Altenwohnheim



Alles zum Schlagwort "Altenwohnheim"


  • Johanna Eistermann ist Schützenkönigin im Kardinal-von-Galen-Stift

    Di., 11.07.2017

    Spielmannsklänge im Altenwohnheim

    KvG-Schützenkönigin Johanna Eistermann (4.v.l.) mit weiteren Bewohnern des Stifts und Mitgliedern des Schützenvereins St. Hubertus Angelmodde.

    Spielmannsklänge im Altenwohnheim? Ja, das Kardinal-von-Galen-Stift veranstaltete zusammen mit dem Schützenverein Hubertus-Angelmodde im Rahmen des Sommerfestes ein kleines Schützenfest für die Bewohner.

  • Anlieger gegen „klotzigen“ Neubau

    Di., 04.07.2017

    Gegenwind für Clara-Stift

    Auf dieser Wiese am Hang in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wolfsschlucht soll der Erweiterungsbau des Clara-Stiftes entstehen. Gegen die Pläne, das Vorhaben in dieser Form zu realisieren, wenden sich Anlieger sowie der Heimatverein Seppenrade.

    Anlieger und der Heimatverein wenden sich gegen die Dimensionierung der geplanten Erweiterung des Clara-Stifts. Sie sehen nicht nur das städtebauliche Gesamtbild gestört, sondern haben auch Bedenken in ökologischer Hinsicht mit Blick auf die Wolfsschlucht.

  • Horstmar

    Fr., 07.04.2017

    Neuer Demenzkursus beginnt am 25. April

    m 25. April (Dienstag) startet ein neuer Demenzkursus im St.-Gertrudis-Haus (Altenwohnheim) am Bioschofsweg 6. Dieser wird von der Caritas-Sozialstation Horstmar und der Barmer/GEK ausgerichtet und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Die Interessierten treffen sich an sieben Dienstagabenden von 19 bis 20.30 Uhr unter der Leitung von Martina Erwig-Kaul, Caritas-Pflegeberaterin und Krankenschwester.

  • Horstmar

    Mo., 16.01.2017

    Bernd Wessel neuer Leiter

    Gruppenbild mit Dame (v.l.):  

    Bernd Wessel heißt der neue Leiter des St.-Gertrudis-Hauses. Der evangelische Theologe löst Corina Blankenberg ab, die in Elternzeit geht , weil sie ihr drittes Kind erwartet.

  • Horstmar

    Do., 08.12.2016

    Besuchsdienst hat Nachwuchssorgen

    Bei der Verteilung der Abreißkalender im St.-Gertrudis-Haus (v. l.): Angela Holtgräve, Mathilde Fier, Renate Höing, Babara Wiegard, Klärchen Denkler, Maria Vorspohl, Paula Höseler, Johanna Kosakowski und Henrike Hengstermann von der Volksbank.

    Den Besuchsdienst des St.-Gertrudis-Hauses plagen Nachwuchssorgen. Das erklärte Organisatorin Johanna Kosakowski während der traditionellen Verteilung der Abreißkalender im Altenwohnheim. Dabei händigten ihre Helferinnen und sie 80 Exemplare an die Senioren aus.

  • Acht Frauen der Aktiven Senioren unterstützen die Cafeteria des Angelmodder Altenstiftes

    Di., 02.08.2016

    Von Anfang an dabei

    Kaffee, Waffeln, Kuchen: An diesem Dienstag kümmern sich Edeltraud Hermes (v.l.) und Ingrid Braun ehrenamtlich um die Bedienung in der Cafeteria des KvG-Stifts.

    Seit 20 Jahren gibt es das Kardinal-von-Galen-Stift am Clemens-August-Platz. Und bereits genauso lange engagieren sich die Frauen der Aktiven Senioren in der Cafeteria des Altenwohnheimes. „Das ist toll – solange das Haus steht, gibt es diese Zusammenarbeit“, bedankt sich Heimleiter Ulrich Löser bei den acht Frauen im Team.

  • Horstmar

    So., 10.07.2016

    Werner Gersch und Johanna Dankelmann regieren als Königspaar im St.-Gertrudis-Haus

    Horstmar : Werner Gersch und Johanna Dankelmann regieren als Königspaar im St.-Gertrudis-Haus

    Werner Gersch und Johanna Dankelmann regieren als Königspaar im St.-Gertrudis-Haus in Horstmar. So konnten die beiden beim Schützenfest im Altenwohnheim die meisten Treffer beim Dosenwerfen erzielen.

  • Horstmar

    Mi., 06.07.2016

    „Einmalig“ und „preisverdächtig“

    Nicht nur Küchenchef Günter Dirkmann (l.), sondern auch die Fahrer Robert Prange (Mitte) und Heinrich Stüve sind dabei, wenn es in der Hausküche darum geht, die Portionen in die Warmhaltebehälter zu packen.

    Das St.-Gertrudis-Haus sucht für „Essen auf Rädern“ dringend weitere Fahrer. So steht momentan nur ein achtköpfiges Team für die mittäglichen Runden an sieben Tagen die Woche bereit. Rentner, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, sollten sich im Altenwohnheim melden.

  • Brände

    Di., 03.05.2016

    87-Jähriger kommt bei Feuer in Altenwohnheim ums Leben

    Feuer bei Altenwohnheim.

    Dortmund (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Altenwohnheim in Dortmund ist ein 87 Jahre alter Bewohner ums Leben gekommen. Das Feuer sei am Montagabend aus zunächst unbekannter Ursache in der zweiten Etage des Gebäudes ausgebrochen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstag. Die Feuerwehr sei mit fünf Löschzügen und rund 70 Einsatzkräften an der Brandstelle gewesen. Rettungsdienste versorgten weitere 25 Bewohner in einem anderen Gebäudetrakt, der nicht vom Feuer betroffen war. Das Gebäude habe nicht evakuiert werden müssen, sagte der Sprecher. Wie genau es zu dem Feuer gekommen war und wo es ausbrach, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, sagte eine Polizeisprecherin.

  • Altenwohnheim St.-Ludgerus-Haus feiert zehnjähriges Bestehen

    Fr., 08.04.2016

    „Das Haus ist eine Heimat“

    Mit einem Festakt und einem bunten Nachmittag feierte das St.-Ludgerus-Haus am Freitag seinen zehnten Geburtstag. Bürgermeister Richard Borgmann überreichte Hausleiter Bernd Ader einen Rosenbaum..

    Worte des Dankes standen im Mittelpunkt des Festaktes zum zehnjährigen Bestehen des St.-Ludgerus-Hauses am Freitag. Der richtete sich nicht nur an die Mitarbeiter des Altenheims für ihren engagierten Einsatz, sondern auch an die ehrenamtlichen Helfer wie auch an die Bewohner, die diesem Haus mit ihrem Einzug ihr Vertrauen geschenkt hätten.