Oktoberfest



Alles zum Ereignis "Oktoberfest"


  • Die Wiesn in Freckenhorst

    So., 13.10.2019

    Hüttenkracher, Lederhosen und Dirndl

    „De Helderse Klepperbloazers“ sorgten sowohl auf der Trödelmeile als auch beim Oktoberfest mächtig für Stimmung.

    Gerade hatte die Partyband „Hüttenkracher“ das Kommando übernommen, da standen die Feierlustigen auch schon auf den Bänken und stimmten ein „Prosit der Gemütlichkeit“ an. Wenig später war die Tanzfläche gefüllt. Stilecht in Lederhosen und Dirndl gekleidet, stießen die über 800 überwiegend jüngeren Gäste miteinander an und feierten ausgelassen bis in die Morgenstunden.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    So., 13.10.2019

    Falke und der Fluch der Volksfeste

    So ähnlich wie auf diesem Bild erging es den Falken daheim gegen Tecklenburg: Marius Stallfort, übrigens Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:3, und seine Kollegen wurden nieder gerungen.

    Je zünftiger, desto erfolgloser: Vergangene Woche Kirmes, diese Woche Oktoberfest – in beiden Fällen fuhr Falke Saerbeck mit schlechter Laune auf die anschließende Gaudi. Diesmal schenkte Spitzenreiter TuS Graf Kobbo Tecklenburg Holger Althaus‘ Truppe fröhlich ein. Die Leistung bot aber Grund zum vorsichtigen Optimismus.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 09.10.2019

    „Ganz anderes Spiel“ – TuS Ascheberg vs. SC Nienberge

    Können auch mit Ball was anfangen: Dennis Heinrich (l.) und Co. Am Donnerstag, 19 Uhr, hat der TuS den SC Nienberge zu Besuch.

    Bereits am Donnerstagabend, 19 Uhr, hat der TuS Ascheberg den SC Nienberge zu Besuch. Beide Teams haben eine ähnliche Spielidee – der TuS kann aber auch anders.

  • Volles Haus und beste Stimmung

    Mi., 09.10.2019

    Münsters Studenten feiern auf der „Uni-Wiesn“

    Volles Haus und beste Stimmung: Münsters Studenten feiern auf der „Uni-Wiesn“

    Nicht dass Münsters Studenten an anderen Abenden des Oktoberfestes auf keinen Fall im Festzelt am Albersloher Weg anzutreffen wären – aber die „Uni-Wiesn“ ist halt von Stundenten für Studenten. Entsprechend jung war das Publikum am Dienstagabend.

  • Trachten-Party in Münster

    Mo., 07.10.2019

    Was Servicekräfte auf dem Oktoberfest erleben

    Zwei von 120 Servicekräften am Samstagabend auf dem Oktoberfest: Sandra Rottstegge (l.) und Adelina Dinter.

    Ohne sie läuft nichts auf dem Oktoberfest. 120 Servicekräfte sorgen für den Bier-Nachschub. Unsere Zeitung hat einige von ihnen bei der Arbeit begleitet.

  • Neue Reithalle bestand Generalprobe

    Mo., 07.10.2019

    Rund 700 Dirndl und Lederhosen auf den Beinen

    Stimmung war angesagt auf dem Amelsbürener Oktoberfest in der neuen Reithalle des Reit- und Fahrvereins, dafür sorgten gute Musik und so manches Maß Bier.

    Zünftige Kleidung war Trumpf beim Amelsbürener Oktoberfest, das erstmals in der neuen Reithalle des Reit- und Fahrvereins 1876 stattfand.

  • Münchner Oktoberfest

    So., 06.10.2019

    Ruhige Wiesn geht zu Ende

    Rund 6,3 Millionen Gäste strömten zum Oktoberfest.

    Ein Traumstart bei Sonnenschein, Regen zum Ende - doch das hielt die Gäste nicht ab: Zum Oktoberfest kamen so viele Besucher wie im Vorjahr. Sie feierten friedlich - und waren beim Bierkonsum recht diszipliniert.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 06.10.2019

    SV Drensteinfurt demontiert Lohauserholz mit 8:1

    Falk Bußmann traf in Lohauserholz dreimal für den SV Drensteinfurt.

    Wahnsinnsstart ins Wochenende: Die Fußballer des SV Drensteinfurt haben dem TuS Germania Lohauserholz am Freitagabend eine Lehrstunde erteilt und mit einem 8:1, dem höchsten Sieg in der Bezirksliga, den zweiten Platz erobert. Am Samstag konnten sie ausgelassen auf dem Stewwerter Oktoberfest feiern.

  • Ladberger Oktoberfest

    So., 06.10.2019

    Feuchtfröhliches „O´zapft is“

    Gute Stimmung garantiert: Je länger der Abend ging, umso fröhlicher und gelockerter war die Stimmung in der Lönshalle.

    Da soll noch einmal einer sagen, die in Westfalen wären unterkühlt: Auch wenn das Oktoberfest traditionell bayerischer Natur ist, die Ladberger können das Feiern an – und auf – Bierzeltgarnituren mindestens genauso gut.

  • Anna Reckmann wird beim Oktoberfest die 25. Ascheberger Hopfenkönigin

    So., 06.10.2019

    Talfahrt lässt Stimmung explodieren

    Festwirtin Steffi Schulze Wenning (re.) gratulierte der 25. Ascheberger Hopfenkönigin Anna Reckmann (2.v.l.) mit deren Vorgängerin Dana Lütkemeier (3.v.l.) Petra Finke (li.) und Doris Droste (2.v.r.) lieferten der Capellerin einen spannenden Wettkampf.

    Schussfahrt zum Stimmungshoch: Wenn der Ski- und Bob-Express beim Ascheberger Oktoberfest zur Bobfahrt einlädt, dann verschmelzen Musiker und Gäste, Musik und Text zu einer ausgelassenen Einheit, die jede Kurve auf den Weg in den Stimmungshimmel genussvoll mitnimmt. „Das sieht von oben gigantisch aus“, erzählt Trompeter Josef Koch über das Händemeer, das sich vor der Bühne bei der kurvigen Fahrt mächtig ins Zeug legt. Ja, die Klassiker funktionieren bei der Mutter der westfälischen Oktoberfeste und der 26. Auflage des blau-weißen Zeltzaubers prächtig.