Kyriakos Mitsotakis



Alles zur Person "Kyriakos Mitsotakis"


  • Konferenz in Berlin

    Mo., 09.03.2020

    DIHK sieht Aufwind bei Handel mit Griechenland

    Kanzlerin Angela Merkel begrüßt Kyriakos Mitsotakis, Premierminister von Griechenland, zu Beginn des Deutsch-Griechischen Wirtschaftsforums.

    Eigentlich soll es bei einer Wirtschaftskonferenz in Berlin darum gehen, wie mehr deutsche Investoren nach Griechenland gelockt werden können. Nach schweren Jahren ist das Land auf dem Weg der Besserung. Nun kommt aber ein anderes Thema dazu.

  • Migrationskrise

    So., 08.03.2020

    Erdogan-Appell an Athen: «Macht die Tore auf»

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan reist für Gespräche mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel nach Brüssel.

    Die Situation an der türkisch-griechischen Grenze ist angespannt. Noch immer harren dort auf türkischer Seite viele Migranten aus - griechische Grenzschützer lassen sie nicht durch. Die Lage droht zu eskalieren. In Brüssel und Berlin stehen hochrangige Treffen an.

  • Migration

    So., 08.03.2020

    NRW-Polizei soll bei Sicherung der EU-Grenzen helfen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen soll bei der Sicherung der türkisch-griechischen Grenze einen deutlich stärkeren Beitrag leisten. Bei einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis möchte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Montag bei einem bilateralen Gespräch in Berlin entsprechende Vorschläge unterbreiten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur (dpa) in Düsseldorf am Sonntag aus Regierungskreisen.

  • Vorwürfe an Ankara

    Sa., 07.03.2020

    Griechischer Premier Mitsotakis: Der Flüchtlingspakt ist tot

    Für den griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis ist der Flüchtlingspakt gestorben.

    In einem Interview erhebt der griechische Premierminister Mitsotakis schwere Vorwürfe gegen die Türkei. Ankara benutze die Flüchtlinge lediglich für eigene Interessen, so der Regierungschef.

  • Streit um Flüchtlingspakt

    Sa., 07.03.2020

    Küstenwachen geraten in Ägäis aneinander

    Blick von der türkischen Seite auf den Grenzzaun zu Griechenland.

    Der Migrationsstreit zwischen der EU und der Türkei ist noch lange nicht beigelegt. Das zeigt sich in der Ägäis, das zeigt sich vor der griechischen Landgrenze, wo viele Migranten ausharren. Rufe nach einem neuen Flüchtlingspakt werden laut.

  • Flüchtlingsdrama an Grenze

    Di., 03.03.2020

    EU-Spitze dankt Griechenland: «Europäischer Schild»

    Griechische Soldaten haben im griechisch-türkischen Grenzgebiet Flüchtlinge aufgegriffen.

    EU-Kommissionschefin von der Leyen und die anderen EU-Spitzen machen sich ein Bild von der angespannten Lage zwischen Griechenland und der Türkei. Ihre Botschaft ist klar - auch Richtung Ankara.

  • Erdogan befiehlt Angriffe

    So., 01.03.2020

    Krise in Syrien: EU-Grenze zur Türkei wird zum Brennpunkt

    Migranten aus der Türkei kommen in einem Schlauchboot auf der griechischen Insel Lesbos an.

    Die Türkei greift laut Erdogan zahlreiche Ziele in Syrien an und lässt Tausende Migranten in Richtung EU passieren. Griechenland will illegale Übertritte verhindern und beantragt eine Sondersitzung der EU-Außenminister.

  • UEFA

    Mo., 24.02.2020

    Turbulenzen im griechischen Fußball: Ceferin in Athen

    Wegen der wiederkehrenden Ausschreitungen im griechischen Fußball besorgt: Aleksander Ceferin.

    Athen (dpa) - Bei einem Treffen zwischen UEFA-Chef Aleksander Ceferin und dem griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis sollen die Fußball-Streitigkeiten im Land beigelegt werden.

  • Streit um Renten

    Di., 18.02.2020

    Streiks in Griechenland: Fähren liegen in den Häfen

    Passanten stehen vor den angedockten Fähren im Hafen von Piräus.

    Im Hafen von Piräus liegen die Fähren vertäut, auch öffentliche Verkehrsmittel an Land stehen still: Gewerkschaften haben das öffentliche Leben in Griechenland am Morgen nahezu lahmgelegt.

  • Luftverkehr

    Sa., 08.02.2020

    Grundstein für Großflughafen auf Kreta gelegt

    Athen (dpa) - Wegen des boomenden Tourismus baut Griechenland einen Großflughafen auf der Insel Kreta. Den Grundstein dafür legte heute der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis. «In fünf Jahren werden wir hier die ersten Reisenden empfangen», sagte der griechische Premier. Mehr als 7000 Arbeitsplätze sollen in den kommenden Jahren entstehen. Der Großflughafen wird nahe Kastelli im Südosten der Hafenstadt Heraklion gebaut. In Kastelli gibt es bislang einen kleinen Militärflughafen. Der bestehende Flughafen von Heraklion kann den Ansturm der Reisenden nicht mehr bewältigen.