Jahreshauptversammlung



Alles zum Ereignis "Jahreshauptversammlung"


  • Höhere Honorare für Lehrkräfte

    Do., 28.11.2019

    Musikschule bittet Eltern zur Kasse

    In der Alten Post in Drensteinfurt führte die Schule für Musik im Kreis Warendorf ihre Jahreshauptversammlung durch (v. l.) Ronald Fernkorn (Geschäftsführer), Brigitte Klausmeier (Vorstands-Vorsitzende), Holger Blüder (Schulleiter) ,Petra Tenbrock (Geschäftsführerin), Sebastian Seidel (Stellvertretender Vorstands-Vorsitzender) und Gregor Stiefel (Fachbereichsleiter und Gastgeber aus Drensteinfurt).

    Das war schon ein trauriges Bild: die leeren Plätze in der „Alten Post“ in Drensteinfurt. Nur neun Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der Schule für Musik im Kreis Warendorf gekommen, zwei von ihnen verließen mit Hinweis auf Anschlusstermine knapp einer Stunde den Raum.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 27.11.2019

    Warum SCP-Präsident Strässer seine Aufgabe als noch nicht beendet betrachtet

    Fußball: 3. Liga: Warum SCP-Präsident Strässer seine Aufgabe als noch nicht beendet betrachtet

    Christoph Strässer würde weitermachen. Und wenig bis nichts spricht auch dagegen, dass es so kommt, dass der 70-Jährige, der aktuell kommissarisch als Preußen-Präsident im Amt ist, im Januar seine zweite Amtszeit antritt. Allerdings weiß er auch, was ein Abstieg bedeuten würde.

  • Jahreshauptversammlung

    Mi., 27.11.2019

    Ab sofort auch mit Lauftreff: Eintracht Dolberg hat eine neue Abteilung

    Freuen sich auf die Zusammenarbeit im Verein (von links): 2. Vorsitzender Jörg Selberg, Kassiererin Bianca Penger, Vorsitzender Frank Penger und Norbert Droste vom Lauftreff.

    Ohne große Veränderungen geht Eintracht Dolberg ins neue Jahr. Allerdings muss der SVE sich einen neuen Geschäftsführer suchen – und er hat ein frisch gebackenes Ehrenmitglied in seinen Reihen.

  • Wiederwahl im Förderverein

    Mi., 27.11.2019

    Giesker und Fabry bilden Führungsduo

    Die Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Bischof-Martin-Grundschule haben sich auch für die nächsten Monate einige Aktionen vorgenommen.

    Sowohl Petra Giesker als auch Nicole Fabry bleiben dem Förderverein der Bischof-Martin-Grundschule als Vorsitzende erhalten. Bei der Jahreshauptversammlung wurden Petra Giesker als Vorsitzende und Nicole Fabry als 2. Vorsitzende wiedergewählt.

  • Fußball: Vorwärts Ahlen

    Mi., 27.11.2019

    Bye-bye, Meier und Beyer: Vorwärts verabschiedet zwei Urgesteine

    Der Vorstand: (hinten und Mitte v.l.) André Fisse (Jugendgeschäftsführer), Simon Maack (Obmann), Raimund Bühler (Stellv. Vorsitzender), Werner Splett (Jugendkoordinator), Bernd Mehring (Platzkassierer) und Herbert Stemmer (Geschäftsführer Finanzen) sowie (vorne v.l.) Thomas Vienhues (Stellvertretender Geschäftsführer Verwaltung), Winfried Maack (Vorsitzender) und Kevin Lohmann (Vorsitzender Jugend).

    Einen Rückblick auf das ausklingende Jahr, einen Ausblick auf die kommenden Monate und einige Personalwechsel gab es am Sonntag bei der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung von Vorwärts Ahlen. Dabei hieß es: bye-bye, Meier und Beyer!

  • Cäcilienfest mit Versammlung verbunden

    Di., 26.11.2019

    Kirchenchor ist für sein Jubiläum in 2020 gut gerüstet

    Auch Präses Dechant Johannes Büll (r.) und Chorleiter Rafael D. Marihart (3.v.l.) freuten sich über die beiden Neuaufnahmen Bernhild Arning und Walter Heidbrink (Mitte).

    Den Namenstag der Patronin der Kirchenchöre feierte auch der Kirchenchor St. Gertrudis Horstmar. In der Messe, zu Beginn der Feier, sang dieser die Aulendorfer Messe, die der Dirigent Rafael D. Marihart komponiert hat..

  • Kontroverse Diskussion um Förderschulen

    Di., 26.11.2019

    Ein Weg für extreme Fälle

    Der neue alte Vorstand der GEW: Katrin Lanzerath (Leitungsteam), Peter Kumpf (Beisitzer), Ralf Kerstgens und Karin Wamba (Kasse), Reinhild Eick (Beisitzer), Ingrid Meyer zu Hörste (Öffentlichkeitsarbeit), Claudia Meyer (Leitungsteam) Aurelia Hernaiz (Schriftführung), Bettina Hagen und André Rudolph (Beisitzer) sowie Hedwig Brüggenkamp (Schriftführung).

    Mächtig Gegenwind schlug Sozialdezernentin Brigitte Klausmeier auf der Jahreshauptversammlung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Warendorf entgegen, als sie über den gegenwärtigen Stand der Förderschullandschaft im Kreis referierte. Besonders die geplante Förderung von Kindern mit emotional-sozialen Schwierigkeiten stellte viele Pädagogen nicht zufrieden.

  • Jahreshauptversammlung der Bürger-Schützen

    Mo., 25.11.2019

    Weitere Amtszeit für Winfried Krumme

    Die Jubilare der Bürger-Schützen-Gesellschaft mit den Vorstandsmitgliedern.

    Die Bürger-Schützen-Gesellschaft Borghorst startet am 4. Januar 2020 mit dem Besuch der Prunk- und Galasitzung der Vereinigten in das neue Vereinsjahr 2020. Einstimmig stimmten die Mitglieder am Sonntagabend während ihrer Jahreshauptversammlung dafür, am 19. Januar den Vereinskarneval wieder mit den Wilmsberger Schützen im Gasthof Börger zu feiern. Ein besonderer Höhepunkt des Schützenfestes vom 11. bis 13. September soll ein Bierkönigsschießen mit allen Borghorster Vereinen werden.

  • Mitgliederversammlung

    So., 24.11.2019

    Watzke nimmt Favre und BVB-Team in die Pflicht

    Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wandte sich mit einem Appell an das Team.

    Lucien Favre darf bei Borussia Dortmund weitermachen - vorerst. Clubchef Hans-Joachim Watzke fordert vom Coach und den Spielern eine klare Leistungssteigerung. Die anstehenden Partien gegen den FC Barcelona und Hertha BSC dürften damit entscheidend werden.

  • Fußball

    So., 24.11.2019

    Pfiffe für BVB-Profis von Mitgliedern

    Marco Reus spricht zu Journalisten.

    Dortmund (dpa) - Die Mannschaft von Borussia Dortmund ist bei der Jahreshauptversammlung des Fußball-Bundesligisten von einigen Mitgliedern mit Pfiffen und Buhrufen empfangen worden. Zwei Tage nach dem glücklichen 3:3 (0:3) gegen den Tabellenletzten SC Paderborn äußerten am Sonntag einige Mitglieder ihren Unmut. «Wir dürfen die Verantwortung nicht immer weiter schieben», sagte Kapitän Marco Reus zur jüngsten Kritik an Trainer Lucien Favre. «Wir auf dem Platz müssen in der Lage sein, ein Spiel wie gegen Paderborn zu gewinnen. Wir haben genug Qualität im Kader, um das zu zeigen.»