Welt-AIDS-Konferenz



Alles zum Ereignis "Welt-AIDS-Konferenz"


  • Gesundheit

    Mo., 23.07.2018

    Starke Zunahme von HIV-Infektionen in Osteuropa

    Amsterdam (dpa) - Aktivisten haben auf die alarmierende Zunahme von neuen HIV-Infektionen in Osteuropa und Zentralasien hingewiesen. In dieser Region gebe es jährlich rund 190 000 neue HIV-Infizierte, davon 80 Prozent in Russland, erklärten die Sprecher von sechs Organisationen bei der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam. Die Entwicklung der Epidemie in Osteuropa ist eines der Hauptthemen auf der 22. Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam, die am Abend offiziell eröffnet werden sollte. Rund 15 000 Experten aus über 160 Ländern beraten bis zum Freitag über den Kampf gegen die Epidemie.

  • Gesundheit

    Mo., 23.07.2018

    Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam

    Amsterdam (dpa) - Rund 18 000 Wissenschaftler, Aktivisten und Politiker beraten ab heute auf der Welt-Aids-Konferenz über Wege zur Bekämpfung der HIV-Epidemie. Das weltweit größte Experten-Treffen zu HIV und Aids steht unter dem Motto: «Barrieren durchbrechen - Brücken bauen» und dauert bis zum Freitag. Die UN hatten sich kürzlich alarmiert gezeigt über Rückschläge in der Bekämpfung der Immunschwäche. In zahlreichen Ländern vor allem in Osteuropa und Asien nehme die Zahl der Neuinfektionen stark zu.

  • Engagement

    Mo., 09.07.2018

    Prinz Harry nimmt an Aids-Konferenz in Amsterdam teil

    Prinz Harry ist Schirmherr einer von ihm mitgegründeten Aids-Stiftung.

    Vor zwei Jahren war Prinz Harry schon bei der Welt-Aids-Konferenz in Durban dabei. Jetzt kommt er auch nach Amsterdam.

  • Leute

    So., 07.08.2016

    Promi-Geburtstag vom 7. August 2016: Charlize Theron

    Charlize Theron bei der Aids-Konferenz in Durban.

    Berlin (dpa) - Sie ist ein gefeierter Hollywood-Star, aber der rote Teppich ist längst nicht alles für sie. Erst vor ein paar Tagen forderte Charlize Theron auf der Welt-Aids-Konferenz in der südafrikanischen Hafenstadt Durban mehr Einsatz im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit.

  • Gesundheit

    Sa., 23.07.2016

    EU empfiehlt Zulassung von Medikament zur HIV-Prophylaxe

    In Deutschland gab es zuletzt jährlich rund 3200 HIV-Infektionen.

    Eine Tablette pro Tag kann vor einer HIV-Infektion schützen. Die Prophylaxe war ein Topthema der Welt-Aids-Konferenz. Nun wird das Medikament bald auch in Europa auf den Markt kommen.

  • Gesundheit

    Do., 21.07.2016

    Prinz Harry: Aids eine globale Herausforderung

    Gesundheit : Prinz Harry: Aids eine globale Herausforderung

    Durban (dpa) - Prinz Harry hat eindringlich vor einem Nachlassen der Bemühungen im Kampf gegen Aids gewarnt. Trotz aller Fortschritte bei der Behandlung von HIV-positiven Menschen sei die Krankheit immer noch eine «der größten globalen Herausforderungen», sagte die Nummer fünf der britischen Thronfolge auf der Welt-Aids-Konferenz in Durban.

  • Gesundheit

    Do., 21.07.2016

    Günstigere Medikamente zur HIV-Behandlung gefordert

    «Wir müssen in der Lage sein, die neueren HIV-Medikamente zu bezahlen».

    Durban (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen fordert günstigere Preise für die lebensrettenden Medikamente zur HIV-Behandlung in Entwicklungsländern.

  • Gesundheit

    Mi., 20.07.2016

    Bill Gates warnt vor starkem Anstieg von HIV-Infektionen in Afrika

    Fordert größere Anstrengungen im Kampf gegen die HIV-Epidemie: Microsoft-Gründer Bill Gates.

    Der Kampf gegen die HIV-Epidemie ist längst nicht gewonnen. Bill Gates fordert größere Anstrengungen. Die Geberstaaten sollten ihrer Verantwortung gerecht werden. Lobend erwähnt er nur Deutschland.

  • Gesundheit

    Di., 19.07.2016

    Ein Plädoyer für Prophylaxe-Medikamente gegen HIV

    Chris Beyrer ist Vorsitzender der Welt-Aids-Konferenz.

    Eine Tablette pro Tag kann eine HIV-Infektion verhindern. Davon versprechen sich Experten große Fortschritte im Kampf gegen die Aids-Epidemie. Schlechte Nachrichten aber gibt es aus Russland.

  • Gesundheit

    Di., 19.07.2016

    Zahl der HIV-Neuinfektionen in 74 Ländern gestiegen

    Die bis Freitag dauernde Welt-Aids-Konferenz in Durban bringt Forscher, Aktivisten und Regierungsvertreter aus rund 180 Ländern zusammen.

    Durban (dpa) - Trotz aller Präventionsbemühungen ist im vergangenen Jahrzehnt die Zahl der HIV-Neuinfektionen in 74 Ländern gestiegen. Darunter sind Ägypten, Kenia und Russland, wie aus einer anlässlich der Welt-Aids-Konferenz veröffentlichten Studie im Fachmagazin «The Lancet HIV» hervorgeht.