Isabel Klocke



Alles zur Person "Isabel Klocke"


  • Gerichtsurteil

    Mi., 24.02.2021

    Fahrtkosten bei Leiharbeit richtig abrechnen

    Pendler können den Arbeitsweg bei der Steuer geltend machen. Allerdings nur den Hinweg. Leiharbeiter können hingegen beide Strecken mit 0,30 Euro absetzen.

    Arbeitnehmer können Fahrten zum Arbeitsplatz meist mit der Pendlerpauschale steuerlich abrechnen. Für viele Leiharbeitnehmer gilt das Reisekostenrecht. Doch hier kommt es auf Details an.

  • So machen Sie es richtig

    Mi., 17.02.2021

    Das Homeoffice steuerlich absetzen

    Die Arbeitsecke zu Hause lässt sich jetzt absetzen - über die Homeoffice-Pauschale. Die Pauschale gehört zu den Werbungskosten.

    Viele arbeiten im Homeoffice. Das kann bei der Steuererklärung berücksichtigt werden. Aber: Wer ein separates Arbeitszimmer hat, sollte nachrechnen, ob seine Kosten höher sind als die Pauschale.

  • Händlertätigkeit

    Mi., 10.02.2021

    Zahlt man Steuern für Privatverkäufe auf Internetplattform?

    Wer regelmäßig neuwertige Gegenstände auf Ebay verkauft, wird vom Finanzamt unter Umständen als Profihändler angesehen.

    Ebay-Verkäufe unterliegen der Steuer, wenn schon bei Anschaffung der Gegenstände der Weiterverkauf beabsichtigt war. Bei langjährigem und umfangreichen Verkauf ist also Vorsicht geboten.

  • Freibeträge und Pflichten

    Mi., 03.02.2021

    Was bei der Steuererklärung 2020 gilt

    Neu für die Steuererklärung 2020 ist die Homeoffice-Pauschale. Dafür können oft nur weniger Fahrtkosten zur Arbeit geltend gemacht werden.

    Bald ist es soweit: Die Steuererklärung für 2020 steht an. Die Corona-Pandemie hat auch hier für einige Änderungen gesorgt. Vieles bleibt aber gleich.

  • Steuerlich richtig absetzen

    Mi., 03.02.2021

    Neues Verwaltungsschreiben: Das gilt jetzt für Zweitwohnung

    Wer aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung anmietet, sollte dringend in das neue Schreiben des Bundesfinanzministeriums schauen.

    Wer aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung anmietet, kann die Kosten steuerlich geltend machen. Ein neues Verwaltungsschreiben erläutert Details. Allerdings gibt es Urteile, die großzügiger sind.

  • Tipp für Eigentümer

    Mi., 27.01.2021

    Verluste von Solaranlage steuerlich geltend machen

    Hauseigentümer können die Verluste einer Solaranlage in ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen.

    Wer eine Photovoltaikanlage auf seinem Eigenheim betreibt und Strom ins öffentliche Netz einspeist, kann eventuelle Verluste steuerlich geltend machen - das Finanzamt darf sie nicht einfach streichen.

  • Einkommensteuer

    Mi., 20.01.2021

    Aufschieben der Rente führt zu Steuernachteil

    Der steuerfreie Anteil der Rente richtet sich nach dem Jahr des Renteneintritts.

    Altersrenten unterliegen der Besteuerung. Allerdings gibt es einen steuerfreien Anteil, der sich nach dem Jahr des Renteneintritts richtet. Was gilt, wenn die Rente hinausgeschoben wird?

  • Steuer-Rat

    Mi., 13.01.2021

    Kinderbetreuung: Wird der Arbeitgeberzuschuss angerechnet?

    Nur die Kinderbetreuungskosten können bei der Steuer geltend gemacht werden, die die Eltern tatsächlich wirtschaftlich getragen haben.

    Kinderbetreuungskosten können die Steuerlast mindern. Zahlt der Arbeitgeber einen Zuschuss, ist der jedoch anzurechnen, urteilten zwei Finanzgerichte. Ob das Bestand hat, prüft der Bundesfinanzhof.

  • Gerichtsurteil

    Mi., 06.01.2021

    Wie Senioren ein Hausnotrufsystem steuerlich nutzen können

    Ein Hausnotrufsystem sorgt im Notfall für schnelle Hilfe. Senioren können die Kosten steuerlich absetzen.

    Die Kosten für ein Hausnotrufsystem können steuerlich geltend gemacht werden. Das gilt laut einem Urteil des Sächsischen Finanzgerichts auch dann, wenn man noch in seinem eigenen Haushalt lebt.

  • Steuer-Tipp

    Mi., 30.12.2020

    Kaution des Mieters ist keine Einnahme des Vermieters

    Eine Kaution, die der Vermieter vom Mieter erhält, muss zunächst nicht als Einnahme angegeben werden.

    Vermieter, die eine Mietkaution vom Mieter erhalten, müssen diese nicht als Einnahme ansetzen. Erst wenn die Kaution tatsächlich einbehalten wird, liegen Einnahmen vor.