VHS



Alles zur Organisation "VHS"


  • Holocaust

    Di., 26.01.2021

    Stilles Gedenken statt Rundgang

    Stilles Gedenken auf dem jüdischen Friedhof in kleinem Kreis. Teilgenommen haben neben Bürgermeister Peter Horstmann VHS-Direktor Rolf Zurbrüggen, Schulleiter Udo Lakemper (Paul-Spiegel-Berufskolleg) und Angelika Sturm vom Arbeitskreis „Jüdisches Leben in Warendorf

    „Heute erinnern all diese Orte wie auch die 40 bisher in Warendorf und den Ortsteilen verlegten Stolpersteine an unsere Geschichte und das, wozu totalitäre Regime mit all ihrem von Rassismus und Ausgrenzung geprägten Denken fähig sind“, ist sich Bürgermeister Peter Horstmann bewusst. Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Alliierten zum 76. Mal.

  • VHS Coesfeld-Billerbeck-Nottuln

    Mo., 25.01.2021

    Abkehr vom nüchternen Lernort

    Der zentrale Standort der Volkshochschule in Coesfeld soll umgebaut werden.

    Die Zentrale der Volkshochschule in Coesfeld soll sich in einen Wohlfühlort verwandeln. Dafür nehmen die drei Trägerkommunen Coesfeld, Billerbeck und Nottuln eine sechsstellige Summe in die Hand.

  • VHS-Reihe „Frühe Hochkulturen“

    Sa., 23.01.2021

    Modernes China sieht sich als Erbe

    Ein Erbe des alten China: die Mauer.

    In der VHS-Reihe „Frühe Hochkulturen der Welt“ geht es am Mittwoch (27. Januar) um das alte China. Zu erleben ist der Vortrag online.

  • Dennis Oppenheim, Schöpfer des „Star Skid“, starb vor zehn Jahren

    Do., 21.01.2021

    Ein Symbol für Verbundenheit und Frieden

    Der Hauptteil des grenzüberschreitenden Kunstwerks von Dennis Oppenheim liegt auf einer Wiese auf Gronauer Gebiet.

    Der amerikanische Künstler Dennis Oppenheim ist heute vor zehn Jahren im Alter von 72 Jahren gestorben. Der international gefeierte Land-Art-Künstler hat den „Star Skid“, den vom Himmel gefallenen Stern aus Bentheimer Sandstein geschaffen, der an der Grenze zwischen Enschede und Gronau am Rand des Amtsvenns an der niederländischen N35 und deutschen B54 liegt. Und dort ein eher unbeachtetes Dasein fristet.

  • Heidemarie Leukel unterrichtet funktionale Analphabeten

    Mo., 18.01.2021

    Kein Grund zur Scham

    Rund sieben Millionen Menschen in Deutschland können praktisch nicht lesen und schreiben. Für sie ist das Lesen- und Schreiben-Lernen

    Das Problem an diesem Artikel: Die eigentlichen Adressaten werden ihn gar nicht lesen können. Weil sie zu den etwa sieben Millionen Menschen in Deutschland gehören, die vielleicht noch einzelne Wörter entziffern, aber keinen zusammenhängenden Text lesen können.

  • Neue Online-Angebote im Frühjahr

    Fr., 15.01.2021

    VHS bleibt digital geöffnet

    VHS-Leiterin Dr. Anna Ringbeck im digitalen Austausch.

    Präsenzveranstaltungen sind im Lockdown nicht möglich. Dennoch wird in der Volkshochschule Münster fleißig gearbeitet. Vieles wird zurzeit für den Programmstart im Frühjahr ins Digitale verlegt – und die Kompetenzen für die (für manche noch) neuen Online-Tools liefert die VHS gleich mit.

  • Kolping-Narrenfeste von 1987 bis 1992 auf DVD

    Fr., 15.01.2021

    Nostalgie-Karneval aus der Konserve

    Ewald Stumpe in seiner früheren Präsidentenkluft vor historischer Kolping-Karnevalskulisse. In seinen Händen hält er eine von fünf Jahrgangs-Doppel-DVDs, mit denen man zurück in die närrische Zeit der 80er- und 90er-Jahre reisen kann.

    Das ist eine echte Alternative zum Karneval der vergangenen Jahre – als wäre man quasi live dabei. Die Everswinkeler Narren können 2021 im eigenen Zuhause feiern und dabei die Stimmung der 80er und 90er- Jahre aufleben lassen.

  • VHS bietet Programm in der Pandemie an

    Fr., 15.01.2021

    „Digitale VHS-Kurse haben auch ihre Vorteile“

    VHS-Leiterin Esther Joy Dohmen freut sich über die gute Resonanz auf die Online-Angebote.

    Kursteilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter der Volkshochschule sehnen sich danach, in Kursen wieder persönlich zusammenkommen zu können. Bis es soweit ist, setzt die VHS weiter auf Online-Angebote, die gut angenommen werden.

  • VHS startet mit vollem Programm ins Frühjahr

    Do., 14.01.2021

    „Kursheft der Hoffnung“

    Bürgermeister Carsten Grawunder hofft, dass wieder viele Bürger das reichhaltige Kurs-, Reise- und Bildungsangebot der Volkshochschule nutzen. Sollten Veranstaltungen ausfallen, entstehen den angemeldeten Teilnehmern keinerlei Kosten.

    Auch wenn Alltagsmasken und Abstandsregeln die Menschen wohl noch eine ganze Weile begleiten werden: Die Volkshochschule startet mit viel Optimismus und einem umfangreichen Angebot in das neue Semester. Bürgermeister Carsten Grawunder stellte das Programm vor.

  • Volkshochschule fährt Online-Angebot wieder hoch

    Do., 14.01.2021

    Vegane Ernährung und Super-Bowl

    Kopfhörer und Mikrofon gehören aktuell zu den wichtigsten Geräten im Alltag der Volkshochschule. Pädagoge Jendrik Peters organisiert Online-Angebote und schult die Dozentinnen und Dozenten.

    Mit dem Start ins neue Jahr forciert die Volkshochschule Lengerich ihr Angebot im Bereich der Online-Kurse. Die waren im vergangenen Jahr gut angelaufen. Zum Winter hin stellte sich allerdings eine gewissen „Online-Müdigkeit“ ein, berichtet Mitarbeiter Jendrik Peters.