Amsterdam



Alles zum Ort "Amsterdam"


  • Angst vor Corona-Welle

    Fr., 24.07.2020

    Amsterdam ruft Touristen auf: Kommt nicht am Wochenende

    Aus Sorge vor einer zweiten Corona-Welle ruft Amsterdam Touristen auf, die Stadt nicht am Wochenende zu besuchen.

    Unter der Woche ist es okay, am Wochenende sieht es die Stadt derzeit nicht so gerne. Aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung von Corona richtet die Stadt Amsterdam einen Appell an ihre Besucher.

  • Simon und Bertha Pagener (Meyer)

    Fr., 17.07.2020

    Die Überlebenden

    Das alte Foto zeigt einen Blick in die Ostepoort (Oststraße) in Epe in Richtung Ortsmitte. Links das Haus der Familie Pagener, die ein Manufakturwarengeschäft hatte und auch Viehhandel betrieb. Rechts das noch bestehende Haus Nöttebrock (Ecke Antoniusstraße).

    Simon und Bertha Pagener (Meyer) aus Epe galten als tot. Ermordet im Konzentrationslager – wie ihre Töchter und Enkel. Doch bei seinen Recherchen zu den Schicksalen der Eper Juden stieß Rudolf Nacke vom Förderverein Alte Synagoge Epe auf eine Überraschung. Die beiden Eperaner hatten überlebt. Allerdings waren sie nicht nach Epe zurückgekehrt, sondern verbrachten ihre letzten Lebensjahre in Amsterdam. Rudolf Nacke hat die erstaunliche Geschichte aufgeschrieben.

  • Corona-Krise verändert das Reisegeschäft

    Fr., 10.07.2020

    Münster als Startpunkt für Flusskreuzfahrten

    Das Kreuzfahrtschiff Swiss Ruby legt jetzt für 15 Wochen in Münster ab. Es fährt unter anderem nach Amsterdam und Berlin.

    Abfahrt Richtung Amsterdam: Zum ersten Mal überhaupt, so die Veranstalter, startet am Donnerstag ein Kreuzfahrtschiff aus dem münsterischen Stadthafen seine Reise. Zuvor war Münster immer nur Zwischenstation. Ohne Corona würde es die Schiffsreise aber gar nicht geben. [Mit Video]

  • XXL-Format

    Di., 07.07.2020

    Staunen und gruseln in der Wunderkammer

    «Cabinet of Curiosities»: Der Prachtband führt in die Säle und Gewölbe voller Schätze, Kuriositäten und - Abscheulichkeiten.

    Die Vorläufer der heutigen Museen waren die Wunderkammern europäischer Fürsten. Einige haben sich erhalten. Ein Prachtband führt jetzt in die Säle und Gewölbe voller Schätze, Kuriositäten und - Abscheulichkeiten.

  • Amsterdam und die Sklaverei

    Mi., 01.07.2020

    Die dunkle Seite des Goldenen Zeitalters

    Das Bild aus dem 18. Jahrhundert zeigt das Sklavenschiff Beeckestijn vor der Kulisse von Amsterdam.

    Stattliche Grachtenhäuser. Gefüllte Packhäuser. Reiche Kaufleute und eine mächtige Handelsflotte. Jetzt zeigt eine Ausstellung, woher der Reichtum kam. Die stolzen Schiffe transportierten nicht nur Zucker und Kaffee.

  • Anteile erworben

    Fr., 26.06.2020

    Vonovia steigt in niederländischen Immobilienmarkt ein

    Die Vonovia-Zentrale in Bochum.

    Der deutsche Vonovia-Konzern investiert im europäischen Ausland und steigt bei einem niederländischen Immobilienfonds ein. Es geht um Wohnungen in der Region Amsterdam.

  • Zum Start der Sommerferien

    Mi., 24.06.2020

    Fernbusreisen mit Blablabus wieder möglich

    Blablabus nimmt Ende Juni seinen Fahrbetrieb wieder auf. Ab dem 9. Juli soll es auch wieder ins europäische Ausland gehen.

    Amsterdam, Prag, Paris - diese Ziele sind bald auch wieder mit dem Fernbus zu erreichen. Blablabus etwa will ab dem 9. Juli wieder Fahrten ins europäische Ausland anbieten.

  • TV-Tipp

    Do., 04.06.2020

    Der «Amsterdam-Krimi»: Tod im Hafenbecken

    Alex Pollack (Hannes Jaenicke, l.) und Bram de Groot (Fedja van Huet) befragen Femke Pieters (Hannah Hoekstra).

    Steuerhinterziehung und die Ermordung eines Investigativ-Journalisten - ein brisanter Mix für einen TV-Krimi. Mittendrin Hannes Jaenicke als ausgebrannter Undercover-Cop.

  • Internet

    Mo., 25.05.2020

    CDU sorgt sich um «Instagramability» der Landeshauptstadt

    Millionen Menschen nutzen den Internet-Dienst Instagram, um ihr Leben in Fotos oder Videos mit anderen zu teilen. Jetzt hat die Politik den Trend erkannt: Die CDU würde in Düsseldorf gerne riesige «Hashtags» wie in Amsterdam aufbauen, die zum Selfie einladen.

  • Schwarz-Grün fällt Grundsatzbeschluss zum „Bike-Sharing“

    Do., 14.05.2020

    Öffentliches Leihradsystem ist auf dem Weg

    Auch in Mainz gibt es wie in anderen deutschen Städten ein öffentliches Leihradsystem.

    Man kennt es aus Amsterdam, Paris oder einigen deutschen Städten: Jetzt soll auch Münster ein öffentliches Leihradsystem bekommen. Doch das hat seinen Preis.