Martin Thormann



Alles zur Person "Martin Thormann"


  • In Warendorf fehlt es an Kita-Plätzen für unter Dreijährige

    Fr., 27.11.2020

    Kindergartenbedarfsplan auf Kante genäht

    Betreiber von Kindertagesstätten schlagen Alarm. Der Bau neuer Einrichtungen verzögert sich. Und die Situation wird sich im kommenden Jahr weiter verschärfen – vor allem im Ortsteil Freckenhorst. Die neue Kita ist noch nicht fertig. Und es gibt sehr viele Anmeldungen von Kindern unter drei Jahren. Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann würde sich wünschen, dass es „Optionsflächen gibt, auf die wir als Stadt schnell zurückgreifen können.“

  • Kindergarten-Erweiterung sorgt für lange Diskussion im Bezirksausschuss

    Do., 26.11.2020

    Große Lösung wird noch geprüft

    Wie der katholische Kindergarten St. Johannes

    Der katholische Kindergarten St. Johannes benötigt für die Erweiterung eine Interimslösung. Darüber entbrannte am Mittwoch eine lange Debatte im Bezirksausschuss. Im Mittelpunkt stand dabei nicht zuletzt die Frage, ob es eine große und kleine Lösung werden soll.

  • Erster Arbeitstag für Bürgermeister Peter Horstmann

    Mo., 02.11.2020

    Einführung in skurrilem Rahmen

    Peter Horstmanns erster Arbeitstag als Chef der Verwaltung begann am Montag mit einer Telefonkonferenz mit den Bürgermeister-Kollegen aus dem Kreis. Das zentrale Thema war – natürlich – Corona

    Ohne Selters, Sekt und Kanapees ging die Amtseinführung des neuen Warendorfer Bürgermeisters Peter Horstmann am Montagvormittag im Sitzungssaal des Rathauses über die Bühne. An Tag eins beschäftigte den Verwaltungschef natürlich auch direkt das Corona-Virus.

  • Gastronomie wird Schwerpunkt

    Di., 27.10.2020

    Stadt will ab heute mehr kontrollieren

    Die Szene gilt auch für Warendorf:

    Die Gefährdungsstufe 2 bei der Zahl der Corona-Infektionen erfordert weitere Einschränkungen. Deshalb nimmt die Stadt ihre Kontrollen ab diesen Mittwoch wieder auf. Sie setzt dabei auf ein Miteinander mit den Betrieben.“

  • Streit um Saray-Grill: Stadt und Kreis bewerten Gespräch konstruktiv

    Do., 22.10.2020

    „Gerüche lassen sich nicht messen“

    Imdat Server und sein Holzkohlegrill im Saray-Grill. Die Stadt hat ihm jetzt noch einmal bescheinigt, dass genehmigungsmäßig alles in Ordnung ist. Nachbessern muss er jedoch bei der Küchenabluft und einen Aktiv-Kohle-Filter einbauen. Um die angeblich störenden Geräusche durch den Zuluft-Ventilator zu messen, findet eine Lärmmessung statt.

    Es soll ein „konstruktives Gespräch“ gewesen sein, an dem der Saray-Grill-Betreiber, der Eigentümer der Immobilie in der Laurentiusstraße, die Nachbarn sowie Stadt und Kreis jetzt teilnahmen. Auslöser des Gesprächs, dem mehrere Anzeigen vorangegangen sind: der Holzkohlegrill im „Saray-Grill“ an der Laurentiusstraße. Der Grillgeruch, und die Rauchbelästigung ziehen direkt zu den daneben befindlichen Balkonen und Fenstern der Anlieger. Zudem beklagen die Anlieger, dass der Ventilator für die Küchenabluft und die Zuluft zum Restaurant zu laut und trotz geschlossener Fenster bis spät in die Nacht zu hören sei.

  • Kindergeburtstag als Auslöser?

    Fr., 25.09.2020

    Corona-Fall an Grundschule in Warendorf

    Kindergeburtstag als Auslöser?: Corona-Fall an Grundschule in Warendorf

    Es gibt einen bestätigten Coronafall an der Laurentius-Grundschule in Warendorf. Ein Kind der Schuleingangsphase (jahrgangsübergreifendes Lernen) ist am Mittwoch positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Schulleitung hat die Eltern der Klasse und des Offenen Ganztags per Mail darüber informiert.

  • Aufatmen nach Panne im Vorfeld der Wahl

    Di., 15.09.2020

    Drei ungültige Stimmen – keine Auswirkung

    Die Wahl ist gelaufen. Im Vorfeld gab es eine Panne bei der Versendung der Briefwahlunterlagen. Inzwischen ist bekannt, dass bei der Ratswahl am Sonntag drei falsche Stimmzettel verwendet wurden. Auf das Ergebnis, so Wahlleiter Dr. Martin Thormann auf Anfrage unserer Zeitung, hätten diese drei Stimmen, wenn sie gültig gewesen wären, jedoch keine Auswirkungen gehabt.

  • Streit um Holzkohlegrill im Saray

    Di., 01.09.2020

    Passt dieser Schornstein in die Altstadt?

    Durfte der Schornstein über dem Saray-Grill gar nicht genehmigt werden? Mit der Gestaltungssatzung der Stadt ist er jedenfalls nicht konform.

    Der Streit um den Holzkohlegrill im Saray-Restaurant an der Laurentiusstraße geht in die nächste Runde. Jetzt haben sich die Altstadtfreunde eingeschaltet und die Stadt um Stellungnahme gebeten. Hätte der Schornstein für den Holzkohlegrill gar nicht genehmigt werden dürfen?

  • Fehlerhafte Briefwahlunterlagen in Warendorf

    So., 30.08.2020

    Trotz Panne: „Wahl nicht in Gefahr“

    Beim Versenden und bei der Ausgabe der Wahlunterlagen für die Briefwahl durchs Wahlamt der Stadt Warendorf ist es zu einer schweren Panne gekommen

    „Es wird uns nicht möglich sein, diesen Fehler vollständig rückgängig zu machen. Konsequenzen für die Rechtssicherheit der Wahl sehe ich aber nicht.“ Wahlleiter Dr. Martin Thormann informierte am Samstagmorgen zu ungewöhnlicher Zeit den Wahlausschuss über die schwere Panne bei der Versendung der Briefwahlunterlagen und sprach von einer „Dunkelziffer“ noch zu erwartender Fälle.

  • Anlieger sauer – Betreiber ratlos

    Sa., 29.08.2020

    Stadt soll Qualm von Grill stoppen

    Stein des Anstoßes: der Holzkohlegrill im Saray-Grillrestaurant.

    Stein des Anstoßes: der Holzkohlegrill im „Saray-Grill“ an der Laurentiusstraße. Der Grillgeruch und die Rauchbelästigung ziehen direkt zu den daneben befindlichen Balkonen und Fenstern der Anlieger. Dem Ordnungsamt der Stadt liegen verschiedene Beschwerden vor: „Es gibt deutliche Interessensgegensätze.“