Ökologie



Alles zum Schlagwort "Ökologie"


  • Unterhaltungsverband Lengericher Aa-Bach

    Mi., 21.03.2018

    Ökologie rückt in den Fokus

    Abflachung des Uferbereichs und Einbau von Totholz sind am Aldruper Mühlenbach ein Beispiel für gelungene Gewässerrenaturierung.

    Die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie der EU verlangt von den Gewässerunterhaltungsverbänden eine Vielzahl an Maßnahmen in den Gewässern sowie in den Uferbereichen. Darauf wies Geschäftsführer Manfred Heemann bei der Veranstaltung zum 50-jährigen Bestehen des Unterhaltungsverbandes Lengericher Aa-Bach hin.

  • Lokale Wirtschaft

    Di., 26.09.2017

    Nachhaltig und zukunftsfähig

    Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (l.) und Samir Khayat, Referatsleiter im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW (r.), überreichten Christian Hagemeister von der Geschäftsführung des Klinkerwerkes Hagemeister die Urkunde zur Auszeichnung als „Ökoprofit-Betrieb“.

    Ökologie und Ökonomie – das geht durchaus zusammen. Das Klinkerwerk Hagemeister beweist es.

  • Kulturquartier am Abend eröffnet

    So., 17.09.2017

    Inspiration in jedem Raum

    Eröffnungsfeier des Kulturquartiers Münster mit Bühnenprogramm und Musik.

    Musik. Ökologie. Entwicklung. Könnte es da Gemeinsamkeiten geben? Und wenn ja, welche? Fragen, auf die es – zumindest in Münster – seit Sonntagabend Antworten gibt. Und die erste lautet ganz eindeutig „Ja“.

  • Ohne schlechtes Gewissen

    Fr., 25.08.2017

    Ökologischer Urlaub in Kopenhagen

    Erdbeeren, Möhren, Kornblumen, Koriander: Mitten in Kopenhagen wachsen auf der Dachfarm ØsterGRO frisches Gemüse, Obst und Blumen.

    Ökologie und Reisen sind nicht vereinbar? Das kommt darauf an, wohin man reist. Die dänische Hauptstadt Kopenhagen ist nur einen Katzensprung entfernt - und der perfekte Ort für einen grünen Urlaub.

  • Nach der Paraphierung

    Fr., 16.06.2017

    «Jamaika»-Partner in Kiel präsentieren Kabinett

    Die Verhandlungsführer der schleswig-holsteinischen Koalitionsverhandlungen, (l-r) Heiner Garg (FDP), Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) und Daniel Günther (CDU), zeigen in Kiel den Koaltionsvertrag.

    Ökologie und Ökonomie verbinden: CDU, Grüne und FDP in Schleswig-Holstein stellen ihren Koalitionsvertrag vor. Es ist aktuell die einzige «Jamaika»-Koalition auf Länderebene. Vorreiter war das Saarland.

  • „Dein Song für EINE WELT!“

    Fr., 24.03.2017

    Singen für eine gerechte Welt

    Auf Höhe mit den Stars: André Fischer, Singer und Songwriter aus Altenberge, sorgte beim ausverkauften Konzert im Schiller-Gymnasium Münster für ebenso viel Applaus wie (v.l.) ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz, Adel Tawil, Pro7-Moderatorin Jeaninne Michaelsen und Afrika-Sonderpreisträger Ezé Wendtoin.

    Am Donnerstagabend gaben namhafte Musiker und Vertreter aus Politik, Ökologie und Kultur im Schillergymnasium Münster den offiziellen Startschuss für die neue Runde des Contests „Dein Song für Eine Welt“. Er begleitet den Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ und wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt. Der Altenberger Singer und Songwriter André Fischer zeigte mit seinem Auftritt, wie gut er mithalten kann mit Stars wie Adel Tawil, Cross, Fargo oder Jamie-Lee, die ebenso live ihre Songs vorstellten.

  • Tischlerei Röwekamp & Stumpe ist „Attraktiver Arbeitgeber“

    Do., 16.02.2017

    Ökologie als Wettbewerbsvorteil

    Der Specht als Logo ist geblieben – der Begriff „Tischlerei“ aber im Zuge der Umfirmierung im wahrsten Sinne des Wortes „unter den Tisch gefallen“. Denn das Team von Röwekamp & Stumpe, hier Martin Kersten, Hans Stumpe, David Lüffe, Matthias Scholz, Dorothee Stattmann, Sam Schimmelpfennig, Rieke Erpenbeck und Schülerpraktikant Frenando Ackermann (v. l.), deckt inzwischen eine viel größere Service-Palette ab.

    „Spanplatte furniert kann man hier auch wohl kriegen.“ Die Antwort von Dorothee Stattmann kommt deutlich zögerlich. Favorit ist der Lieblingswerkstoff preisgünstiger Möbelproduzenten bei der Tischlerei Röwekamp & Stumpe in Raestrup ganz und gar nicht. Das Unternehmen ist bewusst ökologisch ausgerichtet und arbeitet mit umweltgerechten Materialien.

  • Studenten informieren sich über die Fischtreppe an der Mühle Bohle

    Di., 01.11.2016

    Ökologie in der Praxis

    Auf der Dütebrücke der Mühle Bohle hieß Werner Schwentker (rechts) den Uni-Dozenten Christian Tepe und seine Studenten willkommen.

    Eine Exkursion in die Praxis führte jetzt den Osnabrücker Universitätsdozenten Christian Tepe und mehr als zwei Dutzend seiner Studenten zur Mühle Bohle in Wersen.

  • Horstmar

    Do., 21.07.2016

    Grüne legen Schwerpunkte fest

    Während einer zweitägigen Klausurtagung legten die Mitglieder der Partei Bündnis 90/Die Grünen ihre Ziele für ihre künftige kommunale Arbeit in der Stadt Horstmar fest.  

    Während einer Klausurtagung haben die Grünen in Horstmar ihr Programm und ihre Ziele für die künftige kommunale Arbeit in der Burgmannsstadt festgelegt. Beim Thema Ökologie will die Partei ihr Augenmerk auf die Schaffung von Blühstreifen/-flächen sowohl in den bebauten Ortsteilen von Horstmar und Leer als auch in den Außenbereichen legen.

  • Akzo-Nobel Enschede: Aktuell keine Risiken für Ökologie sowie Trink- und Grundwassergewinnung

    Di., 12.07.2016

    Alle vier untersuchten Bohrungen hatten ein Leck

    Alle vier von der Firma Akzo-Nobel aktuell untersuchten Bohrleitungen zu unterirdischen Kavernen im Umfeld von Enschede scheinen ein Leck gehabt zu haben. Das ist das bisherige Ergebnis einer Untersuchung, die in Gang kam, nachdem kürzlich bekannt wurde, dass eine andere Bohrleitung – die der Kaverne 335 – Ende der 1980er-Jahre leckgeschlagen war (WN berichteten). Dabei sollen damals rund 11 000 Liter Diesel und rund 21 000 Liter Sole ausgetreten sein. Ob durch die Leckage der jetzt untersuchten Bohrungen tatsächlich ein Umweltschaden ausgelöst wurde, kann Akzo Nobel bisher nicht sagen.