Christoph Britten



Alles zur Person "Christoph Britten"


  • Verkehrskonzept für Walstedder Kita

    So., 08.09.2019

    „Nicht optimal gelöst“

    Auf dem Bolzplatz am Böcken soll die neue Tagesstätte entstehen. Am Montag berät der Fachausschuss über das neue Verkehrskonzept.

    Der Raumentwurf steht. Am Montag berät der Fachausschuss nun abermals über das künftige Verkehrskonzept für die neue Walstedder Kindertagesstätte.

  • „Klimaschutzsiedlung“ am Mondscheinweg

    Do., 05.09.2019

    „Rechtlich unmöglich“

    Auch wenn das Areal am Mondscheinweg wohl nicht nach dem Standard „100 Klimaschutzsiedlungen“ entwickelt wird, könnten künftige Bauherren, die Flächen von der Stadt erwerben, etwa zur Installation von Photovoltaikanlagen verpflichtet werden.

    Das Baugebiet „Mondscheinweg“ beschäftigt am Montag abermals die Mitglieder des Bauausschusses. Inhaltlich geht es um den Antrag von CDU und Grünen, das Areal als „Klimaschutzsiedlung“ auszuweisen. Das jedoch sei, so die Stadt, schon aus rechtlichen Gründen kaum noch möglich.

  • Gedenkstätte für die Friedenskirche

    Sa., 24.08.2019

    Verein kommt seiner Sache näher

    Die „Cäcilia“ soll versetzt, stattdessen eine Gedenkstätte für die Friedenskirche errichtet werden. Der Entwurf von Architekt Harm Richter sieht eine mehrere Meter hohe Stele und zwei Gedenksteine vor.

    Ein weiterer Schritt in Richtung einer Gedenkstätte für die 2016 abgerissene evangelische Friedenskirche ist getan. Der Kirchbauverein hatte den Leiter des Bauamtes eingeladen, um über die ins Auge gefasste städtische Fläche an der Ecke Amselweg/Göttendorfer Weg ins Gespräch zu kommen. Und Christoph Britten signalisierte Entgegenkommen.

  • Provisorium an der Hoflinde

    Fr., 09.08.2019

    Zehn Steppkes in der neuen Kita „Hoppeditz“

    Am Montag hat die neue Kita „Hoppeditz“ den Betrieb aufgenommen – übergangsweise im Gebäude an der Hoflinde. Kita-Leiter Manuel Brümmer (M.) führte Bauamtsleiter Christoph Britten (li.) und Rechtsrat Jan Schwering durch die renovierten Räume.

    Die zweite Walstedder Kita hat am Montag ihren Betrieb aufgenommen. Zehn U3-Kinder werden übergangsweise im Erdgeschoss des städtischen Gebäudes an der Hoflinde betreut. Kita-Leiter ist Manuel Brümmer, und einen Namen gibt es mittlerweile auch: Kita „Hoppeditz“.

  • Hohe Auflagen für „Klimaschutzsiedlung“

    Mi., 07.08.2019

    Baugebiet „Mondscheinweg“: Mittelweg oder alles auf Anfang ?

    Die Rahmenplanung zum Baugebiet „Mondscheinweg“ ist abgeschlossen. Sollte die Politik sich nun dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen“ anschließen wollen, müsste das „Paket“ wohl noch einmal aufgeschnürt und umfassend angepasst werden.

    Der Antrag der CDU-Fraktion, das bereits fertig geplante Baugebiet „Mondscheinweg“ in eine „Klimaschutzsiedlung“ verwandeln zu wollen, hat für einen Knalleffekt vor der politischen Sommerpause gesorgt. Denn das von der Energieagentur NRW vergebene und geschützte Label ist an strenge Auflagen geknüpft.

  • Anlieger im Adenauer-Gebiet klagen über zu schnelle Fahrweise

    Mi., 10.07.2019

    Mit Tempo 20 durch die Spielstraße

    Der Verkehr in der Spielstraße hat deutlich zugenommen, sagen die Anwohner. Außerdem werde oft viel zu schnell gefahren.

    Im Adenauer-Gebiet gilt Schrittgeschwindigkeit. Doch daran – so die Anlieger – halten sich die meisten Autofahrer nicht.

  • Zu niedrige Bahnsteige

    Do., 27.06.2019

    Kosten gehen durch die Decke

    Für Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte und Eltern mit Kinderwagen sind die Bahnsteige im Stadtgebiet nach wie vor eine oft unüberwindbare Hürde. Eine Änderung ist trotz jahrelanger Bemühungen auch weiterhin nicht in Sicht.

    Der Ärger um die für Gehbehinderte und Eltern mit Kinderwagen viel zu niedrigen Bahnsteige geht weiter. Wie die Verwaltung im Stadtentwicklungsausschuss mitteilte, liegt der Planungsauftrag vorerst „auf Eis“, nachdem die Bahn immer neue Gutachten gefordert hat.

  • Versammlung der CDU-Ortsunion

    Do., 16.05.2019

    Sport-Kita gewinnt an Konturen

    Bevor die neue Kita steht, wird der Betrieb im bislang zur Flüchtlingsunterbringung genutzten Haus an der Hoflinde aufgenommen.

    Die geplante Sport-Kindertagesstätte gewinnt zunehmen an Konturen. Wie die Vertreter der Stadtverwaltung während der Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion erläuterten, wurde mittlerweile ein Planungsbüro beauftragt. Das Provisorium startet im Haus „Hoflinde“.

  • Stadtentwicklungskonzept

    Di., 14.05.2019

    Walbert zieht um zum Kirchplatz

    Im Sommer beliebt, aber trotzdem alles andere als ein „Schmuckstück“: Der Betonbrunnen auf dem Kirchplatz ist seit Langem marode. Im Zuge der Umsetzung des Stadtentwicklungskonzeptes soll der Bereich umgestaltet werden und Platz für einen neuen „Walbert-Brunnen“ bieten.

    Nach dem Marktplatz gewinnt ein weiterer Baustein des Stadtentwicklungskonzepts an konkreten Konturen: Der kommunale Teil des Kirchplatzes soll neu gestaltet werden und künftig Platz für die bisher auf dem Markt aufgestellte Walbert-Statue bieten.

  • Flachdächer

    Mi., 20.03.2019

    Grün oder nicht ?

    Das Natur-Kinder-Haus ist bislang eines der wenigen Objekte in der Stadt, dessen relativ flaches Dach begrünt ist. Geht es nach den Grünen, soll eine Bepflanzung auf ähnlichen Dächern im Baugebiet „Mondscheinweg“ verpflichtend werden.

    Sollten die für den Mehrfamilienhausbau im Areal „Mondscheinweg“ favorisierten Flachdachgebäude verpflichtend begrünt werden, oder nicht? Darüber diskutierte am Montagabend der Bauausschuss.