Autobatterie



Alles zum Schlagwort "Autobatterie"


  • Ladegeräte im Test

    Do., 27.12.2018

    Im Winter die Autobatterie frisch halten

    Mit einem Ladegerät lässt sich die Autobatterie vorsorglich nachladen. Dabei verbindet man zuerst das rote Kabel mit dem Pluspol der Batterie und dann das schwarze Kabel mit dem Minuspol der Batterie.

    Niedrige Temperaturen können die Funktionstüchtigkeit der Autobatterie einschränken. Die Prüforganisation GTÜ empfiehlt daher den Einsatz eines Ladegerätes. Sie hat 14 verschiedene Modelle unter die Lupe genommen.

  • Was Autofahrer wissen wollen

    Di., 25.12.2018

    Wie gebe ich richtig Starthilfe?

    Das Starthilfekabel sollte der DIN 72553 oder der ISO 6722 entsprechen. Näheres steht in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs oder in der Gebrauchsanweisung für das Kabel.

    Gerade älteren Autobatterien geht im Winter schnell der Saft aus. Mit einer Starthilfe lassen sich die meisten aber wieder in Gang bringen. Wie Autofahrer dabei am besten vorgehen, erklärt ein Experte vom Tüv Thüringen.

  • Tipps für Autofahrer

    Mi., 19.12.2018

    Autobatterie richtig pflegen

    Im Bereich der Pole sollte man eine Autobatterie nur trocken wischen.

    Die Autobatterie ist eine wichtige Komponente im Auto: Denn ohne sie springt das Fahrzeug gar nicht erst an. Umso wichtiger ist es, die Batterie bei Bedarf einer Wartung zu unterziehen. Dabei gilt es, einige Dinge zu beachten.

  • Gut durch den Winter

    Di., 20.11.2018

    Autobatterie auf Kurzstrecken schonen

    Gerade auf Kurzstrecken sollten Autofahrer im Winter auf die Sitzheizung verzichten. Denn sie belasten nur unnötig die Batterie.

    Will das Auto bei Kälte nicht anspringen, liegt es oft an einer leeren Batterie. Das passiert nicht nur bei älteren Fahrzeugen, auch neue Modelle sind manchmal dafür anfällig. Grund ist die stromfressende Ausstattung.

  • Querschnitt und Farbe

    Mo., 06.11.2017

    So klappt die Starthilfe fürs Auto

    Erster Schritt zur Starthilfe: Das rote Kabel wird an die Pluspole beider Batterien geklemmt.

    In der kalten Jahreszeit machen Autobatterien gerne mal schlapp. Starthilfe ist dann Gold wert. Wie funktioniert die Stromspende?

  • Starthilfe

    Fr., 18.11.2016

    So starte man eine schlappe Autobatterie

    Der zweite Schritt bei der Starthilfe: Das schwarze Kabel an den Minuspol der Starter- und den Metallteil im Motorraum bei der leeren Batterie anschließen.

    Stromhilfe bei schlapper Batterie muss nicht zwangsläufig Kabel-Chaos bedeuten. Wenn man ein paar Dinge beachtet, ist es ganz leicht. Dafür kann ein Blick in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs sehr hilfreich sein.

  • Diebstahl: Beute im Wert von 70 000 Euro

    Fr., 16.08.2013

    Diebe stehlen zwei Mercedes-Pkw aus Autolackiererei

    Die Autolackiererei Raue ist in der Nacht zum Donnerstag von Dieben heimgesucht worden. Neben Scheibenwischern, Autobatterien und einem Laptop haben die Langfinger zwei Mercedes Limousinen gestohlen.

  • Einbrecher trennen Metallgitter auf

    Mo., 15.04.2013

    Alte Autobatterien gestohlen

    Alte Autobatterien haben unbekannte Täter zwischen Freitag- und Samstagmittag vom Gelände eines Autohauses an der Tecklenburger Straße gestohlen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

  • Abfallwirtschaftstage beraten über die wachsenden Elektronikschrott-Berge

    Mi., 20.02.2013

    Experten plädieren für Handy-Pfand

    Kommt Ihnen das bekannt vor? Nicht selten türmen sich bereits in einzelnen Haushalten alte Mobil-Telefone.

    Autobatterien gehören nicht unbedingt zu den Gegenständen, die im Bewusstsein der Menschen einen hohen Stellenwert haben. Trotzdem werden 90 Prozent aller Autobatterien in Deutschland ordnungsgemäß entsorgt.

  • Kälte bremst Technik aus

    Mo., 06.02.2012

    Von der Heizung bis zur Autobatterie: Frostige Temperaturen machen Probleme

    Kälte bremst Technik aus : Von der Heizung bis zur Autobatterie: Frostige Temperaturen machen Probleme

    Die Tücken der Technik – sie offenbaren sich besonders dann, wenn harte Bedingungen herrschen. Und davon kann man bei Lufttemperaturen im zweistelligen Minusbereich durchaus sprechen. Thomas Hunke vom Kundendienst des Heizung- und Sanitärbetriebs Heitkötter zählt auf, was dann bei einer Heizung alles seinen Geist aufgeben kann: „Das fängt an bei der Umwälzpumpe, dazu kommen oft ein Ausfall der elektronischen Steuerung und klemmende Thermostatventile.“ Die Folge: „Bei uns steht das Telefon nicht mehr still.“ Wer den Kundendienst benötigt, sollte sich auf jeden Fall warm anziehen. „Mit Wartezeiten muss man rechnen“, sagt Hunke. In der Regel klappt die Reparatur aber noch am gleichen Tag. Besser ist es aber vorzubeugen, damit die Heizung läuft und das Wasser fließt. Hunke gibt Tipps: „Die Heizkörper auch in nicht genutzten Räumen leicht aufdrehen. Die Kellerfenster schließen, damit die Leitungen nicht einfrieren. Und die Gartenleitung entleeren, obwohl es dafür jetzt eigentlich schon zu spät ist.“