Olympia



Alles zum Ereignis "Olympia"


  • Nach Wada-Urteil

    Di., 10.12.2019

    Hochsprung-Weltmeisterin Lassizkene strebt Olympia-Start an

    Die russische Hochsprung-Weltmeisterin Maria Lassizkene ärgert sich über die Funktionäre.

    Berlin (dpa) - Die dreimalige russische Hochsprung-Weltmeisterin Maria Lassizkene strebt trotz der Sanktionen gegen ihr Land ihre Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio an.

  • Comeback

    Di., 10.12.2019

    Beachvolleyballerin Walkenhorst kehrt zurück - Ziel Olympia

    Kira Walkenhorst kehrt in den Beachvolleyball-Sport zurück.

    Hamburg (dpa) - Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst gibt im kommenden Jahr wie angekündigt ihr Comeback. Zusammen mit der 32 Jahre alten Melanie Gernert werde die 29-Jährige 2020 «vorwiegend die deutsche Tour spielen», teilte Walkenhorsts Management mit.

  • Kommentar

    Mo., 09.12.2019

    Manipulierte Doping-Daten: Russland für vier Jahre gesperrt

    Kommentar: Manipulierte Doping-Daten: Russland für vier Jahre gesperrt

    Es wird weitergehen. Immer weiter. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) hat mit ihrem Bannstrahl gegen Russland ein richtiges, aber unzureichendes Zeichen gesetzt.

  • Manipulation von Dopingdaten

    Mo., 09.12.2019

    Russland vier Jahre aus dem Weltsport verbannt

    Die Wada entschied: Russland wird für vier Jahre von Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften ausgeschlossen.

    Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur hat harte Sanktionen wegen der Manipulation von Dopingdaten aus dem Moskauer Labor gegen Russland verhängt. In den nächsten vier Jahren dürfen Athleten des Landes nur unter neutraler Fahne bei Olympia oder WM starten.

  • Sportpolitik

    Mo., 09.12.2019

    Russland-Fall könnte Auswirkungen auf Olympia 2024 haben

    Lausanne (dpa) - Die Sperre für Russland könnte auch für die Olympischen Spiele 2024 in Paris gelten. Dies wäre womöglich der Fall, wenn Russland die Entscheidung der Welt-Anti-Doping-Agentur vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas anfechten sollte. «Wenn die Sperre erst nach den Spielen 2020 in Tokio vom Cas final bestätigt werden würde, würde sie für die vierjährige Periode bis Paris 2024 gelten», sagte Jonathan Taylor, Leiter der unabhängigen Prüfkommission CRC. Die Wada hat Russland wegen der Manipulierung der Dopingdaten aus dem Moskauer Labor für vier Jahre gesperrt.

  • Handball-WM

    Mo., 09.12.2019

    Dank Schützenhilfe: DHB-Frauen erreichen erstes Etappenziel

    Alicia Stolle (M) kommt gegen Serbiens Abwehr zum Wurf.

    Trotz der Niederlage gegen Serbien spielen die deutschen Handballerinnen bei der WM in Japan mindestens um Platz sieben. Dieser würde den Traum von Olympia am Leben erhalten. Und es ist sogar noch viel mehr möglich.

  • Ski alpin

    Mo., 09.12.2019

    Bald Speed-Queen? Rebensburg grübelt nach Sieg

    Viktoria Rebensburg gewann den Super-G in Lake Louise.

    Viktoria Rebensburg feiert seit Jahren Erfolge im Riesenslalom. Dabei bringt sie alle Voraussetzungen mit für eine starke Super-G-Athletin. Der Sieg in Lake Louise könnte den Fokus der routinierten Sportlerin etwas verschieben. Erhört Rebensburg nun endlich ihren Coach?

  • Acht Medaillen

    So., 08.12.2019

    Ohne Wellbrock und Köhler: Schwimmer meistern Kurzbahn-EM

    Isabel Gose hat bei der Kurzbahn-EM im schottischen Glasgow über 400 Meter den zweiten Platz erreicht.

    Marius Kusch jubelt als Europameister, große Aussagekraft hat die Kurzbahn-EM sieben Monate vor Olympia aber nicht. Auch ohne Doppel-Weltmeister und Weltrekordlerin gibt es achtbare Erfolge. Deutsche Rekorde aus der Zeit der Hightech-Anzüge werden geknackt.

  • WM-Hauptrunde

    So., 08.12.2019

    Sieg gegen Niederlande: DHB-Frauen auf Halbfinalkurs

    Erfolgsgarantin: DHB-Torfrau Dinah Eckerle wird als «Player of the Match» ausgezeichnet.

    Die deutschen Handballerinnen bejubeln den nächsten WM-Erfolg. Im ersten Hauptrundenspiel gelingt ein Sieg gegen die Niederlande. Eine Spielerin ragt dabei - wieder einmal - besonders heraus.

  • DOSB-Mitgliederversammlung

    So., 08.12.2019

    Olympia-Ausstieg von Berlin und Hamburg

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) spricht bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

    Berlin und Hamburg gehen nicht ins Olympia-Rennen. Beide Städte signalisieren dem DOSB, für 2032 nicht einzusteigen. Einziger Interessent ist die Initiative Rhein-Ruhr. Dabei kann der deutsche Sport auf eine neue Blütezeit hoffen.