Ausgleichszahlung



Alles zum Schlagwort "Ausgleichszahlung"


  • Streit um Ausgleichszahlung

    Mi., 07.03.2018

    EuGH stärkt Klagerechte von Passagieren auf Flügen in der EU

    Der Europäische Gerichtshof urteilte zugunsten deutscher Flugreisender.

    Gute Nachricht für deutsche Flugpassagiere: Die EU-Richter in Luxemburg haben entschieden, dass Reisende bei Flugverspätungen im Ausland und von ausländischen Partner-Airlines vor deutschen Gerichten klagen dürfen.

  • Gerichtsurteil

    Di., 19.09.2017

    Entschädigung bei Flugverspätung: Welche Distanz zählt?

    Kommt es bei einem Etappenflug nur auf einer Teilstrecke zur Verspätung, steht Betroffenen nur für diese Distanz ein Ausgleich zu.

    Wenn Flüge sich verspäten, erhalten die Betroffenen in vielen Fällen eine Ausgleichszahlung, je nach Weite der Flugstrecke. Bei einem Etappenflug zählt jedoch nur die Teilstrecke, bei der die Verspätung auftrat. Dies entschied das Amtsgericht Erding.

  • Ausgleichszahlung

    Di., 23.05.2017

    Reiseveranstalter storniert Flug: Airline muss entschädigen

    Für einen annulierten Flug stehen den Reisenden Ausgleichszahlungen zu - wenn kein Fall von höherer Gewalt vorliegt.

    War der Urlaub lange geplant, dann ist es besonders ärgerlich, wenn der Reiseveranstalter plötzlich den Flug storniert. Welche Rechte haben die Reisenden in solch einem Fall?

  • Recht auf Reisen

    Di., 09.05.2017

    Fluggast randaliert: Keine Entschädigung bei Verspätung

    Im Falle eines randalierenden Gastes geht die Sicherheit der Fluggäste und der Crew vor. Bild: Hannibal Hanschke/dpa

    Flugverspätungen sind ärgerlich - und oft haben Fluggäste einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Allerdings nicht im Fall einer Zwischenlandung aufgrund randalierender Fluggäste. Ein entsprechendes Urteil fällte das Amtsgericht Frankfurt am Main.

  • Für Spielausfälle

    So., 15.01.2017

    BBL: Kompensation für übrige Clubs nach Fall Hagen

    Den BBL-Clubs wird Kompensation wegen des Rückzugs von Phoenix Hagen aus dem Spielbetrieb zugesagt.

    Bonn (dpa) - Nach dem Rückzug von Phoenix Hagen aus dem Spielbetrieb der laufenden Saison hat die Basketball Bundesliga bei ihrer AG-Sitzung in Bonn eine Ausgleichszahlung für die übrigen 17 Clubs beschlossen.

  • Ausgleichszahlungen

    Di., 01.11.2016

    Keine Entschädigung bei rechtzeitiger Umbuchungsinformation

    Manchmal kommt es zu Umbuchungen mit unangenehmen Folgen für die Fluggäste. Bei frühzeitiger Benachrichtigung drohen den Gesellschaften aber keine Ausgleichszahlungen.

    Auch im Flugverkehr läuft nicht immer alles nach Plan. Deswegen kommt es gelegentlich vor, dass die Gesellschaften ihre Gäste umbuchen müssen. Ausgleichszahlungen stehen den Passagieren nur unter bestimmten Bedingungen zu.

  • Tourismus

    Do., 05.11.2015

    Verspätung wegen Mitreisendem: Keine Ausgleichszahlung

    Ein randalierender Passagier ist eine Ausnahmesituation. Ergreift die Airline alle zumutbaren Maßnahmen, muss sie Fluggästen für die Verspätung keinen Ausgleich zahlen.

    Wenn ein Flugzeug-Passagier randaliert, muss er unter Umständen der Polizei übergeben werden - und das Flugzeug zwischenlanden. Für die Verspätung können Passagiere keine Ausgleichszahlungen von der Airline erwarten. So entschied zuletzt ein Gericht.

  • Tourismus

    Do., 23.07.2015

    Bei Code-Share-Flügen haftet die ausführende Airline

    Länger unterwegs als gedacht? Bei einer Flugverspätung müssen sich Passagiere an die Airlines wenden, die den Flug durchführt.

    Lange Wartezeiten wegen geänderter Flugzeiten sind ärgerlich. Passagieren stehen deshalb Ausgleichszahlungen zu. Kompliziert wird es allerdings, wenn man Code-Share-Flüge gebucht hat. Dann stellt sich die Frage, welche Airline zahlen muss.

  • Tourismus

    Do., 09.07.2015

    Kranker Pilot: Fluggästen steht Ausgleichszahlung zu

    Fällt der Flug wegen Krankheit des Pilotens aus, haben die Gäste Anspruch auf eine Ausgleichszahlung.

    Jeder Mensch kann ab und an nicht arbeiten. Das gilt für Polizisten wie für Piloten. Daher muss sich ein Unternehmen auf einen Ausfall einstellen und kann keine außergewöhnlichen Umstände geltend machen.

  • Kommentar zur „Tierwohl“-Lotterie

    Fr., 22.05.2015

    Druck machen

    Von wegen Ausgleichszahlung: Einige Bauern zahlen bei der „Initiative Tierwohl“ ordentlich drauf.