Angriff



Alles zum Schlagwort "Angriff"


  • Ölpreise steigen

    Mo., 16.09.2019

    Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

    US-Präsident Donald Trump hat sich zu dem Drohnenangriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien geäußert.

    Der Ölpreis ist nach den Drohnenangriffen in Saudi-Arabien sprunghaft angestiegen. Es steht eine militärische Konfrontation mit dem Iran im Raum. China, Russland und Deutschland rufen zur Besonnenheit auf.

  • Ölindustrie getroffen

    Mo., 16.09.2019

    Wer steckt hinter Angriff auf Saudi-Arabien?

    Ölindustrie getroffen: Wer steckt hinter Angriff auf Saudi-Arabien?

    Dem Iran ist es in den vergangenen Jahren gelungen, seinen Einfluss in der Region massiv auszudehnen. Dafür nutzt Teheran lokale Verbündete wie die Huthis im Jemen oder die Hisbollah im Libanon.

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2019

    Maas mahnt nach Angriffen auf Raffinerien zu Besonnenheit

    Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat die Bombardierung saudischer Ölanlagen scharf verurteilt, sich zur Frage nach den Angreifern aber vorsichtig geäußert. Maas sagte, es drohe eine weitere Eskalation. «Die Huthis haben sich zu dieser Attacke bekannt. Wir befinden uns im Moment mit unseren Partnern dabei zu analysieren, wer für diesen Angriff verantwortlich ist, wie es dazu kommen konnte», sagte Maas. «Und das müssen wir mit der notwendigen Besonnenheit tun, aber die Lage ist außerordentlich besorgniserregend.»

  • Historischer Preissprung

    Mo., 16.09.2019

    Ölpreise ziehen nach Angriffen auf Saudi-Arabien deutlich an

    Ein Foto der US-Regierung zeigt Schäden an der Raffinerie des saudischen Ölriesens Saudi Aramco.

    Von einer Herzattacke im Zentrum der saudi-arabischen Ölindustrie sprechen Experten nach den Drohnenangriffen auf Raffinerien. An den Märkten folgen Turbulenzen. Aber wie stark und lange fallen die aus?

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2019

    USA werfen Iran Angriff auf globalen Ölmarkt vor

    Wien (dpa) - US-Energieminister Rick Perry hat den Iran für den Drohnenangriff in Saudi-Arabien verantwortlich gemacht und der Islamischen Republik einen Angriff auf den globalen Energiesektor vorgeworfen. «Das war ein vorsätzlicher Angriff auf die Weltwirtschaft», sagte Perry bei einem Treffen der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien. Die Führung in Teheran bestreitet vehement jede Tatbeteiligung. Am Samstagmorgen hatten mehrere Explosionen Anlagen des saudischen Ölkonzerns Saudi Aramco erschüttert.

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2019

    Huthi-Rebellen drohen Saudi-Arabien mit neuen Angriffen

    Sanaa (dpa) - Nach der Bombardierung saudischer Ölanlagen haben Jemens Huthi-Rebellen dem Nachbarland mit weiteren Angriffen gedroht. «Wir versichern dem saudischen Regime, dass unser langer Arm jeden von uns gewünschten Ort zum von uns bestimmten Zeitpunkt erreichen kann», erklärte ein Huthi-Sprecher. Er warnte zudem Firmen und Ausländer davor, sich in den bombardierten Ölanlagen aufzuhalten, da diese jederzeit getroffen werden könnte. Von Saudi-Arabien forderte er, seine «Aggression» gegen den Jemen einzustellen.

  • Öl

    Mo., 16.09.2019

    Angriff auf Saudi-Arabien: Ölpreise ziehen deutlich an

    Singapur (dpa) - Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien sind die Ölpreise heute deutlich gestiegen. Zuletzt kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 66,54 US-Dollar. Das waren 6,32 Dollar mehr als am Freitag. Die Auswirkungen auf den deutschen Markt und für die Autofahrer hierzulande dürften sich nach Einschätzung des Mineralölwirtschaftsverbandes in Grenzen halten. «Aus Saudi-Arabien kommt kaum Öl nach Deutschland - 2018 war es ein Prozent», sagte ein Verbandssprecher der Deutschen Presse-Agentur.

  • Gespräche in Ankara

    Mo., 16.09.2019

    Syriens Schutzmächte ringen um Rebellengebiet Idlib

    Weißhelme des syrischen Zivilschutzes tragen ein verletztes Kind aus den Trümmern eines zerstörten Gebäudes in der Provinz Idlib.

    Syriens Regierung droht mit weiteren Angriffen auf die Region um die Stadt Idlib. Dort leben rund drei Millionen Menschen. Eine neue Offensive könnte eine Flüchtlingswelle Richtung Europa auslösen.

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2019

    Nach Angriffen auf Saudi-Arabien ziehen Ölpreise deutlich an

    Singapur (dpa) - Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien sind die Ölpreise deutlich gestiegen. In den ersten Handelsminuten nach den Angriffen waren die Preise für Öl bis zu 20 Prozent geklettert, bevor sie einen Teil des Anstiegs wieder abgaben. Zuletzt verteuerte sich ein Barrel der Nordseesorte Brent um 6,60 Dollar oder knapp elf Prozent auf 66,82 Dollar - und damit auf den höchsten Stand seit Mitte Juli.

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2019

    Trump droht mit Vergeltung für Angriff auf Saudi-Arabien

    Washington (dpa) - Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien hat US-Präsident Donald Trump mit einem Vergeltungsschlag gedroht. Zugleich dementierte Trump auf Twitter seine Aussage, dass er ohne Vorbedingungen zu einem Treffen mit Irans Führung bereit sei. Am Samstag hatte US-Außenminister Mike Pompeo den Iran für die Angriffe in Saudi-Arabien verantwortlich gemacht, obwohl sich davor die Huthi-Rebellen im benachbarten Jemen ausdrücklich dazu bekannt hatten. Teheran bestritt jegliche Beteiligung.