Rene Lindner



Alles zur Person "Rene Lindner"


  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 17.11.2019

    Das Warten hat sich gelohnt: RW Ahlen gewinnt dank Sven Höveler in Herne

    Ein seeliges Lächeln: Torschütze Sven Höveler (rechts) hakt sich nach Spielschluss bei seinem Innenverteidiger-Kollegen Rene Lindner unter. Hövelers 1:0 brachte gegen Herne den Sieg.

    Was für eine schwere Geburt: Nichts war es mit der frühen Entscheidung gegen Westfalia Herne. Stattdessen musste Rot-Weiß Ahlen fast durchgehend anrennen und eine geschlagene Stunde auf sein Tor warten. Das besorgte schließlich ein Innenverteidiger. Nicht mit Köpfchen, sondern mit feinem Fuß.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 13.10.2019

    Vier Treffer für RW Ahlen bei TuS Erndtebrück

    Gleich vier Treffer bejubelte Rot-Weiß Ahlen in Erndtebrück. In Hälfte zwei lieferte der Oberligist die Tore nach, die er zuvor liegengelassen hatte.

    Das Ergebnis passt, die drei Punkte sind eingetütet. Also kann man die Auswärtsfahrt von Rot-Weiß Ahlen guten Gewissens als vollen Erfolg bezeichnen. Das Haar in der Suppe – die etwas maue Chancenverwertung in der ersten Hälfte – glich die Britscho-Elf nach der Pause noch aus.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 29.09.2019

    Warnungen in den Wind gestoßen: RW Ahlen verliert bei der TSG Sprockhövel

    Jubel auf der falschen Seite: Per Doppelschlag verpasste die TSG Sprockhövel ihren Gästen aus Ahlen eine kalte Dusche, von der sie sich nicht mehr erholte.

    Als Spitzenreiter angetreten, aber nicht wie ein solcher verhalten. Rot-Weiß Ahlen hat bei der TSG Sprockhövel vieles vermissen lassen – und verdient verloren. Ausschlaggebend war eine Phase kurz vor der Pause.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 20.09.2019

    RW Ahlen erobert Tabellenspitze: Remis gegen den FC Gütersloh

    Timon Schmitz (links) und RW Ahlen hatten mit dem FC Gütersloh einen unbequemen und kompakten Widersacher.

    Rot-Weiß Ahlen ist neuer Spitzenreiter. Gegen den FC Gütersloh reichte es allerdings nicht zum erhofften Sieg. Lange sah es gar nach einer Niederlage aus. Doch dann stach jemand, der erst zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Sa., 03.08.2019

    Saisoneröffnung bei RW Ahlen: Hövelers Versprechen an die Fans

    Angesichts einer spärlich besetzten Tribüne klatschten vor allem die Spieler einander Beifall beim Betreten des Rasens. So begrüßten die bisherigen die neuen Spieler, indem sie Spalier standen.

    Mit einem knappen Sieg gegen den Cronenberger SC ist die Generalprobe für Rot-Weiß Ahlen vor dem Saisonstart gelungen. Beim Test gegen den Niederrhein-Oberligisten stand auch ein neues Gesicht auf dem Platz.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mo., 22.04.2019

    Der blanke Wahnsinn: RW Ahlen gewinnt Sieben-Tore-Spiel in Herne

    Da freut sich aber mal einer richtig. Kein Wunder, schließlich hatte Ahlens Giuliano Nieddu soeben wunderschön zur 2:1-Führung in Herne getroffen. Danach passierte aber noch viel mehr.

    Vielleicht sollten sie mal einen Antrag beim Verband stellen. Für manche Spiele sind drei Punkte einfach viel zu wenig. Den Beweis haben die Rot-Weißen am Ostermontag bei Westfalia Herne angetreten. In einem hochdramatischen Abstiegsduell lag der Oberligist zwei Mal hinten, drehte zwei Mal die Partie und ging als jubelnder Sieger eines Sieben-Tore-Spiels vom Feld.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Do., 28.03.2019

    Trio verlängert bei Rot-Weiß Ahlen

    Rene Lindner, Enes Güney und Giuliano Nieddu (v.l.) haben bei RW Ahlen verlängert. Darüber freut sich Trainer Christian Britscho.

    Rot-Weiß Ahlen gibt drei weitere Unterschriften bekannt: Rene Lindner, Enes Güney und Giuliano Nieddu haben ihre Verträge verlängert und werden damit auch in Zukunft das rote Trikot tragen. Nieddu hat sich bis 2020 verpflichtet, Lindner und Güney sogar noch ein Jahr länger bis 2021.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mi., 27.03.2019

    Gestatten, Grodowski! RW Ahlen gewinnt Duell in Hamm dank Jokertor

    Irgendwo da unten muss er sein: RW Ahlens Philipp Grodowski wurde nach seinem Siegtor gegen die Hammer Spielvereinigung in einer Jubeltraube begraben.

    Eine Wahnsinnsgeschichte und wahnsinnig wichtig auch noch: Geburtstagskind Philipp Grodowski ist erst ganz spät im Abstiegsduell mit der Hammer Spielvereinigung eingewechselt worden. Und dann erzielte der Ahlener wenig später auch noch das entscheidende Tor.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 09.12.2018

    Wie eine warme Tasse Kakao am Kamin: RW Ahlen gewinnt beim TuS Ennepetal

    Dass sie wie begossene Pudel aussahen, hatte im Fall von Cihan Yilmaz, Mehmet Kara und Marko Onucka (von links) nichts mit dem Ergebnis, aber dafür viel mit dem Wetter zu tun. Die gute Laune nach dem Sieg in Ennepetal trübte der Dauerregen aber keineswegs.

    Das tat gut. Nach zwei Niederlagen in Folge hat Rot-Weiß Ahlen beim TuS Ennepetal gewonnen. Das aber war ein hartes Stück Arbeit. Und kurz vor Schluss gab es noch einen bitteren Rückschlag.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 02.12.2018

    Rot-Weiß Ahlen verliert unnötig gegen TuS Haltern

    Marco Onucka und Rot-Weiß Ahlen unterlagen am Sonntag dem Tabellendritten TuS Haltern. Das war unnötig.

    Da war mehr drin: Rot-Weiß Ahlen musste gegen TuS Haltern in eine äußerst ärgerliche Niederlage einwilligen. Ärgerlich deshalb, weil gegen den Tabellendritten deutlich mehr drin gewesen wäre. Doch die Hausherren rissen mit dem Hintern zu schnell wieder ein, was sie sich mühsam aufgebaut hatten.