Bauernfamilie



Alles zum Schlagwort "Bauernfamilie"


  • Lambertusspiel auf dem Kirchplatz

    Mo., 18.09.2017

    Begeisterung für das Brauchtum

    Die Kolpingsfamilie Ascheberg stellte beim Lambertusspiel am Sonntagabend auf dem Kirchplatz die Bauernfamilie

    Das Lambertusspiel und der Umzug fanden viel Anklang. Als optische Hingucker entpuppten sich die Angehörigen der Kolpingsfamilie, die in die Rolle der Bauernfamilie geschlüpft waren.

  • Bauernfamilien geben Einblick in ihre Tierhaltung

    So., 27.08.2017

    Tag der offenen Höfe

    Münsters Bauern geben am 3. September Einblick in ihre Tierhaltung.

    Bei einem Transparenztag am 3. September wollen die münsterischen Bauernfamilien Einblick in ihre Tierhaltung geben. Rund ein Dutzend Höfe rund um Münster beteiligen sich daran.

  • Lambertusspiel

    Mo., 19.09.2016

    Bauer Klaus führte die KAB-Familie an

    Die Bauernfamilie  beim Lambertus-Spiel wurde in diesem Jahr von der KAB gestellt. Und dabei kam Bauer Klaus Holtmann natürlich nicht ohne Schornsteinfeger aus. In dieser Rolle begeisterte Winfried Hornfeld.

    Die KAB gab in diesem Jahr beim Lambertusspiel in Ascheberg die Bauernfamilie.

  • Anbau am Grünen Zentrum soll im Frühjahr 2017 bezogen werden

    Do., 19.05.2016

    Alles unter einem Dach

    Büro- und Besprechungsräume  sind knapp geworden: Am Grünen Zentrum muss Platz geschaffen werden.

    Inzwischen ist das Dienstleistungsangebot für die landwirtschaftlichen Betriebe und Bauernfamilien deutlich ausgeweitet worden. Immer mehr Aufgaben und Themenstellungen kommen hinzu. Büro- und Besprechungsräume sind knapp geworden.

  • Indischer Pater George Joseph Pattarakalayil in Ascheberg:

    So., 10.05.2015

    „In der Stille Gottes Stimme hören“

    Der indische Geistliche Pater George Joseph Pattarakalayil lebt seit März in Ascheberg. Zurzeit macht er sich mit Land und Leuten vertraut und verbessert seine Sprachkenntnisse.

    Als Priester der Weltkirche lebt und arbeitet Pater George Joseph Pattarakalayil seit Anfang März in Ascheberg. Der 39-Jährige stammt aus einer indischen Bauernfamilie und war zuletzt zehn Jahre lang auf den Philippinen tätig.

  • Besonderer Zeitzeuge

    Fr., 06.02.2015

    „Alles Wichtige von früher in Laer“

    Gerade auf den Markt gekommen ist das Buch „Laer in der guten alten Zeit“, das die Tochter des Autors Josef Terstegge (kleines Foto), Gunda Labuch (l.), und Ulrike Kluck herausgegeben haben. Während eines Pressetermins im Haus Rollier haben die beiden Frauen ihr Werk der Öffentlichkeit vorgestellt.  

    Mit 88 Jahren begann Josef Terstegge (1904-1997) seine Kindheit und Jugend aufzuzeichnen. Seine Erinnerungen hat der Sohn einer Bauernfamilie, der in Laer aufwuchs, in vier Schreibkladden festgehalten. Seine Tochter Gunda Labuch und Ulrike Kluck haben daraus ein Buch mit dem Titel „Laer in der guten alten Zeit“ gemacht.

  • Besonderer Zeitzeuge

    Fr., 06.02.2015

    „Alles Wichtige von früher in Laer“

    Gerade frisch herausgekommen ist das Buch „Laer in der guten alten Zeit“, das die Tochter des Autors Josef Terstegge, Gunda Labuch (l.), und Ulrike Kluck herausgegeben haben. Während eines Pressetermins im Haus Rollier haben die beiden Frauen ihr Werk der Öffentlichkeit vorgestellt.  

    Mit 88 Jahren begann Josef Terstegge (1904-1997) seine Kindheit und Jugend aufzuzeichnen. Seine Erinnerungen hat der Sohn einer Bauernfamilie, der in Laer aufwuchs, in vier Schreibkladden festgehalten. Seine Tochter Gunda Labuch und Ulrike Kluck haben daraus ein Buch mit dem Titel „Laer in der guten alten Zeit“ gemacht.

  • Wahlen

    Mo., 08.12.2014

    Landwirte vertrauen ihren Vorständen

    Marktturbulenzen, neue Anforderungen an Tierhaltung und Pflanzenbau – die Herausforderungen an die landwirtschaftlichen Betriebe steigen. Um die Interessenvertretung der Bauernfamilien rund um Tecklenburg auch in den nächsten Jahren zu sichern, vertrauen die Landwirte auf ihre Vertreter an der Spitze der landwirtschaftlichen Ortsverbände Brochterbeck und Leeden/Ledde.

  • Infoveranstaltung

    Sa., 26.04.2014

    Höfe: Wer erbt was?

    Jörg Sümpelmann wird referieren.

    Das Thema „Hofübergabe und Erbrecht“ lässt in Bauernfamilien manches Mal das Blut hochkochen, vor allem dann, wenn in der Familie (zu) spät hierüber gesprochen und gehandelt wird. Um dies und erb- wie steuerrechtliche Fallstricke zu vermeiden, laden das Junglandwirte-Forum und der WLV-Kreisverband Borken zu einer Infoveranstaltung für Landwirte, Landfrauen, Junglandwirte und Interessierte ein.

  • Reaktionen zum Tod von Marga Spiegel

    Di., 11.03.2014

    Trauer um „eine große jüdische Persönlichkeit"

    Marga Spiegel

    Sie überlebte den Holocaust versteckt bei einer Bauernfamilie in Herbern bei Ascheberg. Die Verfilmung ihrer Lebensgeschichte "Unter Bauern" machte sie deutschlandweit bekannt. Jetzt ist Marga Spiegel tot. Mit bewegenden Worten nehmen ihre Wegbegleiter Abschied.