Ausstellungseröffnung



Alles zum Schlagwort "Ausstellungseröffnung"


  • Klassentreffen und Ausstellungseröffnung

    Mo., 20.05.2019

    Ein halbes Jahrhundert später ist alles anders

    50 Jahre nach ihrem Abitur am St.-Antonius-Gymnasium trafen sich 21 ehemalige Schülerinnen wieder, um gemeinsam mit Jörg Schürmann die Schule zu erkunden und die Ausstellung von Maria Höning zu eröffnen.

    50 Jahre nach dem Abitur trafen sich ehemalige Schülerinnen des Antonius-Gymnasiums zu einem Klassentreffen. Die Künstlerin Maria Höning, die ebenfalls zu den Abiturjubilaren gehört, eröffnete anlässlich des Klassentreffens in der Schule ihre Ausstellung „Folge dem Algorithmus“.

  • Ausstellungseröffnung im LWL-Museum

    So., 05.05.2019

    700 Kunstfreunde feiern Sean Scully

    Die Besucher der Vernissage standen Schlange, um Plakate und Kataloge der Ausstellung vom Künstler signieren zu lassen.

    700 Kunstfreunde feierten am Samstag den irisch-amerikanischen Künstler Sean Scully im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Vita Duplex“ war er persönlich anwesend. Bereits am Sonntag ging es weiter zur Biennale in Venedig.

  • Ausstellungseröffnung Barbara Feiden

    So., 31.03.2019

    Schicht um Schicht in einem konzentrierten Prozess

    Die Künstlerin Barbara Feiden (r.) reihte sich im Rahmen der Ausstellungseröffnung auch in den Chor „Signale“ ein.

    Am Wochenende wurde die neue Ausstellung mit Bildern von Barbara Feiden in der Bücherei St. Lamberti eröffnet.

  • Ausstellungseröffnung mit Werken von Dorfmaler Wowa

    Di., 19.03.2019

    Ein Dutzend Überraschungen

    Dorfmaler Wowa ist zurück. Und mit ihm die Porträts von Vitus-Bürgern, die er im Winter in seiner Heimat Weißrussland fertiggestellt hat. Künstler Wladimir Gurski (l.) hatte unter anderem Chris van Dijk ins Visier genommen und gemalt.

    Der Ratssaal ist voll. Die Besucher wollen eigentlich nur eines – nämlich sehen, was sich hinter den zwölf braunen Stofftüchern verbirgt. Hinter ihnen hängt nämlich jenes Dutzend Porträts, die Dorfmaler Wladimir Gurski – allgemein „Wowa“ genannt – nach seinem Sommeraufenthalt im vergangenen Jahr zu Hause in Weißrussland gemalt hat. Wen er ausgewählt hatte, das wissen, wie sich später herausstellt, die wenigsten „Models“, die auf Leinwand gebannt wurden.

  • Ausstellungseröffnung der „Ochtruper Lichtmaler“

    Fr., 08.02.2019

    113 Fotos mit überraschenden Perspektiven

    Etwa 20 Nachwuchsfotografen machen aktuell bei den „Ochtruper Lichtmalern“ mit.

    Jede Menge los war am Donnerstagabend bei der Ausstellungseröffnung der „Ochtruper Lichmaler“ im Forum der Bücherei St. Lamberti. 113 Werke haben die Nachwuchsfotografen dort ausgestellt.

  • Paul Bönninghausen zeigt Collagen im Kulturbahnhof

    So., 13.01.2019

    „Filigran und wunderschön“

    Der Hiltruper Künstler Paul Bönninghausen stellt noch bis zum 13. Februar seine Kunstwerke im Kulturbahnhof aus. Der Kulturbahnhof ist montags von 17 bis 19 Uhr und mittwochs von 16 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

    Selten war eine Ausstellungseröffnung im Kulturbahnhof ein solcher Publikumsmagnet wie die Vernissage der Kunstausstellung von Paul Bönninghausen am Sonntag. Mehr als 100 Besucher strömten in den Kulturbahnhof, um die Collagen aus Einzelteilen ausgedienter Kommunikationsmaschinen zu bestaunen.

  • Game of Thrones

    Di., 27.11.2018

    Ausstellungseröffnung in Oberhausen

    Auf dem Eisernen Thron können Besucher sich fotografieren lassen.

    Darauf haben eingefleischte Fans seit langem gewartet: Die Ausstellung zur beliebten Fernsehserie "Game of Thrones" ist heute in Oberhausen gestartet. 

  • Ausstellungseröffnung mit Holocaust-Überlebender

    Mi., 07.11.2018

    Schmerzhafte Erinnerungen

    Peter Schilling (v.l.), Liesel Binzer und Matthias Ester in der Bürgerhalle.

    Die Doppelausstellung „Leben nach dem Überleben“ und „Über-Leben“ zeigt zurzeit in der Bürgerhalle des Landeshauses, wie sich Menschen, die den Holocaust überlebten, heute mit ihren schrecklichen Erinnerungen im Alltag zurechtfinden. Zur Eröffnung am Montag kam zu den eindrücklichen Fotografien aber noch etwas Unschätzbares hinzu - eine Zeitzeugin.

  • Kunst-Aufreger

    Mi., 31.10.2018

    Keramik-Penis bei Ausstellungseröffnung zerstört

    Die zerstörte Penis-Skulptur «I am not a Toy» der Künstlerin Anna Maria Bieniek im Kunstpalais Erlangen.

    Ein Penis-Kunstwerk sorgt im fränkischen Erlangen für Aufsehen - weil es aus Versehen zerstört wurde. Die Künstlerin sieht darin Drama und Vorteil zugleich.

  • Ausstellungseröffnung „Kunst in der Region“ im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

    Mo., 15.10.2018

    Die ästhetische Gestalt des Kreises

    Der Kulturdezernent des Kreises Steinfurt, Tilman Fuchs, eröffnete den Abend.

    um 31. Mal „Kunst in der Region“. Und zum 31. Mal wieder ganz anders. Das zeichnet diese Ausstellung im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst aus. Überraschung und Wandel zählen zu den großen Konstanten. Den Machern in Hörstel gelingt es immer wieder aufs Neue, die Neugier auf Farben, Formen, Formate, Ausdruck und Inhalte zu wecken.