Lars Stindl



Alles zur Person "Lars Stindl"


  • Fußball

    Sa., 23.01.2021

    Stindl zu Comeback im Nationalteam: «Wäre sehr froh darüber»

    Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl spielt den Ball.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl kann sich ein Comeback in der Fußball-Nationalmannschaft vorstellen. «Wichtig ist es, im Sommer in Form zu sein und auf den Punkt da zu sein. Wenn der Bundestrainer die Überlegung hat, mich dazuzunehmen, bin ich sehr froh darüber», sagte der 32-Jährige am Freitagabend nach dem 4:2 (2:2) der Gladbacher gegen Borussia Dortmund mit Blick auf die Europameisterschaft im Sommer. «Wenn es nicht so sein sollte, dann drücke ich den Jungs ganz fest die Daumen», fügte Stindl hinzu.

  • Verstoß gegen Corona-Regeln

    Sa., 23.01.2021

    Stindl über Embolo: «Dafür muss er gerade stehen»

    Nimmt Breel Embolo (r) in die Pflicht: Gladbach-Kapitän Lars Stindl.

    Mönchengladbach (dpa) - Kapitän Lars Stindl erwartet von seinem Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach eine Strafe für Mitspieler Breel Embolo.

  • Gladbacher in Topform

    Sa., 23.01.2021

    Stindl zu Comeback im Nationalteam: «Wäre sehr froh darüber»

    Ist in bestechender Form: Gladbachs Lars Stindl.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl kann sich ein Comeback in der Fußball-Nationalmannschaft vorstellen.

  • Freitagsspiel gegen BVB

    Fr., 22.01.2021

    Embolo und Thuram bei Gladbach nur auf der Bank

    Lässt gegen Borussia Dortmund zunächst ohne Breel Embolo und Marcus Thuram in der Startelf spielen: Gladbach-Trainer Marco Rose.

    Mönchengladbach (dpa) - Breel Embolo sitzt für Borussia Mönchengladbach am heutigen Abend gegen Borussia Dortmund zunächst nur auf der Bank.

  • Sommerspiele in Tokio

    Mi., 20.01.2021

    Stindl betont Wunsch zur Olympia-Teilnahme für Deutschland

    Würde Deutschland gerne in Tokio vertreten: Lars Stindl.

    Mönchengladbach (dpa) - Lars Stindl hat die Hoffnung auf weitere Länderspiele für Deutschland noch nicht aufgegeben und hofft insbesondere auf eine Reise zu den Olympischen Spielen.

  • Fußball

    Di., 19.01.2021

    Gladbach mit vier Änderungen: Werder mit Schmid für Selke

    Mönchengladbachs Trainer Marco Rose vor dem Spiel.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussias Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat sein Team für das Bundesligaspiel am Dienstagabend gegen Werder Bremen (18.30 Uhr) auf vier Positionen geändert. Neben Kapitän Lars Stindl, Denis Zakaria und Ramy Bensebaini fehlt auch Breel Embolo, der wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen die Corona-Schutzordnung aus dem Kader gestrichen wurde. Bei den Bremern rückt nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg der Österreicher Romano Schmid für Davie Selke ins Team. Nicht dabei sind die verletzten Niclas Füllkrug und Ludwig Augustinsson.

  • 16. Spieltag

    Sa., 16.01.2021

    Ärger über Last-Minute-Elfmeter - Hofmann: «Frechheit»

    Stuttgarts Waldemar Anton (l) im Zweikampf mit Mönchengladbachs Breel Embolo.

    Ärger bei Borussia Mönchengladbach über Glück für den VfB Stuttgart: Ein Last-Minute-Elfmeter sorgt für ein Remis. Schiedsrichter Brych ist mit dem Strafstoß auch nicht glücklich.

  • Fußball

    Sa., 16.01.2021

    Gladbacher Ärger über Last-Minute-Elfmeter

    Der Mönchengladbacher Jonas Hofmann während eines Spiels.

    Ärger bei Borussia Mönchengladbach über Glück für den VfB Stuttgart: Ein Last-Minute-Elfmeter sorgt für ein Remis. Schiedsrichter Brych ist mit dem Strafstoß auch nicht glücklich.

  • 15. Spieltag

    Fr., 08.01.2021

    Klassiker zum Vergessen für die Bayern - Gladbach ganz stark

    Der Gladbacher Jonas Hofmann (l) traf zweimal gegen Bayern-Keeper Manuel Neuer.

    Das war keine meisterliche Abwehrleistung. Der FC Bayern führt beim alten Rivalen in Mönchengladbach mit zwei Toren - und verliert doch noch. Am Samstag könnte es einen neuen Tabellenführer geben.

  • Fußball

    Fr., 08.01.2021

    Klassiker zum Vergessen für die Bayern - Gladbach ganz stark

    Robert Lewandowski (r) vom FC Bayern München köpft den Ball neben Stefan Lainer von Borussia Mönchengladbach.

    Das war keine meisterliche Abwehrleistung. Der FC Bayern führt beim alten Rivalen in Mönchengladbach mit zwei Toren - und verliert doch noch. Am Samstag könnte es einen neuen Tabellenführer geben.