle von Karin Kortenjann (2.v.r.) im Marketing-Büro.

    Die Attraktivität der Gemeinde in Sachen Tourismus und Wirtschaft sowie als Lebensort weiter nach vorne zu bringen, ist das erklärte Ziel von Marketing Havixbeck. Während der Mitgliederversammlung blickte der Verein neuen Projekten entgegen.

  • Liederabend des Heimat-und Kulturkreises

    So., 13.10.2019

    Literarischer Konzertgenuss mit lokalem Roxel-Bezug

    Clemens Rave und Annette Kleine bestritten den Liederabend mit Gedichten von Annette von Droste-Hülshoff, die der Roxeler Volker Güth vertont hatte.

    Einen besonderen Liederabend bot der Heimat-und Kulturkreis (HKK) im Foyer der Sekundarschule. Es war ein echtes „Roxel-Konzert“, denn die Verfasserin der Verse stammte ebenso aus Roxel, wie der Komponist, auch wenn beide sich in ihrer Lebenszeit um gut 80 Jahre verfehlt haben.

  • Heimat- und Kulturkreis Roxel lädt ein

    Fr., 04.10.2019

    Annettes vertonte Gedichte

    Bringt die Kompositionen von Volker Güth zu Gehör: Mezzosopranistin Anne Kleine.

    Musik und Lyrik aus Münster: Werke von Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und von Komponist Volker Güth stellen Roxels Heimatfreunde bei einer besonderen Veranstaltung vor.

  • Haus Stapel Liederabend

    Mo., 09.09.2019

    Lieder von der Liebe

    Die Sopranistin Heike Hallaschka und der Pianist Prof. Clemens Rave erhielten am Ende ihres Konzertes im Festsaal des Hauses Stapel begeisterten Applaus.

    Schon mit den ersten Klaviertönen erfüllt ein klarer, offener Klang den Festsaal. Das Publikum lauscht andächtig der von Annette von Droste-Hülshoff stammenden Vertonung zu „Schlafe, mein Kind“, die auch die Sopranistin Heike Hallaschka sichtlich genießt.

  • Semestereröffnung der Weiterbildungseinrichtungen VHS und FBS

    Di., 27.08.2019

    Es geht „auf zu neuen Ufern“

    Anja Bilabel

    Zur gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung des neuen Semesters laden die Gronauer Weiterbildungseinrichtungen Familienbildungsstätte und Euregio-Volkshochschule am 10. September (Dienstag) um 19.30 Uhr ins Studio in der Brücke, Parkstraße 1, ein. Passend zum Semesterbeginn geht es „Auf zu neuen Ufern“. Unter dem Motto „Die Welt – unser Traum“ bekommen die Besucherinnen und Besucher ein atmosphärisches Hörstück mit Kopfkino-Effekt dargeboten.

  • Zwei Künstlerinnen zeigten Performances zu „Mit Droste im Glashaus“ am Hawerkamp

    Mo., 26.08.2019

    Licht und Tanz für Annette

    Ruth Trautmann tanzte zu Christoph Otto Hetzels „Schattenwald“.

    Die Sonne war Voraussetzung für Susanne von Bülows Performance „Annette unscharf“ am Sonntag am Hawerkamp. Sie musste Annette von Droste-Hülshoff belichten und tat es auch, ohne zu klagen oder sich hinter dunkle Wolken zurückzuziehen. Im Prinzip war es eine Form von Fotografie, die von Bülow mit Hilfe von Cyanid, saugfähigem Papier, einer Glasplatte und Wasser durchführte. Eine Art Live-Belichtung, die sich zwischen scharfer und unscharfer Abbildung bewegte und damit Bezug nahm auf Annettes Augenleiden, das ihr nicht erlaubte, entfernte Gegenstände deutlich zu erkennen.

  • Droste-Konzertlesung im Festsaal von Haus Stapel

    Mo., 26.08.2019

    Wie vom Staub der Zeit befreit

    Die Sopranistin Heike Hallaschka und der Pianist Clemens Rave hatten ein facettenreiches Programm zusammengestellt.

    Sich der menschlichen Seite der Annette von Droste-Hülshoff zu nähern, war die Intention der Droste-Konzertlesung am Sonntag im Festsaal des Wasserschlosses Haus Stapel. Das gelang eindrucksvoll. Nicht nur ihre Gedichte erschienen in einem lebendigen Gewand und wie vom Staub der Zeit befreit.