Emmanuel Macron



Alles zur Person "Emmanuel Macron"


  • G7

    Sa., 24.08.2019

    Macron: G7-Gipfel viel billiger als frühere Treffen

    Biarritz (dpa) - Der G7-Gipfel in Biarritz kostet nach Angaben des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron «zehn bis fünfzehn Mal» weniger als frühere Treffen. Das sei beispiellos, sagte Macron vor dem Treffen, das am Abend begann. Ob das stimmt, blieb aber zunächst unklar. Macron nannte keinen Betrag für die Kosten. Die französische Regierungssprecherin Sibeth Ndiaye hatte vor wenigen Tagen aber gesagt, das Parlament habe 36,4 Millionen Euro dafür gebilligt. Ob darin auch die Kosten für den Einsatz der 13 000 Sicherheitskräfte eingerechnet sind, ließ sie aber offen.

  • Auschreitungen bei Protesten

    Sa., 24.08.2019

    Drohgebärden zum G7-Auftakt

    US-Präsident Donald Trump (l) und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron beim G7-Gipfel in Biarritz.

    Wieder Zoff zu Beginn des G7-Gipfels: US-Präsident Trump startet mit einer Drohung nach Biarritz. Sein Gegenspieler Macron gibt dagegen den staatstragenden Gastgeber und versucht zu deeskalieren. Dafür gibt ein anderer aus der EU-Riege Trump Kontra.

  • Umwelt

    Sa., 24.08.2019

    Militäreinsatz gegen Brände im Amazonasgebiet läuft an

    Brasília (dpa) - Angesichts der Waldbrände im Amazonasgebiet setzt die brasilianische Regierung Soldaten bei den Löscharbeiten und der Verfolgung von Brandstiftern ein. Der Einsatz begann im Bundesstaat Rondônia, wo insgesamt 44 000 Soldaten zur Verfügung stehen. Bislang haben vier Bundesstaaten Unterstützung der Streitkräfte angefordert. Präsident Jair Bolsonaro hatte den Einsatz per Dekret erlaubt. In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron setzte das Thema wegen der Bedeutung für den Klimaschutz auf die Tagesordnung beim G7-Gipfel in Biarritz.

  • G7

    Sa., 24.08.2019

    Macron: G7-Gipfel in Biarritz begonnen

    Biarritz - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat den Gipfel der großen Industrienationen eröffnet. «#G7Biarritz hat begonnen», twitterte der Gastgeber. Vorher hatte der 41-Jährige Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Unterredung getroffen. Es gab auch eine Runde der europäischen Teilnehmerländer - auch Großbritanniens Premierminister Boris Johnson nahm an den Beratungen teil. Am Abend ist ein Abendessen der G7-Staats- und Regierungschefs geplant.

  • Amazonas in Flammen

    Sa., 24.08.2019

    Bolsonaro will angeblich hart gegen Brandstifter vorgehen

    In Brasilien wüten derzeit die schwersten Waldbrände seit Jahren.

    Der Ex-Militär verspricht eine Null-Toleranz-Politik auch bei Umweltverbrechen. Anderseits verbittet sich der Rechtspopulist eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten seines Landes. Die Europäer wollen nun über den Mercosur-Deal Druck aufbauen.

  • G7

    Sa., 24.08.2019

    Flammen in Brasilien: Macron will G7 in die Pflicht nehmen

    Biarritz (dpa) - Angesichts des Flammeninfernos im brasilianischen Regenwald will Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die Teilnehmer des G7-Gipfels in Biarritz in die Pflicht nehmen. «Das Amazonasgebiet ist unser Gemeingut», sagte Macron in einer Ansprache im französischen Fernsehen. Er hatte das Thema kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt. Die Feuer und Brandrodungen in Brasilien haben im Vergleich zum Vorjahr um 83 Prozent zugenommen. Experten zufolge legen meist Farmer die Feuer, um neue Weideflächen zu schaffen.

  • G7

    Sa., 24.08.2019

    G7-Gipfel: Merkel erwartet Signal gegen Waldbrände

    Biarritz (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet vom G7-Gipfel ein klares Signal für einen Stopp der verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet in Südamerika. Man werde sich damit beschäftigen, wie man unterstützen und helfen könne und einen klaren Aufruf dazu senden, dass alles getan werden müsse, damit der Regenwald aufhöre zu brennen, sagte Merkel kurz vor ihrer Abreise ins französische Biarritz. Der französische Präsident Emmanuel Macron habe Recht, wenn er sagt: «Unser Haus brennt». Da könne man nicht schweigen.

  • G7

    Sa., 24.08.2019

    Trump, Macron, Merkel: G7-Gipfel in Frankreich startet

    Biarritz (dpa) - Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen beginnen die großen Industrienationen heute ihren G7-Gipfel im französischen Biarritz. Das von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron geleitete Treffen wird von vielen Krisen und Konflikten belastet. Dazu gehören die Waldbrände im Amazonasgebiet, der Handelskrieg zwischen den USA und China, der Brexit oder die schwächelnde Weltkonjunktur. Unter den Teilnehmern sind US-Präsident Donald Trump und Kanzlerin Angela Merkel. Erstmals dabei ist der britische Premierminister Boris Johnson. Zu den G7 gehören außerdem Kanada, Japan und Italien.

  • G7

    Sa., 24.08.2019

    G7-Gipfel: Aufforstung des Regenwalds soll Thema sein

    Biarritz (dpa) - Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron will beim Gipfel der großen Industrienationen in Biarritz über die Aufforstung des Amazonas-Regenwaldes und deren Finanzierung sprechen. Das teilte er am späten Abend mit. Es solle auch über die Vorbeugung weiterer Brände beraten werden und über einen Stopp der industriellen Entwaldung. Der Gipfel wird am Abend beginnen, Macron hatte die verheerenden Brände im Amazonas-Regenwald kurzfristig auf die Tagesordnung des Gipfels gesetzt.

  • Übervolle Agenda

    Fr., 23.08.2019

    Macron will Trump beim G7-Gipfel in Biarritz ausbremsen

    Der französiche Präsident Emmanuel Macron lädt zum G7-Gipfel nach Biarritz.

    Das französische Seebad Biarritz rüstet sich für den G7-Gipfel der reichen Industrieländer. Es geht um Krisen, Konflikte und die lahme Weltwirtschaft. Werden diesmal nicht nur Trump, sondern auch der neue britische Premier Johnson den Gipfel durcheinanderwirbeln?