Allianz SE



Alles zur Organisation "Allianz SE"


  • Auswirkungen der Corona-Krise

    Sa., 23.01.2021

    Volkswirte: Konjunktur weiter auf Achterbahnfahrt

    Rhein-Neckar-Hafen in Mannheim. Volkswirte führender Finanz- und Wirtschaftsinstitute befürchten eine weitere Durststrecke im ersten Quartal.

    Die Corona-Krise hat die deutsche Wirtschaft weiter im Griff. Volkswirte erwarten zum Start ins Jahr 2021 erst einmal eine schwächere Phase, ehe es zur Jahresmitte aufwärts gehen könnte - wenn die Impfung das Virus einigermaßen eindämmen kann.

  • Eindringliche Warnung

    Di., 19.01.2021

    WEF: Trotz Pandemie bleibt Klimawandel das größte Risiko

    Ganz schön heiß: Ein Mann kühlt sich im «Death Valley»-Nationalpark im US-Bundesstaat Arizona bei 59 Grad Hitze mit einer mit Eiswasser gefüllten Plastikflasche auf dem Kopf ab (Archiv).

    Die Pandemie verhindert auch das traditionelle Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos. Doch bei aller Sorge vor den wirtschaftlichen, sozialen und politischen Folgen - das WEF sieht schlimmere Gefahren als Corona.

  • Unter Druck

    Do., 14.01.2021

    Allianz will Kundenmilliarden klimafreundlicher anlegen

    Die Allianz hat angekündigt, Kapitalanlagen klimafreundlich einzusetzen.

    Versicherungen und Pensionsfonds zählen zu den größten Kapitalanlegern der Welt. Die Allianz will nun ihre Macht dafür nutzen, den Klimaschutz zu stärken.

  • Bis 2025

    Do., 14.01.2021

    Allianz will Kundenmilliarden klimafreundlicher anlegen

    Der Versicherungskonzern «Allianz will seine Kundenmilliarden bis 2025 klimafreundlicher anlegen.

    Versicherungen und Pensionsfonds zählen zu den größten Kapitalanlegern der Welt. Selbst unter Druck von Umweltschützern, will die Branche ihre Marktmacht nützen, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren.

  • Börse in Frankfurt

    Fr., 11.12.2020

    Lockdown-Debatten und Brexit-Verhandlungen belasten Dax

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag seine Vortagesverluste ausgeweitet. Forderungen nach einem bundesweiten harten Lockdown noch vor Weihnachten belasteten ebenso wie das mögliche Scheitern eines Brexit-Handelspaktes.

  • Kein großer Einbruch

    Sa., 28.11.2020

    Volkswirte: Teil-Lockdown hat kaum Einfluss auf Wirtschaft

    Ein geschlossenes Lokal in Warnemünde.

    Volkswirte sind sich einig: Der Teil-Lockdown wird der deutschen Wirtschaft in ihrer Gesamtheit kaum bleibenden Schaden bescheren. Die Herausforderung: Die betroffenen Betriebe müssen über Wasser gehalten werden.

  • Überall Nachholbedarf

    Do., 29.10.2020

    Die Verkehrspolitik der Bundesländer im Vergleich

    Bei einem Ranking in Bezug auf nachhaltige Verkehrspolitik liegt Baden-Württemberg bundesweit vorn.

    Klimaschutz und Verkehrssicherheit - das sind nur zwei von fünf Kriterien, nach denen nun die Verkehrspolitik der Bundesländer bewertet wurde. Wer schnitt dabei am besten ab?

  • Münchner Augustinerkeller

    Do., 01.10.2020

    Wirt gewinnt Corona-Klage gegen Versicherung

    Nach einer bundesweiten Corona-Klagewelle gegen zahlungsunwillige Versicherungen hat das Münchner Landgericht erstmals einem klagenden Gastwirt die geforderte Millionensumme zugesprochen.

    Versicherer leben von Beiträgen - und dem Vertrauen ihrer Kunden. Corona hat der Branche den Zorn tausender Wirte eingebracht, die sich gegen Betriebsschließungen versichert glaubten, aber kein Geld bekamen. Jetzt hat ein Münchener Gericht ein Urteil gefällt.

  • Zug und Rad kombinieren

    Fr., 25.09.2020

    Altötting ist deutscher Bahnhof des Jahres

    Der Bahnhof in Altötting hat den Titel «Bahnhof des Jahres» erhalten. Dieser wird jährlich vom gemeinnützigen Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene vergeben.

    Bahnhöfe sind längst mehr als eine Haltestelle für Züge. Soll bei der An- und Abreise alles reibungslos klappen, ist guter Service gefragt. Der Bahnhof in Altötting hat nun eine Auszeichnung bekommen. Was macht ihn so besonders?

  • Reiche als Krisenprofiteure

    Mi., 23.09.2020

    Vermögen wachsen auch in Corona-Krise

    Der Bulle aus der Bronzeplastik "Bulle und Bär" steht vor dem Gebäude der Frankfurter Wertpapierbörse.

    Boomende Aktienmärkte haben vor der Corona-Pandemie das Vermögen vieler Menschen rund um den Globus kräftig steigen lassen. Volkswirte erwarten ein weiteres Plus im laufenden Jahr. Allerdings profitieren bei weitem nicht alle von dem Aufwärtstrend.