Christian Jaeger



Alles zur Person "Christian Jaeger"


  • Trampolin: Auf geht‘s

    Do., 19.12.2019

    Jugendstiftung spendet Trampolin

    Die Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau spendete der Waldschule Kinderhaus 3.000 Euro. Überbringer waren Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger und der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Hölker. Schulleiterin Susanne Schröder, Sonderpädagoge Carsten Menzel und Corinna Blume-Ulmer vom Verein für Mototherapie und Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V. freuten sich zusammen mit den Kindern über die Anschaffung eines Trampolins.(v.l.) Carsten Menzel, Susanne Schröder, Dr. Christian Jaeger, Wolfgang Hölker, Corinna Blume-Ulmer und Kinder der Klassen 5a und b.

    3000 Euro spendet die Jugendstiftung der Wohn.- und Stadtbau der Waldschule für ein Trampolin.

  • Jugendstiftung fördert

    Mi., 06.11.2019

    Finanzspritze für Musikvereinigung

    Mit einer Spende von 1500 Euro unterstützt die Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau die Musikvereinigung Kinderhaus. Dr. Christian Jaeger (5.v.r.), Vorsitzender der Jugendstiftung, schaute jetzt bei den Musikern vorbei.

    Die Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau unterstützt die Musikvereinigung Kinderhaus mit einer Spende.

  • Münsteraner führen bei Expo Real viele Gespräche

    Mo., 07.10.2019

    Trio treibt die Konversion an

    Die Konversion der ehemaligen Kasernen-Areale in Münster – hier die York-Kaserne – ist bei der „Expo Real“ in München ein Thema für (kl. Bilder v.l.) Dr. Christian Jaeger, Stephan Aumann und Michael Hoppenberg.

    Im fernen München werden derzeit die Weichen für zwei der größten Bauprojekte in Münster in jüngerer Zeit gestellt. Denn auf der Messe Expo Real finden Dr. Christian Jaeger (Wohn- und Stadtbau), Konversionsmanager Stephan Aumann und Rechtsanwalt Michael Hoppenberg derzeit viele Partner für die Konversion der Kasernen in Gievenbeck und Gremmendorf.

  • Architekten-Wettbewerb entschieden

    Di., 01.10.2019

    Abriss und Neubau am Gescherweg

    Dr. Christian Jaeger (l.) und Max Delius präsentieren den Siegerentwurf: Unten links befindet sich das Gebäude des Zollfahndungsamts am Gescherweg, direkt gegenüber die zu überplanende Fläche. Das MuM sowie der Jugendbereich grenzen an die Studentenwohnungen. Der Wohnbereich liegt rechts davon.

    Auf dem insgesamt knapp 8000 Quadratmeter großen Grundstück am Gescherweg 87 sollen in einem Neubau Wohnungen entstehen und sowohl der Jugendtreff als auch das MuM Räume für die Nutzung samt Außenflächen erhalten. Die Ergebnisse eines Architekten-Wettbewerbs liegen nun vor.

  • Linderung der Wohnungsnot

    Do., 11.07.2019

    Wohn- und Stadtbau will 1400 Wohnungen bauen

    Die Wohn- und Stadtbau plant eine Wohnungsbau-Offensive.

    Die Wohn- und Stadtbau will die Wohnungsnot in Münster lindern. 1400 Wohnungen sollen in den kommenden fünf Jahren gebaut werden.

  • Pläne der Wohn- und Stadtbau

    Mi., 10.07.2019

    Jetzt kommen die großen Brocken

    Die York-Höfe sind das bislang größte Bauvorhaben des städtischen Unternehmens Wohn- und Stadtbau.

    Die Wohn- und Stadtbau plant gewaltige Investitionen. Nach Fertigstellung des größten Projektes in der Unternehmensgeschichte – der York-Höfe – steht nun die Bebauung der ehemaligen Kasernenflächen an.

  • Tauttmansdorffstraße

    Mi., 20.03.2019

    Obdachlosenunterkunft ist Geschichte

    Sozialdezernentin Cornelia Wilkens (r.), Dagmar Arnkens-Homann (Leiterin Sozialamt) und Dr. Christian Jaeger (Geschäftsführer Wohn- und Stadtbau) schauten sich am Mittwoch die leergeräumten Unterkünfte an der Trauttmansdorffstraße an.

    Immer wieder gab es Probleme, dabei galt das Wohnkonzept für Obdachlose an der Trauttmansdorffstraße zum Zeitpunkt seiner Errichtung als moderne Errungenschaft. Heute weiß die Stadt, dass gleich mehrere Fehler gemacht wurden.

  • Oxford-Quartier

    Mi., 13.03.2019

    Baubeginn ab Mitte 2020  

    Bei einem Bürgergespräch stellte Dr. Christian Jaeger von der „Wohn- und Stadtbau“ den Stand der Kasernen-Konversion vor.

    Bei dem Bürgergespräch der CDU standen die Themen Oxford-Bebauung und die Gesamtentwicklung der Stadtteilmitte im Mittelpunkt. Dr. Christian Jaeger, Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau, stellte den Stand der Konversion der Oxford-Kaserne vor.

  • Grundsteinlegung für Gebäudekomplex

    Mi., 20.02.2019

    „Fundament für das Wachstum“

    Bauunternehmer Hubert Nabbe (v.l.), Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt, Bauleiterin Martina Büenfeld, Dr. Christian Jaeger (Wohn- und Stadtbau) sowie Ratsherr Richard-Michael Halberstadt aus dem Aufsichtsrat des städtischen Wohnbauunternehmens befüllten eine Kapsel unter anderem mit einer aktuellen Ausgabe der Tageszeitung. Anschließend wurde diese Zeitkapsel hinter dem Grundstein eingemauert.

    Die Wohn- und Stadtbau errichtet auf einem knapp 5500 Quadrameter großen Grundstück an der Landsberger Straße 40 öffentlich geförderte Wohnungen, eine Vier-Gruppen-Kita sowie eine Flüchtlingseinrichtung für 50 Personen.

  • York-Kaserne wieder zugebrettert

    Di., 05.02.2019

    Baubeginn im Dezember gefeiert und dann bis Ende Februar verschoben

    Trotz der spektakulären Ankündigung eines Baubeginns auf dem Gelände der York-Kaserne vor knapp fünf Wochen gibt es noch keine Baustellenstraße, die Kaserne ist dicht.

    Mit einem spektakulären „Bagger-Biss“ wurde die York-Kaserne im Dezember geöffnet. Jetzt ist sie wieder verschlossen.