Malu Dreyer



Alles zur Person "Malu Dreyer"


  • Suche nach neuer Parteispitze

    Sa., 05.10.2019

    Malu Dreyer: Für die SPD bricht eine neue Zeit an

    Noch immer ist unklar, wer die SPD künftig führen wird.

    Bei der SPD neigt sich die Castingtour dem Ende zu - die Parteichefin sieht die Partei schon jetzt ein Stück weit wiederbelebt. Doch wie findet sie die vielen kritischen Töne der Kandidaten zur Koalition?

  • Streit zwischen SPD und Union

    Fr., 04.10.2019

    Dreyer fordert schnelle Lösung im Streit um Grundrente

    «Wir wollen die Verhandlungen in der Koalition zur Grundrente abschließen und zwar schnellstmöglich», sagt Dreyer.

    Seit Monaten streiten Union und SPD um Verbesserungen für Menschen mit kleiner Rente. Nach wie vor sind beide Seiten bei der geplanten Grundrente verhakt. Die SPD-Chefin erhöht nun den Druck.

  • Rente

    Fr., 04.10.2019

    Dreyer fordert schnelle Lösung im Streit um Grundrente

    Berlin (dpa) - Im Koalitionsstreit um die Grundrente hat die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer die Union zu einer raschen Einigung aufgefordert. «Wir wollen die Verhandlungen in der Koalition zur Grundrente abschließen und zwar schnellstmöglich», sagte Dreyer der dpa. Nach der ersten Sitzung einer hochrangig besetzten Koalitionsarbeitsgruppe vor einer Woche waren weiter tiefgreifende Differenzen zwischen Union und SPD zu dem Projekt deutlich geworden. Die SPD pocht darauf, dass nicht geprüft wird, ob die Betroffenen wirklich bedürftig sind.

  • Kommissarische SPD-Chefin

    Do., 03.10.2019

    Dreyer ruft zu mehr Ehrlichkeit in der Klimadebatte auf

    «Wir müssen uns in der Klimadebatte ehrlich machen», mahnt Malu Dreyer.

    Die kommissarische SPD-Chefin kritisiert Widersprüche in der Klimadebatte. Eine große Aufgabe sieht sie darin, die Menschen mitzunehmen, wenn es nun mit den einzelnen Gesetzen konkret wird.

  • Klima

    Do., 03.10.2019

    Dreyer ruft zu mehr Ehrlichkeit in der Klimadebatte auf

    Berlin (dpa) - Die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer hat zu mehr Ehrlichkeit in der Klimadebatte aufgerufen. «Wir erleben sehr viele Widersprüche und widersprüchliche Wünsche», sagte Dreyer der dpa. «Einen höheren CO2-Preis befürwortet laut einer Umfrage eine große Mehrheit - gleichzeitig ist die große Mehrheit in derselben Umfrage gegen steigende Benzin- und Heizölpreise.» Die Gestaltung der Klimawende zum Nulltarif könne es nicht geben. Es sei noch viel zu tun, um die konkreten Auswirkungen des Klimapakets deutlich zu machen und die Menschen mitzunehmen.

  • Klausurtagung

    So., 29.09.2019

    SPD-Spitze will Pflegebürgerversicherung

    Ein SPD-Logo ist in der Parteizentrale an einer roten Wand zu sehen.

    Das Thema Pflege beschäftigt viele Menschen. Die Gesellschaft wird älter, die Pflegeheime werden voller. Aber wie die Bedingungen verbessern, mehr Pflegekräfte finden und dabei die Kosten im Griff behalten? Die SPD-Spitze schlägt eine «Pflegebürgerversicherung» vor.

  • Parteien

    Sa., 28.09.2019

    SPD-Spitze will «Pflegebürgerversicherung»

    Berlin (dpa) - Die SPD-Spitze will die jetzige Pflegeversicherung zu einer Pflegebürgerversicherung umbauen. Das hat der Parteivorstand bei einer Klausur in Berlin beschlossen. Die Pläne sollen Bestandteil eines Leitantrags für den Parteitag im Dezember werden. «Wir wollen dafür sorgen, dass es in Zukunft eine Vollversicherung in der Pflege gibt», sagte die SPD-Interimschefin Malu Dreyer. Außerdem spricht sich die SPD-Spitze für ein Familienpflegegeld aus. Angehörige sollen, angelehnt an das Modell Elterngeld, eine vom Staat bezahlte Auszeit vom Job für die Pflege von Angehörigen nehmen können.

  • Klima

    Do., 26.09.2019

    Dreyer will «offen» mit Grünen über Klimapaket sprechen

    Berlin (dpa) - Im Streit über das Klimapaket der großen Koalition hat sich die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer gegenüber den Grünen gesprächsbereit gezeigt. «Wir werden offen mit den Grünen darüber sprechen, wie man zusammenkommen kann», sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin dem «Tagesspiegel». Im Hinblick auf den als zu niedrig kritisierten CO2-Einstiegspreis von 10 Euro pro Tonne sagte Dreyer: «Wir haben ja der Union vorgeschlagen, dass man wenigstens als Kompromiss mit 20 Euro beginnt.» Es sei nicht an der SPD gescheitert.

  • Analyse

    Fr., 20.09.2019

    Bis zur Erschöpfung: GroKo ringt ums Klima und sich selbst

    Die Nacht durchgemacht: CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (l.) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schnappen auf dem Balkon des Kanzleramts Luft.

    Bei so einem Thema komme es nicht auf die eine Stunde an, haben die Koalitionsspitzen betont. Am Ende wurden es quälende 19 - ein Marathon, bis ein Kompromiss zum Klima stand. Hat die GroKo noch mal die Kurve gekriegt?

  • Abfall

    Sa., 14.09.2019

    «Rhine Clean Up»: Über 20 000 Freiwillige säubern Rheinufer

    Freiwillige beim «Rhine Clean up», hier in Urbar.

    Vallendar/Wiesbaden (dpa) - Von der Quelle bis zur Mündung: Mehr als 20 000 Freiwillige haben am Samstag an beiden Rheinufern tonnenweise Müll gesammelt. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktion «Rhine Clean Up» sagte. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern räumten bei fast 200 Aktionen entlang des Flusses Freiwillige Abfall weg - etwa Glasflaschen, Windeln oder Plastiktüten.