Ralf Repöhler



Alles zur Person "Ralf Repöhler"


  • Weitere Missbrauchszirkel?

    Mi., 10.06.2020

    Polizeipräsident Furth: „Wir müssen mit allem rechnen“

    In dieser Gartenlaube in Münster sollen sich unbeschreibliche Missbrauchstaten abgespielt haben. Münsters Polizeipräsident Rainer Furth (r.) sagt im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Ralf Repöhler, dass die Sorge um die Kinder die Polizei antreibt.

    Münsters Polizeipräsident Rainer Furth wäre über Schnittmengen des münsterischen Missbrauchsskandals zu den anderen großen Fällen in NRW nicht überrascht. Unser Redaktionsmitglied Ralf Repöhler sprach mit Furth.

  • Sexueller Missbrauch von Kindern

    So., 07.06.2020

    "Das ist nur die Spitze des Eisbergs"

    Sexueller Missbrauch von Kindern: "Das ist nur die Spitze des Eisbergs"

    Hausdurchsuchungen in mehreren Bundesländern und ein bislang dreiwöchiges Ermittlungsverfahren haben einen umfassenden Fall von Kindesmissbrauch aufgedeckt, dessen Hauptverdächtiger aus Münster kommt. Am Sonntag wurden neue Details bekannt - unter anderem über die Mutter des Hauptverdächtigen.

  • Besuch bei Aschendorff

    Do., 20.02.2020

    Prinz Thorsten II erobert Medienhaus

    Im Medienhaus Aschendorff wurde Prinz Thorsten (rechts) begrüßt unter anderem von WN-Karnevalsurgestein Helmut Etzkorn und Lokalchef Ralf Repöhler (links).

    Willkommen im Medienhaus Aschendorff: Mit großem Gefolge hat Prinz Thorsten II. (Brendel) zu Weiberfastnacht das Medienhaus Aschendorff erobert. 

  • Interview mit Oberbürgermeister Markus Lewe

    Sa., 04.01.2020

    „Man muss sich zurücknehmen können“

    „Gestaltung geschieht auch im Hintergrund, man muss viel kommunizieren, man muss sich auch mal selber zurücknehmen können“, beschreibt Lewe seine Rolle als OB.

    Wenn im September 2020 die nächste Kommunalwahl stattfindet, wird Oberbürgermeister Markus Lewe bereits elf Jahre im Amt sein. Im Interview mit unserer Zeitung zieht Lewe eine (erste) Bilanz.

  • „Movember“-Interview

    Sa., 23.11.2019

    Männer, geht rechtzeitig los!

    Die drei Urologen Dr. Maximilian Cohausz (rechts am Tisch), Dr. Eckart Gronau (rechts, stehend) und Dr. Walter Otto (l.) unterstützen „Münster’s Finest“ mit Erol Taskoparan und Erkan Ular (Mitte).

    Warum gehen Männer so selten zum Arzt? Wovor haben sie Angst beim Urologen? Drei Fachärzte, die die „Movember“-Bewegung unterstützen, antworten zur Männergesundheit im großen Vorsorge-Interview.

  • Musik-Campus

    Do., 05.09.2019

    Stadt favorisiert die Hittorfstraße

    Musik-Campus: Stadt favorisiert die Hittorfstraße

    Münsters Stadtspitze plädiert für den Bau eines Musik-Campus an der Hittorfstraße. Der Rat soll Anfang Oktober einen Grundsatzbeschluss fassen, hieß es bei einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Die Verwaltung erteilt zwei anderen Standorten eine Absage.

  • Interview mit Hajo Kuhlisch

    Fr., 09.08.2019

    Polizeipräsident beklagt Sittenverfall

    Seit 2015 ist der gebürtige Essener Hajo Kuhlisch Polizeipräsident von Münster.

    Die Kriminalitätszahlen sinken, doch das subjektive Sicherheitsgefühl vieler Menschen ist längst nicht mehr so gut, wie es mal war. Woran das liegt, fragten unsere Redakteure Ralf Repöhler und Martin Kalitschke Münsters Polizeipräsidenten Hajo Kuhlisch. Sie sprachen mit ihm auch über die Lage am Hauptbahnhof, die Verkehrswende und den Extremismus.

  • Kommentar zum Platzsturm im Preußenstadion

    So., 12.05.2019

    Lasst sie doch laufen

     Feiernde Karlsruher Fans im Preußenstadion

    Nach dem letzten Preußen-Heimspiel der Saison diskutiert Münster weniger über das Spiel, als vielmehr über das Auftreten der Polizei. Die hatte versucht, einen Platzsturm der Karlsruher Fans, die mit ihrer Mannschaft den Zweitliga-Aufstieg wortwörtlich „hautnah“ feiern wollte, zu verhindern. Peinlich und gefährlich nennt Ralf Repöhler die Strategie in seinem Kommentar.

  • Hoher Besuch an Altweiber

    Do., 28.02.2019

    Prinz Leo I. stürmt das Medienhaus Aschendorff

    Hoher Besuch an Altweiber: Prinz Leo I. stürmt das Medienhaus Aschendorff

    An Weiberfastnacht hat seine Tollität alle Hände voll zu tun. Dennoch ließ es sich Prinz Leo I. nicht nehmen, dem Medienhaus Aschendorff am Mittag einen Besuch abzustatten.

  • Ministerpräsident kommt zum Kramermahl

    Do., 14.02.2019

    Laschet sieht Stadt und Uni am Zug

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet äußerte im Interview mit unserer Zeitung unter anderem Verständnis für die Forderungen des Universitätsklinikums nach mehr Fördergeldern aus Düsseldorf.

    Das gibt es auch beim Kramermahl nicht oft: Bei der Traditionsveranstaltung des Vereins der Kaufmannschaft zu Münster von 1835 hat in diesem Jahr der nordrhein-westfälische Ministerpräsident zugesagt: Armin Laschet hält am Freitag die Festrede im Rathaus.