Frank-Walter Steinmeier



Alles zur Person "Frank-Walter Steinmeier"


  • Bundespräsident in Ostafrika

    Mo., 24.02.2020

    Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Kenia

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Amtssitz des Präsidenten von Kenia mit militärischen Ehren begrüßt.

    Erstmals besucht ein Bundespräsident das ostafrikanische Kenia. Auf dem Programm stehen unter anderem Gespräche über den Kampf gegen den Klimawandel sowie die Digitalisierung.

  • Steinmeier besucht Khartum

    So., 23.02.2020

    Müller mahnt Hilfe für Sudan an: Keine Zeit zu verlieren

    Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mahnt Hilfe für den Sudan an: «Wichtig wäre es, dass wir europäisch gemeinsam auftreten und nicht wieder jeder sein Einzelangebot abgibt.».

    Knapp ein Jahr ist der Militärputsch im Sudan her, der Machthaber al-Baschir hinwegfegte. Das ostafrikanische Land ist auf dem Weg zur Demokratie. In dieser Woche kommt Bundespräsident Steinmeier zu Besuch. Entwicklungsminister Müller weiß, was das Land braucht.

  • Täter war Sportschütze

    Do., 20.02.2020

    Rassistischer Anschlag in Hanau: Deutscher tötet 10 Menschen

    Mitarbeiter der Spurensicherung an einem der Tatorte in Hanau.

    Mehr als vier Monate nach dem Anschlag von Halle erschüttert Deutschland ein weiteres blutiges Attentat. Ein Deutscher tötet in Hanau neun Menschen. Anschließend erschießt er wohl seine Mutter und sich selbst. Merkel spricht von «Gift in unserer Gesellschaft».

  • Bundesverdienstkreuz für Reinhard Wendt

    Di., 18.02.2020

    Den Nachwuchs gezielt fördern

    Landrat Dr. Olaf Gericke Reinhard hat Reinhard Wendt Dienstag das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verleihen. Zahlreiche Vertreter der deutschen Reit-Elite waren dabei im Kreishaus zusammengekommen.

  • Reitelite beim Kreis Warendorf

    Di., 18.02.2020

    Bundesverdienstkreuz für Wendt - Olympiasieger gratulieren

    Reinhardt Wendt erhielt aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke (l.) das Bundesverdienstkreuz für sein ehrenamtliches Engagement zur Förderung des Reiternachwuchses. Warendorfs Bürgermeister Axel Linke (r.) gratulierte zu dieser Auszeichnung.

    Landrat Dr. Olaf Gericke Reinhard hat Reinhard Wendt Dienstag das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verleihen. Zahlreiche Vertreter der deutschen Reit-Elite waren dabei im Kreishaus zusammengekommen.

  • Deutschlands Außenpolitik in der Kritik

    Di., 18.02.2020

    Gift der Unsicherheit

    15.02.2020, Bayern, München: Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, spricht am zweiten Tag der 56. Münchner Sicherheitskonferenz. Foto: Tobias Hase/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

    Wer hätte das gedacht? Eigentlich rechneten alle damit, dass Kritik an Donald Trump die Münchner Sicherheitskonferenz prägt. Doch die Debatte um die Krise des Westens fand ein anderes Leitmotiv: die Passivität der deutschen Außenpolitik. Vorgetragen nicht von den USA, sondern zuerst von Frank-Walter Steinmeier, dann von Emmanuel Macron und am Ende von Armin Laschet.

  • Kritik an der deutschen Langsamkeit auf der Münchner Sicherheitskonferenz

    Di., 18.02.2020

    Der ungeduldige Monsieur Macron

    Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, spricht am zweiten Tag der 56. Münchner Sicherheitskonferenz. Foto: Tobias Hase/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

    Ist Macron schon da? Sitzt er uns schon im Nacken?“ Moderatorin Teri Schultz, die gerade US-Verteidigungsminister Mark Esper interviewt, blickt suchend im Saal des Bayerischen Hofs herum. Sie kann ihre Aufregung nicht unterdrücken

  • International

    Sa., 15.02.2020

    Pompeo wehrt Kritik der Europäer ab: «Der Westen gewinnt»

    München (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hält die Dominanz des Westens in der Welt ungeachtet wachsender Sorgen in Europa für ungebrochen. «Ich bin glücklich Ihnen mitzuteilen, dass der Tod des transatlantischen Bündnisses krass übertrieben ist. Der Westen gewinnt, zusammen gewinnen wir», sagte Pompeo auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Er widersprach der Kritik von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Steinmeier hatte den USA vorgeworfen, unter Trump selbst der Idee einer internationalen Gemeinschaft eine Absage zu erteilen.

  • Münchener Sicherheitskonferenz

    Sa., 15.02.2020

    US-Außenminister Mike Pompeo: «Der Westen gewinnt»

    US-Außenminister Mike Pompeo spricht auf der 56. Münchner Sicherheitskonferenz.

    Emmanuel Macron warnt wie Frank-Walter Steinmeier bei der Münchener Sicherheitskonferenz vor zunehmender Schwäche des westlichen Bündnisses. Doch der US-Außenminister strotzt vor Selbstbewusstsein und widerspricht.

  • International

    Sa., 15.02.2020

    Sicherheitskonferenz: Pompeo widerspricht Steinmeier

    München (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz jede Kritik an der US-Regierung und am schwindenden Zusammenhalt im westlichen Bündnis zurückgewiesen. Er rief die Verbündeten in Europa auf, mit den USA für politische Freiheiten und eine Zusammenarbeit souveräner Staaten zu streiten. Kritik an politischen Alleingängen seiner Regierung ließ er nicht gelten. In seiner Rede stellte sich Pompeo mehrfach inhaltlich gegen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der eine düstere Bilanz der Weltlage und der internationalen Zusammenarbeit gezogen hatte.