Bauvoranfrage



Alles zum Schlagwort "Bauvoranfrage"


  • Investor aus Mettingen will großes Geschäftshaus in Westerkappeln bauen

    Fr., 03.02.2017

    Erweiterungspläne fürs Einkaufszentrum an der Heerstraße

    Rund 8000 Quadratmeter groß ist das Grundstück westlich von Edeka, auf dem der Investor ein neues Geschäftsgebäude bauen will. Unter anderem sind Verkaufsflächen für eine Apotheke, einen Blumenladen und ein Schreibwarengeschäft geplant.

    Worüber schon seit Monaten im Dorf spekuliert wird, ist jetzt amtlich. Das Einkaufszentrum an der Heerstraße soll erweitert werden.

  • Ecke, Giebel, Größe und Stellplätze sorgen für Unmut

    Do., 29.09.2016

    „Markt 2“: Verwaltung sagt „Nein“

    Eckig statt rund: Die Gestaltung und Größe des geplanten Neubaus „Markt 2“ stößt in der Verwaltung auf deutlich Kritik. Am Dienstag wird sich der Fachausschuss in einer Sondersitzung mit dem Thema beschäftigen.

    Der geplante Neubau des Hauses „Markt 2“ wird am kommenden Dienstag im Rahmen einer Sondersitzung des Bauausschusses die Politik beschäftigen. Inhaltlich geht es dabei um die Erteilung des „gemeindlichen Einvernehmens“ zur eingereichten Bauvoranfrage. Dieses Einvernehmen möchte die Verwaltung allerdings nicht erteilen.

  • Heftige Debatte über Bebauungsplan

    Mi., 14.09.2016

    „Action“ in Diskussion um den Standort

    Ins Erdgeschoss des Zeppelincarrées will „Action“ einziehen. Die Verwaltung befürchtet, dass die Filiale schädlich für den vorhandenen Einzelhandel sei.

    Die Bauvoranfrage für eine Einzelhandelsnutzung im Erdgeschoss des Zeppelincarrées sorgte im Stadtentwicklungsausschuss für Streit. Vor allem Karl-Heinz Meiwes (SPD) und Heinrich Artmann (FWG) gerieten aneinander.

  • Bauvoranfrage der Brüdergemeinde positiv beschieden:

    Mo., 12.10.2015

    Mennoniten möchten eigenes Haus

    Neben der B 235 soll auf diesem zwischen Sägewerk und Wienkamp gelegenen Grundstück ein Gemeindehaus der Mennoniten Brüdergemeinde entstehen.

    Seit über 20 Jahren besteht die Mennoniten Brüdergemeinde in Senden. Bisher wurde in der evangelischen Friedenskirche Gottesdienst gefeiert. Nun soll an der B 235 am Wienkamp ein eigenes Gemeindehaus entstehen.

  • Ansiedlung Lebensmitteldiscounter

    Fr., 21.08.2015

    Ausschuss verordnet sich eine Denkpause

    Östlich des Lienener Kreisels und südlich der Dorfentlastungsstraße möchte auf dem Maisacker ein Investor aus Recke einen Lebensmitteldiscounter und einen Textilmarkt ansiedeln. Das Thema hat der Bauausschuss bis zu seiner nächsten Sitzung vertagt.

    Denkpause. Zur Bauvoranfrage für die Errichtung eines Netto-Discounters mit Backshop und einem Textilfachmarkt sowie 85 Parkplätzen hat der Planungs- und Bauausschuss (noch) keine Stellung bezogen.

  • Sportartikel-Händler will erneut über Ansiedlung verhandeln

    Do., 05.02.2015

    Decathlon lässt nicht locker

    Decathlon-Repräsentant Ludger Niemann 

    Der französische Sportartikel-Einzelhändler Decathlon wird erneut eine Bauvoranfrage für die Ansiedlung eines Fachmarktes an der Robert-Bosch-Straße an die Stadt richten und zog seine Klage gegen den negativen ersten Bescheid zurück. Das Verwaltungsgericht Münster machte deutlich, dass ein solcher Fachmarkt in Münster an dieser Stelle grundsätzlich zulässig sei.

  • Sportartikel-Einzelhändler Decathlon zieht Bauvoranfrage zurück

    Do., 05.02.2015

    Alles zurück auf Start

    Auf diesem Gelände, auf dem früher Pebüso beheimatet war, will der Sportartikel-Händler Decathlon einen Fachmarkt einrichten.

    Der französische Sportartikel-Einzelhändler Decathlon wird erneut eine Bauvoranfrage für die Ansiedlung eines Fachmarktes an der Robert-Bosch-Straße an die Stadt richten und zog seine Klage gegen den negativen ersten Bescheid zurück. Das Verwaltungsgericht Münster machte deutlich, dass ein solcher Fachmarkt in Münster an dieser Stelle grundsätzlich zulässig sei.

  • Gronau

    Sa., 17.01.2015

    Positive Entscheidung über Bauvoranfrage für ITG-Center

    Das Weihnachtsgeschäft 2018 soll im ITG-Center an der Neustraße brummen. Die laufende Bauvoranfrage wurde jetzt von der Stadt Gronau positiv beschieden. Diese Nachricht erhielten jetzt die Politiker bei der Auftaktveranstaltung der ersten gemeinsamen Klausurtagung der „Gestaltungsmehrheit“ von CDU, FDP und UWG durch Helmut Berends (2.v.l.) von der ITG-Projektentwicklung. Wenn das Verfahren für die Auslagerung von Bruno Kleine in einem Jahr geschafft und der Umzug nach einem weiteren Jahr über die Bühne gegangen ist, können die Bagger für den Bau des Centers zwischen Neustraße und Inselpark anrücken. „Die Bauzeit für unser Einkaufszentrum planen wir auf 15 bis 18 Monate, so der Entwickler. Für die Auslagerung von Bruno Kleine zeichnen sich Lösungen ab, das Textilgeschäft innerhalb der Innenstadt umzusiedeln.

  • Erörterung vor dem Verwaltungsgericht

    Mo., 15.12.2014

    Decathlon verklagt die Stadt

    Der Sportartikelanbieter Decathlon hat die Stadt Münster verklagt. Decathlon will sich in Münster ansiedeln, die Stadt lehnte die Bauvoranfrage ab.

  • Stallprojekt Vincke: Kreis prüft

    Do., 04.12.2014

    Zufahrts-Frage noch ungeklärt

    Zufahrt zum Hof Vincke und auch Zufahrt zum geplanten Schweinemaststall der „Mast GbR“ dahinter. Der Kreis prüft derzeit, ob das zu einer Betriebstrennung passt.

    Die Zeit läuft. Zwei Monate hat die Gemeinde Zeit, um über das gemeindliche Einvernehmen zu der von Landwirt Vincke eingereichten Bauvoranfrage für einen Schweinemaststall mit 1 499 Plätzen zu entscheiden. Zuletzt hatte sich der Planungsausschuss Anfang November mit dem Thema befasst.